Anmeldung eines Kraftfahrzeugs

      Anmeldung eines Kraftfahrzeugs

      Hallo
      heute hätte ich mal ne Frage.
      Da ich seit dem 1. Januar nun in Rente geschickt wurde ( durch einen Unfall volle erwerbsm. ) und für mich finanziell fast keine Nachteile entstehen, möchte ich meinen Wohnsitz von November - Ende Februar in die Dominikanischen Republik verlegen, ( in Miete ), allerdings weiterhin in Deutschland gemeldet sein.
      Nun wollte ich fragen, ob es erlaubt ist, wenn man nur ein Touristenvisum und keine Residencia hat, ein Fahrzeug auf mich anzumelden?
      Danke mal im voraus!!!
      @el.loco
      Kaufst Du beim Haendler, so meldet der das Auto an! Handeln, denn da sind die teuer mit ihrem Ummeldeservice! ABer Haendler geben selten ein Auto einfach so ab, da viele mit der alten Matricula des Vorbesitzers fahren.

      Kaufst Du privat (oft auch guenstiger), dann kannst DU in Santo Domingo zu Plan Piloto.
      Nimm einen notariell beglaubigten Kaufvertrag mit (ist eigentlich immer Pflicht hier, wie so oft macht es kaum einer) und wichtig: Kopie der Cedula des Eigentuemers (Vorbesitzers)
      Bei Plan Piloto zahlst 50 RDS und Du kriegst die polzeiliche Beglaubigung, dass das Fahrzeug auch das ist, was im Kaufvertrag steht.
      Dann noch in der Av. MExiko (nahe dem Regierungspalast) die Steuer fuer eine neue Matricula zahlen, fertig.
      Das kostet je nach Wagentyp und Baujahr.
      Man geht immer zu Deinem Nachteil aus! Soll heissen: Die Steuer rechnet sich nach der Liste im System, wo alle Typen drinstehen.
      Solltest Du einen Kaufvertrag vorlegen der einen hoeheren Preis ausweist als deren System, dann berechnen sie Steuer nach KV.
      Ist der Kaufpreis niedriger als System, dann nach System!
      Mein Hyundai Galloper BJ 2002 kostete noch 5800 RDS an Steuer.

      Und nun die Rechnung:
      ein Anwalt wollte fuer alles 15.000 RDS

      Ich zahlte:
      50 RD$ Plan Piloto und ich zahlte keine 500 RDS VIP (das ist Abzocke der Behoerde vor Ort, auf deren Webseite steht klar: 50 !
      1.500 RD$ fuer notariellen KV (mein Anwalt/Notar)
      5.800 RD$ Steuer fuer neue Matricula

      7.350 RDS gesamt - rechne ich noch Benzin und ein Tag SD mit Hotel und Essen, so bleibe ich noch immer unter 10tsd.
      mal eben 5000 RDS gespart.

      Wer aber wenig Ortskenntnisse / Sprachkenntnisse hat und die Bequemlichkeit bezahlen will, der laesst es einen Anwalt machen (die haben fuer sowas ja ihre Laufburschen). Haendler verlangen meist noch mehr...
      ALso richtig handeln, denn deren Aussage "Traspaso cuesta muy poco" ist einfach nur die nette Umschreibung fuer Wucher.
      Es geht alles seinen karibischen Gang...
      @El.loco

      Ha,jetzt sind wir Leidensgenossen,was die Erwerbsminderungsrente betrifft.
      Bin auch seit zwei Jahren zu 100% platt.
      Was hälst Du von einer coolen Rentnergang? :ghtsf

      Du solltest aber noch auf etwas anderes achten,wenn Du über den Jahreswechsel in die RD möchtest,aber der Stichtag der 01.Jan.ist:
      Die Erwebsminderungsrente wird unabhängig entsprechender Befunde üblicherweise für die ersten 9 Jahre immer nur befristet bewilligt, zwischen 1 bis max.3 Jahren und muss jedesmal neu beantragt werden.
      (bei mir waren es erstmalig 22 Monate,die gegenwärtige Rente wurde für 16 Monate bewilligt).
      Hierfür wird man von der Rentenversicherung 3 Monate vor Ablauf der Bewilligung ~gleich mit den erforderlichen Anträgen~ angeschrieben,es werden zudem zum Antrag absolut aktuelle Befunde vom behandelnden Arzt verlangt und ggf.stehen zzgl.weitere Untersuchungen beim Amtsarzt der Rentenversicherung an. Und während dieser ganzen Prozedur musst Du natürlich jedesmal anwesend sein.

      Wenn Deine Bewilligung z.B zunächst für 12 Monate bis Jan.'12 läuft,wirste im Oktober ein Schreiben erhalten und kannst erst abdüsen,nachdem alles erledigt ist und Du den aktuellen Bescheid in Händen hälst.
      Bei mir fällt dies nämlich fast in den gleichen Zeitraum und ich muss zwischen Okt.und Feb.anwesend sein,je nachdem für welchen Zeitraum die Bewilligung gewährt wurde.

      Erst wenn insgesamt 9 Jahre zusammengekommen sind,wird die Erwerbsminderungsrente unbefristet bewilligt.
      Bin mir allerdings nicht sicher,ob dies bei allen Rentenversicherungen gleich ist, denke aber schon,denn die Handeln ja nicht nach eigener Regie sondern nach Gesetzesbeschluss.
      Hallo Keoma,
      schön von dir zu hören. :jwsyx
      Danke, für deine Informationen. Aber bei mir ist es so, meine volle " Erwerbsminderungsrente " ( alle vor den 01.01.1961 ist noch Frührente ) ist bis 2037 genehmigt, ab dann normale Rente. Die Rente ging innerhalb von einem Monat durch. Ich habe das große Glück, meine Rente von der Bundesknappschaft Bahn - See und nicht von der LVA zu beziehen, weil ich viele Jahre im Bergbau gearbeitet habe und sich deshalb finanziell lohnt. :thumbsup:
      Ich möchte in Deutschland angemeldet bleiben, weil ich auch über die Knappschaft Medikamente beziehe.
      Ich denke das gute ist, mir keine Sorgen zu machen, weil pünktlich meine Rente immer bezahlt wird und ich mir keine Sorgen machen muss, wie ich dort meinen Lebensunterhalt bestreiten muß, um zu ( über) leben d231xy .
      Hallo El.loco

      Freue mich ebenso,von Dir wieder etwas zu hören.
      Warst ja auch eine Zeitlang abge.....:tyxcy

      Freut mich für Dich,dass Du es da so einfach hast.
      Somit kannste ja in der RD überwintern. d231xy

      Dachte nur,ich weise Dich kameradschaftlich einmal darauf hin,denn zu Beginn meiner Rente war mir das ganze Prozedere auch noch unbekannt.
      Ich bin bei der LVA,mein Antrag ging damals auch ohne Probleme recht schnell durch,habe ja eh keine Chance auf Heilung.
      Muss mich aber trotzdem an das Regelwerk halten und meine Rente immer neu beantragen. :dst