Du hast schon überlegt, eine Dominikanerin zu heiraten? Dann beachte folgendes...

      Du hast schon überlegt, eine Dominikanerin zu heiraten? Dann beachte folgendes...

      :love: Du willst eine Dominikanerin heiraten? Bitte beachten dann folgendes: Sie ist eine Latina, sie ist aufgewachsen und stets umgeben von MACHOS. Als ANSTÄNDIGE Dominikanerin steht sie daher unter schärfster Bewachung durch ihre Familie, damit ihre Jungfernschaft bis zur Heirat mit einem anständigen Mann gesichert ist.

      Der Macho heiratet nämlich nur eine Jungfrau. Dass er nebenbei jedes Mädchen rumkriegen will ist normal. Alle die er rumkriegt sind in seinen Augen Schlampen. Genau aus dem Grunde will er auch nur eine Jungfrau heiraten.

      Daher stehen die anständigen Mädchen unter schärfster Bewachung; der Ruf der Frau, die geheiratet sein will, muss makellos sein. Selbst in unserer heutigen, modernen Zeit, gelten diese Regeln: Eine Frau, die mit mehr als 3 Männern in der Öffentlichkeit als seine "Novia" (feste Freundin) gesehen wurde und noch immer nicht verheiratet ist, gilt als Schlampe, Hure.

      Leider werden die meisten Dominikanerinnen bereits in der Pubertät von einem pubertierendem Mini-Macho entjungfert. Genau so passiert es auch in Deutschland, aber in den MACHO-Ländern nehmen die Männer keine Gummis (kränkt die Ehre) und die Chicas keine Pille (sie sind katholisch, unaufgeklärt) und daher werden die girls schwanger.

      Ehrensache, dass dann geheiratet wird, wenn nicht auf dem Standesamt, dann jedoch "gesellschaftlich", d.h. sie zieht zum Vater ihres Kindes, lebt in wilder Ehe.

      Da die Machos jedoch nicht treu sind, und die "anständigen" Mädchen anders als in Deutschland so schwer zu erobern sind, gehen sie in die Dommi-Puffs, um mit den Prostituierten Dinge anzustellen, die sie von ihrer anständigen Ehefrau nie verlangen würden. Zitat Robert de Niro in einer Macho-Rolle eines Kinofilms: "Selbstverständlich gehe ich zu einer Prostituierten, um mir einen ..... zu lassen, denn meine Frau dürfte das nie tun. Mit dem gleichen Mund küsst sie schliesslich meine Kinder!" Entweder die Ehefrau akzeptiert die Untreue ihres Mannes, oder nicht. Früher haben sie es akzeptiert und die Ehe hielt. Neuerdings schmeissen die Girls die Männer bei Untreue raus, machen Schluss, lassen sich scheiden.

      Die Konsequenz: Sie sind alleinstehende Mütter und wissen gar nicht, wie sie ihr(e) Kind(er) ernähren sollen. Es entsteht die im Song "Mutterliebe" (Amor de Madre) beschriebene Situation: Um überleben zu können, geht sie anschaffen; in den Augen der anständigen Männer ist sie eh schon eine entjungferte (Schlampe) die (mann) nicht mehr heiraten kann. Gut, es werden auch solche Mütter irgendwann wieder geheiratet, wieder schwanger und leider auch wieder verlassen, das Macho- und Untreuespiel wiederholt sich.

      Du bist Europäer, willst eventuell eine Latina oder Dominikanerin heiraten?
      A) Kein Problem, wenn du nichts dagegen hast, dass sie schon 1-X Kinder hat.
      Du bist die Rettung für das Mädchen, denn
      a) erhält sie endlich einen Mann, dem es nichts ausmacht, dass sie keine Jungfrau ist und
      b) erhält sie einen Mann, der kein Macho ist, denn den Machismo haben uns die europäischen Frauen längst ausgetrieben: Wir achten und respektieren die Frau, helfen im Haushalt und machen lauter unmännlichen Sachen, man braucht sich nur die modernen Werbespots im TV anzusehen: Da sind die Männer am Waschen, Backen, Baby füttern und tun lauter solche weiblichen Aktivitäten.
      c) Als Deutscher (Europäer) sind Sie auch noch reich. Kraft Sozialversicherungsnetz; egal wie arm Sie wirklich sind. Damit ist ihre und ihres Kindes Versorgung gesichert.

      B) Du willst eine Dominikanerin, die noch kein Kind hat?
      Nun, dann wird es aber schwierig. Einfach gesagt: Find überhaupt mal eine 18jährige, die kein Kind hat. Und wenn sie keines hat, wie willst du eine 15jährige denn heiraten? Scherz beiseite: Ich schätze, dass 90% aller 18jährigen Dominikanerinnen bereits ein Kind haben, diejenigen, die noch keines haben stammen aus reichen, ehrwürdigen Familien und verkehren in Kreisen, zu denen du als Tourist keinen Zugang hast. Im Carwash, bei einem Live-Konzert sind diese Chicas stets mit der ganzen Familie als Überwachpersonal zugegen. Im Macholändle Dom Rep müssen Sie erst die ganze Familie kennenlernen damit sie einmal mit ihr und einem Anstandswauwau ausgehen dürfen. Offiziell ist Sex vor der Ehe eigentlich nicht drin.

      Hoffnung nicht aufgeben:
      Als Europäischer NICHT-Macho mit Geld solltest Du die Suche nach der Traumfrau in der Dom Rep nicht aufgeben; sie wird zu finden und zu haben sein. Ob du dann mit der Frau klar kommst, die ihr ganzes Leben von Machos umgeben war und nicht von europäischen Weicheiern, das steht auf einem anderen Blatt. Nach dem, was ich aus meinem Freundeskreis kenne, sind diese chicas eifersüchtiger als jede deutsche Frau und untersagen ihrem endlich erobertem Nichtmacho eigentlich alles, was das Männerleben angenehm macht: Flirten mit anderen Mädchen.

      Wer eine Dominikanerin heiratet, der muss sich im klaren sein, dass er viel Geld braucht um sie um die Kinder ernähren zu können. Und zwar die, die sie bereits von einem Macho gemacht bekommen und in die Ehe mitgebracht hat, oder die, die sie von dir bekommen wird. Schau bei der nächsten Urlaubsreise in die Dominikanische Republik mal im Flugzeug um Dich, insbesondere wnn du im Dezember fliegst: Das Flugzeug ist voll von deutschen Männern, die mit dominikanischer Ehefrau und 1-2 Kindern zu Weihnachten in die Heimat der Dominikanerin fliegt, um die Familie zu besuchen. Dies ist MUSS, Tradition. Weihnachten verbringt man mit der Familie, diese hat einen enorm hohen Stellenwert in Lateinamerika. Allein die 1 mal im Jahr anfallenden Flugkosten für dich und die Familie kosten dich das ganze Jahr Entbehrungen, wenn du darauf sparen musst. Oder kannst du locker 3000-4000 EUR für Flug und Urlaub und Geschenke aus der Portokasse zahen? ;(

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „El.loco“ ()

      Viel Wahrheit, aber auch einige Dinge vielleicht etwas überzogen.

      Wo Du suchst, wirst Du finden.... Suche vor Disco Terazzas, vor Bars und Paradas, Du wirst ein leichtgläubiges Disco-Girl finden. Suche in Büros, Geschäften, da wirst Du eine arbeitsame Frau finden. Und suche vor der Uni, da findest Du alles. Die Frauen die den Sugardaddy suchen und die, die auf eine Bildung Wert legen.

      Aber Frauen ohne Kinder zu finden ist heutzutage durchaus möglich. Natürlich nicht wenn man wieder in Bars sucht. Da findet Mann Frauen mit 3 Kindern von 4 Vätern ;) (weil sie gleich 2 dumme gefunden hat die für ein Kind zahlen - natürlich Gringos). Also in der Familie meiner Frau gibt es eine 23jährige, ohne Kinder. Die mittlere Schwester bekam nach Studium mit 28 ihr erstes Kind. Und es gibt noch viele Bekannte, ohne Mann - ohne Kinder.

      Die Dominikanerin von heute ist auch etwas aufgeklärter, etwas wachsamer. Und bevor sie sich auf einen dominikanischen Macho oder europäischen Blender einlässt, da verfolgt sie lieber ihre eigne Linie. Ausbildung. Arbeit. Unabhängigkeit.
      Es geht alles seinen karibischen Gang...