Deutscher Tourist Erich Z. beging doch Selbstmord

      Schreibtisch-Journalisten

      Wer ueber alle Laender Lateinamerikas schreibt, kann halt wenig ueber Sosua wissen. Unsere Ergebnisse aus Nachfragungen vor Ort wurden als ueble Spekulation hingestellt.


      Nun ja wie schon mal erwähnt und selber am eigenen Leib erfahren. Die Herren aus Brasilien sind halt nur Schreibtischtäter und auf KEINEN Fall Journalisten.


      Um den Fall endgueltig abzuschliessen haben die Freiburger Gerichtsmediziner nun die Unterlagen der Kollegen aus Santo Domingo angefordert


      Kollegen. Freundlich die Deutschen Amtsinhaber. Aber die Unterlagen werden ja auch nicht viel hergeben, ausser sie werden jetzt gründlich frisiert. :ghtsf
      Früher trafst du Frauen, die konnten kochen wie deine Mutter, heute triffst du Frauen die saufen wie dein Vater!

      wieder einer

      Deutscher nimmt sich in Cabarete mit einer Schrotflinte selbst das Leben
      Cabarete.

      Ein deutscher Staatsbürger mit Wohnsitz in der Gemeinde „La Ciénaga“ im Bezirk Cabarete, Nordküste der Dominikanischen Republik, hat sich selbst das Leben genommen.

      Gestern wurde die Leiche des 51-jährigen Frank S. in seiner Wohnung im „Surferparadies“ gefunden.
      Mit einer Schrotflinte hatte sich der Mann in den Mund geschossen und getötet.


      Neben ihm fand man einen Abschiedsbrief, in welchem er sich an seine beiden Kinder und seine Frau wandte.