Bauen in der Dominikanischen Republik

    Der Bau wächst

    Hallo Roland,

    schön das du Dich auf unserer Homepage umgeschaut hast. Ja tatsächlich, der Bau geht zügig voran und wir freuen uns schon riesig auf den Umzug.

    Wir können nur sagen: Wir haben einen tollen Bauunternehmer gefunden, der für einen fairen Preis super Arbeit abliefert. Böse Zungen haben ja behauptet, wir würden viel Lehrgeld zahlen, wenn wir bauen....naja, bisher war da glaube ich noch kein Peso zuviel.

    Klar es gibt immer mal eine Kleinigkeit, die mit dem Bauunternehmer abzustimmen ist, aber es ist alles kein Problem. selbst als wir uns kurzfristig entschieden haben, eine Wand, die schon gemauert war, noch bissl zu versetzen, wurde ohne murren die Mauer wieder abgerissen und weiter hinten wieder aufgebaut. Komentar von unserm Bauunternehmer: Wir sind die Chefs und es wird so gemacht, wie es uns gefällt. alles kein Problem!!

    Wir stellen auch immer regelmässig neue Bilder vom Bau auf unsere Homepage. Du kannst also weiter verfolgen, wie es vorwärts geht.

    In diesem Sinne

    Haste Luego y saludos

    Andrea

    :D :thumbsup: :thumbup:
    Also der Beitrag hier liest sich ja gaaanz anders als z.B. in einem anderen Forum. Ich geistere so durch die Forenwelten - und bin immer wieder angetan wie höflich, wie sachlich und wie (ach mir fehlen der schönen Worte)in manchen Foren aufeinander eingedroschen wird! Zum Thema:

    Die Kellermanns. Das ganze kommt groß in VOX. Und wer einigermaßen bei Sinnen ist, der weiss, wie man solche "Reality" Beiträge sehen muss. Da wird immer etwas dramatisch geschildert, etwas überzogen, es muss ja auf die Einschaltquote geachtet werden - also kann ein stinknormaler Übersiedlungsbeitrag bei dem alles glatt läuft schon nicht möglich sein.

    Und dann gibt es z.B. dieses Forum hier. Dominicano.ch! Welch angenehme Abwechslung. War bisher nur fauler Leser.Die Art der Berichterstattung hier ist sehr informativ, die Moderatoren zeigen Kompetenz, die Admins sind hilfreich. Die User friedlich. Was ich in einem anderen Forum gelesen habe (nennen sich selber Freunde mit Arsch in der Hose), das ist die Krönung. Da nehmen sich wirklich Leute Kompetenz heraus weil sie ein paar mal Urlaub gemacht haben. Weil sie große Medienkenner sind und belesen. Diese ganze Comedy möchte ich hier einmal vortragen. Ich bin mir sicher, der Link zu dem Forum wird von keinem hier später nochmal geklickt, die Leute sind einfach indiskutabel.

    Hier also der Bericht der Kellermanns in einem anderen Forum. Es geht über 7 Seiten. Einige feine Zitate habe ich dann hier: Gezeichnet durch "...."

    erstmal der Link (bitte genügend Zeit nehmen, den ganzen Schurz zu lesen - das dauert. Ist aber besser als manche Comedy-show oder "Hilfe, holt mich hier raus"!)

    http://www.iphpbb.com/board/ftopic-18829287nx80603-630.html



    Und nun mal die Zitate:"ayayay, warum denn so gereizt? Keine Toleranz ggb. freien Meinungsäußerungen?" ein User nachdem man domrepfreund (vermutlich Kellermann) ziemlich runtergemacht hat und sich belustigt hat, lest es!)

    "Ich kann mich Silke und Kati nur anschließen, so wie es im TV rüberkam, kann man keine andere Meinung von euch haben! Wer sein Leben im TV breittritt, der darf sich nicht wundern wenn er kritisiert wird" Der Schulterschluss der Usergemeinde. Alle auf einen. Keiner hat Ahnung, aber alle machen mit.

    "Also du darfst uns ruhig etwas Inselkenntnis zusprechen. " schreibt jmd. mit Sankieerfahrung. Die muss es ja wissen!
    "Was mir nicht so gefällt, ist der etwas gereizte Ton." schreibt jemand auf Kellermanns zornige Worte. Nachdem man von allen Seiten ihn verunglimpft. Natürlich weiss jeder der DR-Fans Besscheid, über Immobilienrechte, über Schulsysteme etc! Gibt es wohl als animationsprogramm in den AI-Bunkern: 14-15 Uhr:Merengue-Tanzkurs 15-16 Uhr: Dominikanische Rechtssysteme, Bildung und Kultur
    "schau dich mal in diesem forum um: http://www.samana-immobilien.de/phpBB3/index.php
    da findest du kompetente und vertrauenswürdige menschen, die helfen und nicht abzocken" Tja, toller Rat. Und genau bei der Firma arbeitet dann Userin Lady und User Fan der Große. Beide aus dem Osten Deutschlands, seit kurzem erst auf der Insel. Haben noch keine Residencia, arbeiten aber schon. Kleiner Wink: Fan der Große, ein Frührentner der Bezüge bekommt, nicht arbeitsfähig ist. Hier kann er Auto fahren, kann Leute beraten.... und deutsche Rente kassieren. Wie sagt man im Zitat: Hier triffst Du Leute die Dich nicht abzocken! Mag sein, nur den deutschen Steuerzahler der dem großen Fan die Rente zahlt.
    "Ich wollte eigentlich nichts mehr zum Thema Tauchschule schreiben, aber mir geht es gewaltig auf den Senkel, dass du dich staendig beschwerst, weil es die Leute wagen, sich auf Grund des Fernsehberichtes (kenne selbst nur den ersten Beitrag) eine Meinung bilden. Auf was bitteschoen sollen sich die Leute denn sonst beziehen?" Eben, wenn man nur einen TV Bericht sieht, sonst nichts über die Betreffenden (Kellermanns) weiss, wie kann man die dann gleich so niedermachen? Auch ein schöner Beitrag: "Der Fan wollte neulich noch anhalten, als wir am kellermann´schen Traumgrundstück vorbeigefahren sind und der da stand. Was bin ich froh, dass ich zum Fan gesagt habe, dass ich, nach der Vorstellung hier und anderswo, keinen Bock darauf habe den kennen zu lernen und er selbst dazu noch oft die Gelegenheit haben wird."Nachdem Domrepfreund wohl wenig amused war kam dann von Userin Lady der Kommentar "wir haben hier Gäste, die nach Tauchbasen fragen.......nun, da werden wir wohl an die örtlichen Anbieter verweisen" JEPP. Genauso sind sie die DEUTSCHEN. Kaum im AUSLAND, aufeinander losgehen. Sich schlechtmachen kommt vor sich gegenseitig helfen. Einfach Klasse. Soll man nun das Immobilienbüro weiterempfehlen. Ich denke mir nur eines: bloss Abstand von solchen DEUTSCHEN!
    "hallo lieber Domrepfreund Es interessiert mich schon wie es weiter geht" schreibt dann eine Admin aus Sto Domingo. Selber hier im Land mit kaum was an den Backen, schon von Telemarketing über Sprachunterricht einiges versucht (und von Ihrer Forengemeinde tüchtig umjubelt!). Dabei haben die Fachleute wieder eines übersehen: lebt im Land, hat aber keine Residencia, folglich keine Arbeitsgenehmigung. Weniger wichtig. Eine von den Unseren! Hier haben wir ja alle einen Arsch in der Hose! Man traut sich was. Wieso sollte man sein Gastgeberland respektieren?





    Doch weiter mit Kellermanns. Der gute Mann will tatsächlich sich mit der Dame treffen! "Ich rufe dich an habe nur im moment keine minuten muss erst laden " so die Dame aus Sto. Domingo. In der Signatur steht: Mir geht es saugut!!! Ha, aber keine Minuten. Sollte man immer haben, weil gerade wenn es wichtig ist sollte ein Handy funktionieren. Nun ja, mir scheint der HerrKellermann nun von allen guten Geistern verlassen zu sein. Wer einem so quer kommt, Kunden an andere Tauchschulen leitet-mit sowas treffe ich mich doch nicht mehr. Aber gut, er scheint ein friedvoller Mann zu sein. Zumal der grosse FAN dann schreibt "ich fahre zwar mehrmals die woche dran vorbei und es ist auch immer bewegung
    dort, aber ein so richtiges vorwärtskommen ......" Jawoll ja, mmer schön negativ.




    Es geht voran, das sieht man hier. Aber leider, überall gibt es Ärsche, nicht nur in Hosen. So, dann gibt die Admin noch einen kleinen Bericht über die Lage der Nation, nach den Hurrikans, Zitat:

    Leute die nix haben, nehmen denen die wenig haben auch noch alles weg



    Vielleicht deshalb keine Minuten auf dem Handy? Was ich nicht habe kann mir keiner nehmen. Nun gut, jedenfalls mal eben ein Schlag auf die Dominikaner die sichgegenseitig Hab und Gut nehmen. Aber nach dem Lesen dieser Beiträge: Sind sie selber besser?






    :diablo: Lesen des Beitrages erfolgt auf eigene Gefahr. Risiken und Nebenwirkungen gehen nicht zu Lasten des Posters. Der Versuch den Inhalt zu verstehen ist jedem freigestellt, das kopieren - auch teilweise - des Beitrages jedoch ist strafbar. Lasst Euch nicht erwischen, der Teufel wird Euch holen :diablo:
    Hi diabolito

    Sehen wir uns die Entwicklung dieses Vorhabens in so drei bis vier Jahren an. Noch wird ja lediglich gebaut. Es sind keine grösseren Anstrengungen von Nöten um auf der Insel gestrauchelte Taucher und Tauschschulen zu finden. Hingegen würde mich die fragliche Bauunternehmung schon interessieren. Die Veröffentlichung rein persönlicher Daten wie Invalidität, Krankheit, Rentenbezug, Einkommen usw. ist Denunziantentum und disqualifiziert die jeweiligen Autoren und senken das Niveau dieses Forums.

    Zum Thema Denunzierung

    da könnte ich einiges erwähnen - sagenhafte Darstellungen von Tatsachen denen aber jede Art Beweislage fehlt und rein nur auf Behauptungen aufgebaut wurden. Doch als Tatsachen präsentiert und mit Lügen und dergleichen mehr gespickt dass man sich fragt, ist es wahrlich möglich, dass Menschen andere denunzieren und dabei Mittel anwenden, die selbst schlimmer sind als das was sie als Vorwurf aufbauen um Ihren eigenen Müll zu verbergen????

    Das ist das einte - das mir gerade einfiel.

    Weiteres - man muss kurzum eine menschliche Flasche sein, wenn man meint, sich gut darstellen zu können, nur in dem man andere schlecht macht. "Sackschwach" - sagt man in unserer Gegend. Warum versuchen diese Leute es nicht mal mit Leistung? So im Stil - seht her - das haben wir gemacht, dass haben wir bereits aufgebaut, darum kennen wir uns aus - nein - da kommt nichts - wohl weil schlichtweg nichts kommen kann.

    Es ist billig, schäbig und unter der Gürtellinie, wenn man andere in den Boden stampfen muss um seine Stärke die keine ist, unter Beweis zu stellen. Viele davon keiner Leistung fähig. Natürlich wer nichts leistet, nichts versucht und nichts wagt - der macht auch selten bis gar nie Fehler - aber dann über andere herziehen mit Verdrehen von Tatsachen, mit Märchengesülze der besonderen Art - das sind für mich keine Menschen die man ernst nehmen sollte. Werden es aber oft - da andere oftmal nicht den Einblick in Abläufe haben. Denn dieses dumme Gelabber zu wiederlegen ist jedem Menschen der etwas auf sich hält schlichtweg zu blöd- obwohl schmerzlich.

    Ich meinerseits habe vor kurzem selbst solche zwei "Domspatzen" erlebt - tiefste Garnitur. Mit Freude Verleumdungen ins Netz gestellt, sich aufgeplustert und selbst?????

    In diesem speziellen Fall wird es Konsequenzen haben - sowohl in Europa wie in der DR - weil da das Fass übergelaufen ist und dies nicht toleriert werden kann. Mit mühsehliger Kleinarbeit wurde hier nun Material gesichtet, amtlich übersetzt und beglaubigt und reicht allemal aus, diesem Dummgeschwätze ein Ende zu bereiten. Das aber nur ein Gerichtsentscheid wirklich bringen kann. Denn Intelligenz ist besiegbar - Dummheit nicht. Und in diesem Fall musste ein Gerichtsentscheid angestrebt werden.

    Schade - das sollte in einigen Fällen zum Resultat führen - dass solches Gelabber Konsequenzen hat.

    Ein Grund warum wir hier möchten, dass man weiss mit wem man es zu tun hat - nicht anonym sich aufplustert und denkt man kann über Gott und die Welt her ziehen und selbst seinen Misthaufen verbergen.

    Natürlich rücken wir Daten und IP Aufzeichnungen nicht heraus - aus Datenschutzgründen. Aber schon alleine die Tatsache, dass man weiss, dass man hier nicht einfach anonym ist und sich Leistungen, Kenntnisse andichtet in dem man anderen Menschen absichtlich Müll an den Kopf wirft - das wirkt bisher sehr gut und es freut mich, dass man in diesem Forum sehr informativ und sachlich ist, was für die Qualität und das Niveau der Mitglieder/innen spricht.

    Auf einem steinigen Weg kann es sein, dass man stolpert - dies ist keine Schande. Es ist die grössere die Erhabenen zu spielen, nur weil man gerade mal die Möglichkeit hat dies auf Kosten anderer zu tun.

    Ich für meinen Teil habe in meinem Leben schon sehr viel Bockmist gebaut und wurde nicht als Engel geboren. Vieles ist im Rückblick nicht gerade lobenswert zu verzeichnen - das ist die einte Seite. Dann gibt es noch andere. Denn ich habe auch einiges geleistet das nicht immer leicht war es zu vollbringen. Und ich schreibe nicht - schaut mal ich gehöre zu einem Forum - die sind Pate bei - da käme ich mir lächerlich vor. Da ist es mir wöhler zu schreiben - ich bin Pate von..... wie es auch der Fall ist.

    Darum mag ich Foren nicht - manchmal nicht mal dieses hier - weil ich immer wieder denke, ist es menschenunmöglich dass Menschen andere so nehmen wie Sie sind und miteinder sich versuchen zu ergänzen, einander zu informieren. Und da bist Du immer wieder wie unter Strom wenn da das gewisse modern beginnt.

    Leistung ist es keine - andere anzupöbeln - Leistung ist es etwas zu tun - etwas zu versuchen und mit seinen eigenen Leistungen zu belegen, dass man etwas kann - nicht in dem man andere Schwächen hervor hebt.

    Hilfreich wäre der Name des Bauunternehmung.

    Hi Dominicano
    Motorspritze und Chevy lässt grüssen. ;) . Dass
    du, der sich in seinem Recht verletzt fühlt, die Justiz anrufst, ist korrekt, denn dafür ist diese Instanz ja da. Was ich sehr störend finde, ist das unnötige Publizieren von besonders sensiblen Kenntnissen über familiäre Situation, Gesundheitszustand, Einkommen- und Vermögensverhältnissen usw. Persönlich bin ich gegenüber dem fraglichen Tauchschulprojekt eher skeptisch eingestellt, was natürlich nichts heissen will. Der Name der Bauunternehmung würde mich schon interessieren. Danke.

    Zu IP. was nützt den eine IP wenn ich z.B. mich über einen zweiten oder dritten Proxy in Tschetschenien auf diese Site einlogge? Eine rein theoretische Frage natürlich.:diablo:

    Komische Geschäftspolitik.

    diablito schrieb: "Nun ja, mir scheint der HerrKellermann nun von allen guten Geistern verlassen zu sein. Wer einem so quer kommt, Kunden an andere Tauchschulen leitet-mit sowas treffe ich mich doch nicht mehr. "
    Das sehe ich aus einem ganz anderen Blickwinkel. Gerade mit Leuten, die potentielle Kunden zu den Mitbewerbern schicken wollen, muss doch der Kontakt gesucht werden um diese von den Vorzügen und Mehrwert für die potentiellen Kunden überzeugen zu können.

    IP per Proxy

    Sicher kann man über einen Proxyserver jederzeit auf eine andere Webseite - bei der zum Beispiel die eigene IP gesperrt ist.

    Doch sobald man sich einloggen oder anmelden will glaube ich gibt es Probleme - habe das mal versucht - konnte überall auf die Seite aber anmelden ging nicht.

    Frag mich nicht wieso - kenne mich zu wenig aus. Weiss nur das man aufgrund heutiger Technologien immer irgendwie Spuren im Net hinterlässt - denn wie sonst könnten da Polizisten sonst User ermitteln, Webseitebesucher ausfindig machen etc.?

    Ich glaube man wird mehr durchleuchtet als man wirklich weiss.

    Und danke "KNORLI" für den Link - denn ich intressiere mich immer mehr für die Bauerei in der DR - nicht weil schon etwas konkret vorliegt - ausser ein paar Quadratmeter Land. Doch irgendwie bin ich in der Richtung meiner Absichten noch viel zu wenig gefestigt um mich zu entscheiden - und das sollte schon mal gegeben sein. Mit meiner Erfahrung über die DR reicht es einfach nicht aus - da ist noch einiges an Aufholbedarf und ich möchte das Land besser begreifen, als dies durch einfache Forenbeiträge wohl möglich ist.

    Man weiss dann vielleicht wie was ist, aber noch lange nicht warum - und dies scheint mir auch wichtig, damit man Entwicklungstendenzen besser abschätzern kann.
    Hallo alf, werner oder wie du dich hier nennst diablito

    Wir müssen ein interessantes Forum sein, das du dich als Gast immer wieder einlogst und unsere Beiträge in anderen Foren breittritts.

    Da du mich nicht kennst, finde ich dein Zitat

    "Also du darfst uns ruhig etwas Inselkenntnis zusprechen. " schreibt jmd. mit Sankieerfahrung. Die muss es ja wissen!

    ganz lustig wenn man also mit einem Dominkaner mehr als zwei Jahre zusammen ist, nennt man das Sankieerfahrung ?
    das wußte ich nicht wieder was gelernt. Danke

    Auch dein anderes Zitat
    "hallo lieber Domrepfreund Es
    interessiert mich schon wie es weiter geht" schreibt dann eine Admin
    aus Sto Domingo. Selber hier im Land mit kaum was an den Backen, schon
    von Telemarketing über Sprachunterricht einiges versucht (und von Ihrer
    Forengemeinde tüchtig umjubelt!). Dabei haben die Fachleute wieder
    eines übersehen: lebt im Land, hat aber keine Residencia, folglich
    keine Arbeitsgenehmigung.

    entspricht nicht den Tatsachen.

    erstens Ich habe eine Residencia
    zweitens bin ich in Deutschland selbstständig gemeldet und ich arbeite freiberuflich für eine Deutsche Firma.
    Die von mir erarbeiteten Beträge werden auf mein deutsches Konto überwiesen und ordnungsgemäß versteuert.
    Das ich hier nebenbei auch noch für Tele zwei gearbeitet habe oder auch Sprachunterricht in Deutsch erteile.... was spricht dagegen? Arbeit schändet nicht.

    Und zum Thema ich habe keine Minuten na und wenn ich karten kaufen will und nicht mal bei Orange welche vorhanden sind.... passiert immer wieder mal dann kaufe ich halt am nächsten Tag.

    Auch meine Vermögensverhältnisse sind dir nicht bekannt wie kommst du auf die Idee das ich nichts an den Backen habe ?

    Also fass dich bitte erstmal an die eigene Nase und überleg welche Unterstelleungen du von dir gibst ohne mich zu kennen.

    Außerdem ist dies ganze ein Thema zwischen Manfred andrea und mir. Und wir haben dieses Thema am Sonntag in einem sachlichen und wie ich finde guten Gespräch geklärt.

    Es muß also nicht wieder Unfrieden geschürt werden.

    Danke

    Lydia Lemke Santo Domigo
    hallole
    also erstmal will ich mich vorstellen
    mein name ist manfred kellermann und ich bin der ehemann von andrea.
    ich habe das gefühl hier wird einiges durcheinander geschmissen!!!!

    wir sind in mehreren foren wegen unserer auswanderung (mit kindern) verrissen worden.
    nur war das zu 100% von der forenusern und nicht von den forenbesitzern.
    so auch bei cat. sie hat sich immer zurückgehalten (obwohl manche mit fragen gelockt haben) und hat eigentlich immer gefragt ob wir uns nicht kennen lernen wollen. das mit den tauchern zu einer anderen tauchschule verweissen war eine andere frau die mittlerweile hier in einer anlage den ersatzhausmeister miemt. davor hat sie mir aber gross gesagt das es hier eigentlich garkeine tauchkunden gibt. naja, dieser frau (bzw. diesen personen) habe ich dann ja auch geschrieben das sie mich besser nicht besuchen sollen, worauf sie etwas verärgert reagiert haben. mit cat hatten wir nie ein problem und deswegen kam auch dieses treffen zustande. ich bin ein mensch der sich vorher über jemand informiert bevor er gross lostextet. und vor allem werde ich nicht beleidigend zu leuten die ich garnicht oder nur von hörensagen kenne. das treffen mit cat war auch angenehm und auf sehr freundschaftlicher basis. ob sie nun kein geld für minuten hat oder überhaupt was auf der seite hat, das kann ich nicht beurteilen und geht mich eigentlich auch garnichts an. und leute die schrott über mich schreiben und mit dennen ich mich anlege, mit diesen treffe ich mich nicht nur weil sie was von tauchkunden schwaffeln. schon garnicht wenn sie vorher sagen das es hier garnichts zu tauchen gibt. so nötig habe ich die kohle nicht das ich meinen charakter dafür verkaufe. einige haben nichts zu verkaufen aber ich denke schon das ich charakter habe. und dann noch ne kleine info. sobald hier leute CMAS kurse (europäischer tauchverband)machen wollen haben sie wenige möglichkeiten (bis garkeine) wo anders zu tauchen. aber das nur am rande. wir fühlen uns immer noch gut vorbereitet und für uns gab es nur wenige überaschungen und keine probleme die nicht locker behoben werden konten. jemand der so vermessen ist und sagt das er über so ein land alles weiss, naja von dem brauch ich keine infos. weil dreimalschlaue gibt es überall. dafür muss ich nicht in die domrep fliegen. ich lese mir einiges durch und filtere raus was für mich interressant ist, danach wird das ganze durch leute gefestigt (oder auch nicht) die sich damit auskennen und die ich hier nun schon gut kenne.

    zum thema foreninfos.
    wir haben mal einen link gefunden wo sich jemand über die residencia (wir haben unsere jetzt :D ) imformieren wollte. lol sag ich da nur. von preisen zwischen 100 und 2000 dollar war alles dabei. genauso war es von einem tag bis einem jahr wartezeit. nach dem 10-15 post wurde dann darüber diskudiert das er nach der vorläufigen resinecia eigentlich direkt staatsbürger werden kann und dabei aber seine deutsche staatsbürgerschaft abgeben muss. ein andere meinte dann wieder das wäre nicht nötig, und und und. diese person wusste hinterher noch weniger als davor. da sag ich nur lächerlich. und da hätte ich mich mehr schlau machen sollen in foren ?????? MUAHAHAHAHA
    ich lach mich tot.
    und die leute die zu sagten wir wären nicht gut vorbereitet, haben 3-4monate vor ihrer auswanderung noch garnicht gewusst wie sie ihre residencia bekommen!!! ich wandere also in ein land aus, von dem ich garnicht weiss ob ich es darf. auch nicht schlecht.

    es gibt im jedem vorum klugsch..... und leute die gute beiträge liefern. und meistens sind in den verschiedenen foren die gleichen leute anzutreffen. das schöne ist das in manchen foren admins dazwischenhauen wenn was nicht stimmt. und das war eigentlich in jeden forum der fall. in machen früher und in manchen etwas später.
    der frosch hat mich zu seinem forum gelotst weil er merkte das da ganz starke jungs und mädels sich fett darüber auslassen können wie behämmert wir doch sind, weil wir ja nicht da waren. das war dann ein heidenspass sich da zu meleden und mal zu fragen wer denn nun eigentlich das supermann t-shirt trägt.

    wie auch hier schon einer geschrieben hat. ich frag dann immer was diese "helden der landstrasse" bis jetzt geleistet haben. naja meistens bekomm ich darauf keine antwort. und selbst wenn ich darauf eine antwort bekommen würde, würden diese leute dann spätestens bei meinem diplom aussteigen, schätze ich.
    ware könner lessen und denken sich ihren teil (vorausgesetzt sie sind nicht selbst betroffen).
    einer meiner leitsätze ist dabei immer wieder: mitleid bekommt man geschenkt, neid muss man sich erarbeiten!!!

    was mich immer wieder erschreckt in vielen foren ist :
    alle leute lieben angeblich dieses land, aber stellen deren bewohner für total bescheuert hin. das system ist auch kacke und eigentlich ist hier nichts so gut wie in deutschland. na dann
    alles andere verkneif ich mir.

    nochmal: ich hatte mit cat oder mit dem frosch nie probleme und es war sehr schön als ich bei dem einen oder auch anderen zu gast war.

    zu guter letzt: mein bauunternehmen könnt ihr gerne bei mir direkt anfragen, aber nicht über postings.
    es gibt wieder hunderte die meinen der haut mich übers ohr und eigentlich ist er ein riesen verbrecher und ich bin wieder der vollidiot der sowas zulässt. wir sind sehr, SEHR zufrieden.

    mit freundlichen grüssen
    ein neudominikaner :thumbsup:

    Danke Manfred

    Ich finde sowohl die Darstellung von Lydia und von Dir sehr gut und vorallem was mich freut - sachlich.

    Ich bin nicht viel in Foren unterwegs obwohl ich hier dies wieder aufgebaut habe. Doch eben wegen der Beschriebenen üblichen Forenbeiträgen, die jedem normal sterblichen Bürger die Haare zu Berge stehen lassen.

    Desswegen kenne ich die Geschichte und Hintergründe absolut nicht - als Nichtinsider kann ich diesen Postings auch nicht viel entnehmen.

    Als Admin oder Betreiber eines solchen Forums ist es extrem schwer - denn erstens kann er nicht alles wissen, nicht alles vermeiden und nicht alles schlichten oder richten - unmöglich.

    Desswegen versuche ich dies so gut wie es geht auszukapseln, zu eliminieren und betone immer wieder, ich möchte vorallem sachliche Informationen, gegenseitige Unterstützung und Hinweise und nicht dieses übliche Gegeneinander.

    Habe es selbst zu genüge erlebt, dass man mit falschen "Tatsachen" die einizig allein in den Verkehr gebracht wurden um die eigenen Delikte zu vertuschen und anderen zu schaden - Foren gleich Seitenweise gefüllt wurden.

    Was soll das?

    In meinen Augen sehr schwach - jeder der dies tut und nötig hat disqualifiziert sich vorneweg - und ich betone dies gerne nocheinmal - solche Menschen mag ich nicht - und dieses Forum hat die Priorität der Information und wird nicht zum Spielplatz für Denunzierungen und dergleichen.

    sachlichkeit

    und um weiter sachlich und bei der wahrheit zu bleiben:

    "schau dich mal in diesem forum um: http://www.samana-immobilien.de/phpBB3/index.php
    da findest du kompetente und vertrauenswürdige menschen, die helfen und nicht abzocken" Tja, toller Rat. Und genau bei der Firma arbeitet dann Userin Lady und User Fan der Große.
    Auf der Hauptseite samana-immobilien.de werden in der Tat Immobilien und Grundstücke angeboten. Florian und Norbert haben keine Angestellten, weder Lady noch Fan und Florian hat seine Finca auch weit entfernt von der Arbeitsstätte der angesprochenen Personen. Auf beruflicher Ebene also null Verbindung.
    Bitte nicht irgendwelche Sachen zusammenreimen und die dann hier als Wahrheit verkaufen. X(
    Im übrigen habe ich nicht die Hauptseite, sondern bewußt das Forum empfohlen.
    Der Betreiber der hier empfohlenen Seite solchoco.com über Hausbau ist in diesem Forum übrigens auch anzufinden.
    Und ja, ich halte die Seitenempfehlung immer noch für einen guten Rat. Denn wenn einer da unten schon zig Häuser, Villen, Fincas gebaut hat, dann ist das Flori.
    Ich freue mich, dass derHerr Kellermann zumindest enormen Willen zeigt. Das ist gerade in diesem Land sehr wichtig. Und seine Schilderungen über Informationen via Foren - sehr gut nachvollziehbar. Natürlich stimmt alles. Es gibt Residencias, schon am nächsten Tag. Es gibt welche, die brauchen 3-4 Monate. Frage ist dann nur: welche gilt? Spätestens bei einer neuen Regierung und neuen Mitarbeitern in der Migration und dem Versuch der Verlängerung wird dann der eine oder andere "Resident" merken was er da kaufte.

    @Cat Arbeit schändet nicht. Ich will mich auch nicht weiter auf das Thema einlassen. Dienstleistungen (also Arbeit) darf man erbringen, mit dem entsprechenden Arbeitsvisum oder einer Residencia. Aber klar, was viele machen kann nicht falsch sein. Akzeptiert. Warum jemand hier verdientes Geld in Deutschland einzahlt, dort versteuert, das ist schon wieder rühmlich. Doch merke: Wer länger als x Monate nicht in D war, der hat da wieder Sonderregelungen! Jedenfalls sollte jedem, der diesen Fred in dem "Hosenforum" liest eines klar sein: welch qualifizierte, welch höfliche und umgängliche User da aktiv sind.

    Und aus diesem Grund gehe ich hier auf nichts weiter ein. Thema ist "Kellermann". Und wie man ihn behandelt in der großen www-Welt. Auch wenn Knorli sagt, es gibt genügend Taucher/Tauchschulen die gestrandet sind, so kenne ich nun wieder einige wenige, die es geschafft haben. Durch jahrelange, stetig gute Arbeit. Durch Fleiß, durch Leistung. Kann gern Empfehlungen geben, zu Tauchschulen in Puerto Plata, Sosua, Punta Cana. Aber nicht in einem Forum öffentlich, da kommt dann gleich wieder "oh da hab ich aber....gehört". Sind wir wieder beim Thema: welchen Infos kann man im Forum noch glauben? Und was Residenten angeht und deren Präsenz in Foren: auch hier kenne ich viele Bekannte die sich zurückgezogen haben. Weil immer "Besserwisser" ihr Fachwissen mit rhetorischen Tiefschlägen verteidigen.

    @Kellermann: nimm das Gemecker über die DR, über dies und das nicht allzu ernst. Man findet immer und überall etwas zum Aussetzen. Danach muss man nur abwägen: welcher Misthaufen ist denn nun noch lebenswert? Mir stinkt hier einiges, aber dennoch, in Deutschland stinkt es mehr. Und ganz wichtig: wir sind Gäste, müssen uns also einfügen. Und klar sein muss einem auch: wir werden Domminikaner nie ändern! Also übern wir uns in Gelassenheit und das eine oder andere Mal lassen wir dann wieder Dampf ab. Wünsche Dir ein gutes Gelingen! Wichtig wäre mal von Deiner Seite eine Information zum Thema Schulen! Ihr habt schulpflichtige Kinder, was ist in Samana im Angebot? Kosten? Denke das dies ein Thread wert ist, denn immer mehr Aktivitäten in und um Samana locken auch immer mehr Europäer. Und Thema Schule ist wichtig.
    :diablo: Lesen des Beitrages erfolgt auf eigene Gefahr. Risiken und Nebenwirkungen gehen nicht zu Lasten des Posters. Der Versuch den Inhalt zu verstehen ist jedem freigestellt, das kopieren - auch teilweise - des Beitrages jedoch ist strafbar. Lasst Euch nicht erwischen, der Teufel wird Euch holen :diablo:

    Viele Leichen auf dem Weg zum Erfolg

    Es ist nun mal eine Tatsache, dass sehr viele es mit Tauchschulen in der Dominikanischen Republik versucht haben und, wie richtig festgestellt wurde, sehr wenige es geschafft haben. Daher meine Skepsis. Sehen wir uns die Sache, in Gelassenheit übend, so in drei bis vier Jahren nochmals an. Weiter kann auch die blauäugigste Person nicht bestreiten, dass das dominikanische Bildungssystem gelinde gesagt eine einzige Katastrophe ist. In der Kapitale gibt es schon die eine oder andere private Schule, die annähernd europäisches Niveau erreicht. Aber die Preise sind horrend, sprich für gewöhnlich Sterbliche kaum bezahlbar. Es muss weiter festgestellt werden, dass immer mehr langjährige Residenten der Ausbildung ihrer Kinder wegen, die Insel verlassen. Perspektiven nach der Grundausbildung gibt es ja auch wenige, denn auch die Universitäten sind schlecht und die Abschlüsse sind ja in den meisten Industriestaaten nicht anerkannt.

    ich nochmal :-)

    also ich mach dann da wirklich einen neuen thread auf zum thema bildung.
    es mag ja richtig sein das die bildung nicht ganz auf dem stand ist wie deutschland, aber ich frage mich schon wie hier überhaupt jemand rechtsanwalt werden kann.
    diese diskusion gab es ja schon öfter und wir wurden auch viel kritisiert wie wir mit schulpflichtigen kindern in so ein land gehen können. ich habe mir dann mal die arbeit gemacht und freunde, bekannte und sogar den rechtanwalt zu fragen wo sie zur schule gegangen sind. bis auf den rechtsanwalt gingen alle in staatliche schulen. und das vor 15-20 jahren !!!! der rechtsanwalt ging in eine spanische privatschule. dürfte auch schon etwas länger her sein.
    ich behaupte mal das das bildungssystem in den letzten 15 jahren besser geworden ist. ich frage mich, wenn alle hier so doof sind um nichtmal aufrecht gehen zu können, wie kann dann ein herr calderon jura in der usa studieren ??? er hat dann irgendwann einen abschluss in santiago gemacht und ist danach in die usa zum studieren.
    wie gesagt das sind schon ein paar jahre her. stell nie andere leute blöder hin als du selbst bist. habe ich mir immer zu herzen genommen. unser sohn geht hier in samana in eine privatschule, aber das in einem anderen thread.

    @ knorli
    wir haben nicht nur eine tauchschule.
    wir haben dabei eine appartmentvermietung, motorradvermietung, bootstouren von samana aus und die tauchschule. claro haben schon viele eine tauchschule eröffnet und auch viele wieder geschlossen.
    in deutschland haben auch viele einen hausmeisterservice eröffnet und wieder geschlossen. und in der zeit wo die meisten wegen erfolgslosigkeit geschlossen haben, habe ich geöffnet. und den laden vor meiner auswanderung gut verkauft. unsere bootstouren laufen jetzt schon so gut, das ein dominikaner gut davon leben könnte. naja eher sehr gut. motoradvermietung so lala, kleines beibrot denke ich. tauchschule und appartments werden erst noch eröffnet, aber mit den buchungen sieht es nicht schlecht aus.
    sollte es nicht funktionieren haben wir immer noch plan B. auch das wurde bedacht. aber im moment läuft es viel zu gut das es nicht funktionieren könnte. ich habe im umkreis von 10 km keine andere tauchschule um mich herum, aber viele projekte die bald eröffnen und kunden bringen werden. desweiteren (hab ich schonmal erwähnt) bin ich die einzige tauchschule weit und breit die nach cmas und padi unterrichtet. heisst im klartext, wen jemand einen vortbildungkurs auf cmas machen möchte, hat er keine ander wahl als zu mir zu kommen.
    ich habe gute kontakte zu anderen tauchbasen und tauchverbänden in deutschland. soviel zu meinem kleinen projekt hier.
    es mag ja richtig sein das die bildung nicht ganz auf dem stand ist wie deutschland, aber ich frage mich schon wie hier überhaupt jemand rechtsanwalt werden kann.



    Das ist gar nicht so schwer, wie man als Europäer meinen mag.

    Ich kenne da eine Geschichte von einem Dominikaner, der seine Zulassung als Anwalt nach einem 3 wöchigen Kurs erhalten hat. Und nein, er gehört nicht zu der Kategorie, die es sich finanziell leisten könnten, sich sowas korrupt zu erkaufen. IT-Fachmann kann man drüben auch nach einem 3-wöchigen Kurs werden. Ist kein Ding.

    Das soll nicht heissen, dass es auf der Insel keine gescheiten Anwälte gibt, die nicht auch lange für ihren Job studiert haben. Aber die richtig Guten haben das, wie bereits auch geschrieben, im Ausland z.B. USA gemacht. Wenn man genügend Geld hat um seine Kinder im Ausland studieren zu lassen, dann ist das prima.
    ja nur maria, wie ist das möglich im ausland zu studieren wenn doch der schulabschluss garnicht anerkannt wir ?????? 8|
    das wurde mir merfach gesagt das es keinen gültigen abschluss gibt hier.
    da gehe ich mal vom ganzen land aus. es wird hier viel zu viel müll (also nicht hier direkt sondern in foren allgemein)von vielen leuten (nicht allen) die keinerlei ahnung haben.

    unsere anwaltkanzlei hier arbeitet weltweit, also kann ich mir nicht vorstellen das da irgendwelche mechaniker am werk sind. schon garnicht leute die einen gekauften abschluss haben. einer der chefs hier ist ein christoph sieger auf deutschland der in deutschland profesor in kiel war.
    auch da kann ich mir nicht vorstellen das der sich ein faules ei ins nest setzt.

    bis denne

    diablito wrote:


    Was ich in einem anderen Forum gelesen habe (nennen sich selber Freunde mit Arsch in der Hose), das ist die Krönung. Da nehmen sich wirklich Leute Kompetenz heraus weil sie ein paar mal Urlaub gemacht haben. Weil sie große Medienkenner sind und belesen. Diese ganze Comedy möchte ich hier einmal vortragen. Ich bin mir sicher, der Link zu dem Forum wird von keinem hier später nochmal geklickt, die Leute sind einfach indiskutabel.






    Ich schmeiß mich gerade weg vor lachen :thumbsup: :thumbsup: also besser hätte man nicht ausdrücken können. :zitat: :zitat: