Bierimporteur ohne Bier, Fleischer ohne Fleisch

      Bierimporteur ohne Bier, Fleischer ohne Fleisch


      Es begann furios, wie viele Geschaefte von Xaver Stimpfle. Stolz berichteten wir auch von Festiitaeten in Bavaro, wo es einen Laden mit deutschen Produkten, vor allem aber auch typisch deutschen Speisen und Getraenken gibt.
      Engpaesse koennen vorkommen, Probleme auch. Schon vor drei Monaten berichteten mir Kunden ueber ein knappes Warenangebot und eine leere Fleischtheke. Wuerstchen grossflaechig in der Theke verteilt.

      Dann kam der erste gross angekuendigte "Erdinger Biergarten". Mit Exklusivvertrag. Nur Importadora Berlin verkauft Erdinger!
      Eine Luege, wie mir spaeter bewusst (und auch bewiesen) wurde.
      Zwei Bekannte besuchten die Lokalitaet und schafften es tatsaechlich, einige Sorten aus dem Angebot zu trinken. Obwohl doch 24 Stunden geoeffnet, obwohl das grosse Bierlager am anderen Ende des Malecon ist, es kam kein Nachschub. Koennte man ja durchgehen lassen. Einmal eine schlechte Disposition. Nun kommt aber wieder eine MEldung aus Bavaro. Kein Fleisch!
      Vegetarische Wochen beim Metzger? Man hat eine eigene Metzgerei und Fleisch/Wurstwarenproduktion, man hat eigenen Bierimport und kaum / kein Bier. Scheint System zu haben.
      Fehlt nicht mehr viel zum Flop.

      Dafuer gab es in der Vergangenheit andere: CD-Stand Playa Dorada; Verkaufsstand Flughafen; Imbissbar im High Caribbean; Videoverleih und CD-Verkauf; Hundeschule; Hundeheim und Schaeferhundezucht; Musik-Cafe; Residententreff mit Restaurant (Canahuette); Flohmarkt. Wie es aktuell mit den polnischen Fenstern aussieht weiss ich nicht, dazu habe ich keine Informationen.
      TV-Station, Nachrichtenmagazin, Deutsches Radio. Pool- und Gartenpflege - Appartementverwaltung. Eine recht stattliche Zahl an Betaetigungen die alle irgendwie aufgegeben wurden.
      Der "Macher" muss ein Multimillionaer sein denken sie? Nein. Er ist aber gut im auftun von Investoren.

      So, eigentlich wollte ich hier garnicht schreiben, aber als die Meldung kam: Es gibt Kartoffelbrei an Kartoffelknoedeln - weil kein Fleisch da, da konnte ich dann nicht an mir halten. :icqy Schade, denn da waren gute Sachen dabei, doch leider gefloppt :icqy
      Es geht alles seinen karibischen Gang...
      @suroeste Stimmt bei uns in Bavaro siehts auch schlecht aus. Die Hälfte der Zeit kommen keine frischen Artikel nach Bavaro. Wir hatten uns schon gefreut als uns gesagt wurde, er hätte noch das Lokal nebenan gemietet um mehr Waren zu uns zu bringen. Nichts da, ich frage schon gar nicht mehr nach ob frische Ware gekommen ist.
      @Romi
      Ihr habt doch nun einen tollen Supermarkt. Internationale Produkte. Sauber, gut und preiswert.
      Man kauft, wenn man das Angebot vor der Nase hat. Klar, Versuchung ist gross. Bin ich in Sosua, kauf ich auch Weisswuerste.
      Aber ganz ehrlich: die meiste Zeit bin ich eben nicht in Sosua und kann gut mit dem leben, was La Sirena hat.
      Die Kaese- Wursttheke bietet nunw irklich eine enorme Vielfalt.
      Und wie man sieht: Theoretisch ist die Organisation ja gut, nur in der Praxis haperts :ghtsf

      @ Lucius
      Halt Dich fest, den Spruch bringt Xaver auch immer. Es gibt da irgendwie eine bisher unbekannte Krankheit. Man sagt was - macht es aber dennoch anders. Unser Orchideenkoenig und Auswandererautor hat ja auch ein Buch geschrieben. Mit tollen Tipps. Nur dran gehalten hat er sich auch nicht. Wobei, seine Tipps die er gab und seine Fehler die er machte = gleiches Ergebnis.
      Es geht alles seinen karibischen Gang...

      National=Bauerfängerei???

      Romi schrieb:

      Das Angebot ist riesig und für jedes Budget hat es was


      Jeden Tag sind die Zeitungen von "Billigeren" Artikeln bei National zu sehen. Habe mich mal als ich in SD war überzeugen lassen den National zu besuchen und Einkäufe zu tätigen.

      Richtig die Aktionen waren etwas billiger als üblich aber eben nur etwa 14 Artikel.

      Der Rest teurer als anderswo in den verschiedenen EKZ. Ok alles schön präsentiert, sauber, kein faules Gemüse, usw. Aber es ist halt überall in der Welt so Qualität kostet Geld, und generiert grössere Personalkosten. Also nicht verwunderlich die Preispolitik.

      Nun ist ja Weihnachtszeit und da ist es überall teurer. Aber die Dominikaner kaufen ein als beginne morgen der dritte Weltkrieg. :ghtsf
      Früher trafst du Frauen, die konnten kochen wie deine Mutter, heute triffst du Frauen die saufen wie dein Vater!
      Nun ist ja Weihnachtszeit und da ist es überall teurer. Aber die Dominikaner kaufen ein als beginne morgen der dritte Weltkrieg.


      Nicht ganz. Es ist nur: FRESSEN + SAUFEN + BAMBULE = Dominikanische Weihnachten
      Was die Todesopfer am Ende angeht, ja - es haette ein Tag im Weltkrieg sein koennen.

      Es braucht keinen Krieg, es reichen alkoholisierte Dominikaner und das Sterben beginnt. Wer sich nicht zu Tode fahren kann, der saeuft sich zu Tode.
      Es geht alles seinen karibischen Gang...

      aktuell hat es wieder Wurst

      26.1.2011
      Kam eine Mail vom betroffenen X.S.
      Es wuerde nichts stimmen...
      Womit man natuerlich in der Pflicht steht. Es gab klare Aussagen ueber Engpaesse.

      Also mal schnell nachfragen in Bavaro. (Foto wird noch gesendet)
      In der Fleischtheke liegen Bratwuerste, Bockwuerste, Wienerle...wenn auch uebersichtlich angeordnet. Aber Ware ist da.
      Die Regale mit Produkten aus deutschen Landen sollen gut gefuellt sein.

      Dies zur Info, man moechte nichts schlechter machen als es ist.
      Womit es ein Teil-Flopp ist. Schwaeche im Timing. Kann ja mal vorkommen.
      Wir behalten die Angebote im Auge.
      Es geht alles seinen karibischen Gang...
      Nein, nicht boese.

      Das war die Mail die kam
      habe gerade den Artikel gelesen, den du geschrieben hast

      Dafür Danke ich Dir ganz herzlich!!!


      meine Antwort
      Hallo, stimmte etwas nicht?
      Hab Meldungen aus SD
      Biergarten kein bier chalet suizzo ohne fleisch
      Bavaro nix playero nix
      Xaver es liegen berichte vor
      Containerprobleme seit oktober
      Lieferungen mit fehlbestand
      Ich schreibe vieles NIcHT


      und die Antwort
      nix stimmt, aber laß es gut sein......

      Darauf hin fragte ich nach, die Fotos kamennicht, muss mal nachfragen. Fakt ist, es kam wieder bier ins land.
      Und auch Wuerste verteilt in der Theke.
      Ich will keinem naeher treten als noetig.

      Gute Ideen, seit Jahren. Allein es fehtl das Durchhaltevermoegen und die Umsetzung. Schade. Und das meine ich von Herzen!

      Aber, und da gingen mir weitere Infos zu....
      Kann aber jeder der interessiert ist selber googeln oder sonstwie finden.
      Es geht alles seinen karibischen Gang...
      Tja, es laeut eben nicht immer alles rund.
      Bin aber froh, dass ich es nicht bin der nun Tatsachen schreibt.
      Romi hat schon wenig begeisternd berichtet, nun futuro01.
      Und andere Bekannte die Foren hassen (und dennoch mit mir verkehren und mir berichten).

      SCHAAAADEEEEEE.
      Nun bin ich ja gespannt, was noch mit der Uebernahme vom Chalet Suizo passiert. Das soll ja das neue Projekt werden.
      Endlich ein Knueller - oder noch ein Floppi? Wir werden es bald wissen....
      Es geht alles seinen karibischen Gang...