Sicherheit rund ums Tauchen.

      Sicherheit rund ums Tauchen.

      Wenn man hier im Land die Gegebenheiten Rund um das Gesunheitswesen kennt, so drängt sich mir als aktiver Taucher die Frage auf, wie steht es den hier um die Aerztliche "Erste Hilfe" und das weitere Behandeln bei einem Taucherunfall?

      • Hat es hier in der RD eine Dekokammer, und wo. Sind die Kliniken und Aerzte für solche Fälle Ausgerüstet, und ausgebildet?

      • Nützt es hier eine DAN Versicherung zu haben resp. weiter zu führen?

      • Und vor allem wie schnell wird man hier nach einem Vorfall von Taucherkrankheiten behandelt?

      • In welchen Intervallen sind hier im Land die Aerztlichen Untersuchungen Pflicht.


      Fragen über Fragen die hier nur ein/eine Spezialist, sprich Tachbasisverantwortlicher/Besitzer beantworten kann.

      Gut Luft :tyxcy futuro01 und danke für Infos.
      Früher trafst du Frauen, die konnten kochen wie deine Mutter, heute triffst du Frauen die saufen wie dein Vater!
      @futuro01
      Leider kam keine Antwort.
      Daher moechte ich Dir raten, wende Dich doch mal bei einem Besuch in Bavaro an die Tauchschule Pelicano.
      Betreiber sind Deutsche, welche auch diverse andere Touren organisieren (Katamaran) und ich habe sie einmal bei ihrem Urlaub in Barahona kennengelernt. Die sind voll beschaeftigt, haben NULL Zeit fuer Foren.
      Aber sie waren sehr nett und seit mehr als 10 Jahren im Lande. Von daher koennen sie Dir vor Ort sicher Auskunft geben.
      Sehr interessante Fragen, waere schoen wenn Du was in Bavaro herausbekommst und uns wissen laesst. DANKE!
      Es geht alles seinen karibischen Gang...