Wie sicher ist das Land?

      jetzt will ich auch mal was sagen :D ich lebe noch keine 10 jahre hier, aber immerhin beinahe 1 1/2. ich sehe überaus europäisch aus (weiss, blond. blaue augen, schlimmer gehts net) und bin ohne spanischkenntnisse und kontakte hergekommen (meinen boss kannte ich nur vom telefon). wer nicht wagt, der nicht gewinnt sag ich immer, und ich hab auch schon einige male lehrgeld bezahlen müssen.

      trotzdem: ich gehe gerne aus, und gehe auch alleine um mich irgendwo mit freunden zu treffen, ich bin noch nie überfallen worden, nicht mal versuchsweise. nur das typische machogelaber, dass man getrosst überhören kann.

      ich wohne in santo domingo in einer mittelklasse wohngegend, muss leider sagen dass schon etwas geklaut wurde (gasflasche, wasserpumpe), aber eingebrochen wurde noch nicht. ok, ich habe einen großen hund, der sehr unfreundlich bellt...

      waffen und begleitschutz hab ich noch nicht gebraucht

      mein auto hat ne beule, wegen eines blinden lkw fahrers, aber damit kann ich leben

      ich treibe mich nachts natürlich nicht in dunklen vierteln herum, und die autotüren sind IMMER verschlossen

      trotz aller üblen berichte in den news fühle ich mich doch recht sicher, was aber bestimmt von jedem selbst abhängt. wenn man immer nur nach schlechtem sucht, findet man es auch.

      ich sehe die kriminalität und die armut jeden tag auf der straße und in der zeitung, aber trotzdem liebe ich die insel und genieße jeden tag den ich hier sein kann. meine besten freunde sind dominikaner, und sie geben mir immer das gefühl zu hause zu sein.

      mag in 10 jahren anders aussehen, aber bis jetzt finde ich es super hier! :thumbsup:

      ps. sorry dass ich alles klein schreibe, ich war etwas faul heute :S
      Ich war bis jetzt 8 mal in den Touristenregionen zwischen Bayahibe und Puerto Plata.

      Ich habe mich dort auch immer sicher gefühlt, zum Teil sicherer, als in dunklen, einsamen Ecken hier in Deutschland. Gerade eben kam ich wieder mit dem Auto nach Hause und hatte an einer völlig abgelegenen roten Baustellenampel in einem Industriegebiet, wo nur einspurige Straßenführung ist ein extrem ungutes Gefühl gehabt. Bin auch ein kleiner Angsthase - geb ich zu. Aber da hab ich doch glatt wieder den Türknopf gedrückt :S



      Klar, gugg ich mir die Leute an, mit denen ich zusammen bin und/oder irgendwo hin gehe. Aber das tue ich hier im Normalfall ja auch. Und wenn mir hier einer suspekt vorkommt wird er genau so spontan abserviert wie dort auch. Und um mehr oder minder blöd oder plump angemacht zu werden - dafür brauch ich nicht weit fliegen. Auch dafür brauch ich nur hier auf die Straße gehen ;)



      Also ich freue mich schon tierisch auf meinen nächsten Urlaub in 6 Wochen. Auch wenn ich wieder einen Großteil "nur" in den Touribereichen verbringe und vielleicht nicht immer das "wahre Leben" hinter der Kulisse sehe. Aber auf jeden Fall fühle ich mich jedes Mal sehr wohl. Deutschland wird auch nicht besser - aber wer was sucht, und wenns schon bloß ist um was dagegen zu sagen, der wird immer was finden!

      Egal wo, egal wann, egal warum...
      LG von de bruja :hexe: