Brauche Euere Tipps und Erfahrungen...

      Brauche Euere Tipps und Erfahrungen...

      Bin in der Planungsphase für gewisse Technische, und Elektronische Einrichtungen für mein/ein weiteres Haus in Higuey. Es ist schwierig sich anhand Einheimischer zu orientieren was in Sachen TV. und Internet, und Festanschluss das best funktionierende und realisierende ist. Dazu möchte ich gerne die Fragen die schon mit diesen Sachen Erfahrungen gesammelt haben, und es bei Ihnen zu Hause funktioniert. Auch wäre es gut wenn Ihr die Preise in etwa Angeben könntet, auch wen sie unterschiedlich ausfallen. :xqlq

      Vielen Dank allen die sich beteiligen mit Ihren Tipps und Angaben. :dst
      futuro01
      Früher trafst du Frauen, die konnten kochen wie deine Mutter, heute triffst du Frauen die saufen wie dein Vater!
      [portalnews]Die qualitativ beste Loesung fuer TV-Empfang ist ueber Satellit, allerdings auch die kostspieligste.

      Allerdings laeuft der Empfang der US-amerikanischen Sender ueber Dish-Network mit der Schuessel nicht mehr, da inzwischen eine Verschluesselung eingefuehrt wurde, die nicht bzw. nur mit sehr grosser Muehe zu knacken ist (Wer wars? - Die Schweizer!).

      Und abonnieren kann man die US-Sender in der RD auch nicht.

      Bleibt noch ein Abo bei den auf dem hiesigen Markt taetigen Satellitengesellschaften, Preis ist gestaffelt nach der Anzahl der gebuchten Fernsehkanaele, Aufstellung der Sat-Parabolantenne erfolgt durch deren Mitarbeiter.

      Siehe auch sky.com.mx/centroamerica/, gibts aber glaube ich auch von Tricom.

      Wenn man noch im Rohbau ist, sollte man sich ueberlegen, wo ferngesehen werden soll und evtl. genug Leerrohr im Fussboden verlegen, fuer die Kabel.

      Ansonsten halt die ueblichen Kabelfernsehanbieteranbieter, kostet hier in Puerto Plata 500,- Pesos bzw. 600,- Pesos mit 18+ monatlich, zuzueglich Anschlussgebuehr 1.000,- Pesos.
      [/portalnews]
      FTA (Free to Air) Fernsehen geht. Piraten TV - der Empfang von Dish Network
      Empfehlenswert aber nur mit Original Receivern und nicht chinesischen Klonen.
      Dann muss der Receiver Internetfaehig sein, so holt er sich die Verschluesselungscodes direkt...
      Aber der Haken> Man hat etliche Server gefunden und per URteil lahm gelegt.
      Es gibt aber welche - die senden nach wie vor... :xyst
      Codetel und Tricom bieten Sammelpakete an (TV INTERNET TELEFON) Bei Claro nur um 50 PRogramme

      SKY - schau die angebotenen Sender. Viel Latino Mist, Shopping Kanaele und Novelas
      Und das Vollprogramm mit DW TV und einem Italo und einem Franz-Sender kostet rund 1600 RDS im MOnat!

      Oder in den USA einen Dish NEtwork Vertrag machen (dann kostet Dich das im Monat mit dem deutschen Paket im Monat 99 USD

      Weite Info unter einer Firma die hier auch fuer Hosting wirbt.
      oder www.dishimpact.com ! Empfehlenswert
      Internet> Mein Banda Ancha bring tmich diesen Monat zur Weissglut. AUch hier aufpassen!
      Ilimitado gibt es zwei! Download ist unendlich, aber einmal ab 3 GB wird es langsamer, einmal ab 10 GB
      Laedst Du Filme Musik etc dann wird es teuer.

      Romi war sehr zufrieden mit Tricom, kontaktiere sie, ist ja nah bei Dir.

      Telefon Festnetz wuerd ich nie machen. da tratschen die nur alle. Hat eh jeder ein Hangy, sollen sie das nehmen

      Leerrohre in Wand und Decke ruhig gross
      Man weiss nie. Nicht nur Licht, nachher doch ein Deckenventilator, vielleicht eine Alarmanlage...und wenn es dann eng ist wird es problematisch.
      Ob man nun einen Flexschlacuh da verlegt oder zwei, das kostet nicht viel mehr...

      Uebrigens sprach Romi davon, dass TRICOM keine Laufzeiten hat, also nicht Knebeltaktik a la CLaro
      Es geht alles seinen karibischen Gang...
      [portalnews]Als Tip fuer alle diejenigen, die befuerchten muessen, dass ihr Festnetzanschluss z.B. waehrend der Abwesenheit fuer ungewollte (Fern)gespraeche "missbraucht" werden koennte, noch der Hinweis, dass es fuer eine Gebuehr von 100,- Pesos + Steuern monatlich bei Codetel moeglich ist, den Anschluss fuer abgehende Ferngespraeche ins nationale und internationale Netz sowie auf Mobiltelefone zu sperren.

      Man bekommt von Codetel eine geheime Codenummer, die eingegeben werden kann, um den Apparat Gespraech fuer Gespraech fuer diese Gespraeche freizuschalten, wenn man selbst telefonieren will, wobei Gespraeche auf Provinzebene ohne Eingabe der Geheimnummer nach wie vor unbegrenzt moeglich bleiben.

      So kann man sich viel Aerger ersparen, weil sonst die Telefonrechnung in nie gekannte Hoehen steigen kann und es hinterher wie ueblich mal wieder niemand gibt, der die Gespraeche gefuehrt haben will.

      Gut angelegtes Geld besonders dann, wenn Jugendliche im Haus sind, die auf ihrem Mobiltelefonen nie minutos haben, aber laufend mit ihren Freundinnen und Freunden telefonieren muessen.
      [/portalnews]
      [portalnews]In Hinblick darauf, dass Futuro01 noch in der Planungsphase ist, moechte ich darauf hinweisen, auf jeden Fall auch darauf zu achten, dass bei der Kabelverlegung im Haus Kabel mit genuegend grossem Kabeldurchmesser verlegt werden.

      Denn bei Dauerlast von starken Verbrauchern wie Buegeleisen und Foens bzw. Lockenstaeben oder auch Klimaanagen kann es ansonsten bei zu kleinen Kabeldurchmessern vorkommen, dass die Kabelummantelungen zu schmelzen beginnen und im Endeffekt hierdurch Kurzschluesse auftreten.

      Denn dann hilft nur der Austausch der im Haus verlegten Stromkabel, was sich unter Umstaenden als sehr schwierig erweisen kann, da die aufgeschmolzenen Kabel sich mit dem Leerrohr verbunden haben.

      Und wenn man die Kabel kaum noch aus den Leerrohren rausziehen kann, wird es dann notwendig, die Waende bzw. den Boden aufzuschlagen, um an die Kabel zu kommen.

      Dann wird es richtig teuer, denn Neuverlegung von ceramica, wenn die Kabel unter dem Fussboden liegen, kostet gutes Geld.

      Im Vergleich dazu ist ein groesserer Kabeldurchmesser fuer die Elektrokabel ungleich guenstiger, daher auch unbedingt den Elektroinstallationsfirmen auf die Finger sehen, denn die sparen gerne bei den Kabeln und legen billigere Kabel mit geringerem Durchmesser, was der Kunde natuerlich erst dann merkt, wenn er die Probleme laengst hat.
      [/portalnews]