Taxi-Dancer im PARADA TIPICA EL CHOCO, Sosua-Cabarete

      Taxi-Dancer im PARADA TIPICA EL CHOCO, Sosua-Cabarete

      Gestern Abend fand in diesem Lokal mit dem angenehmen Ambiente wieder die beliebte "Taxi-Dancer"-Veranstaltung, die wiederholt geboten wird, statt. Dem Restaurant ist ein weiteres angegliedert, das dann abgedunkelt auch zu Tanzzwecken genutzt wird, nebst Bar etc.

      Taxi-Dancer sind Profi-Tänzer und –Tänzerinnen, die den Tanzfreudigen bei Salsa-, Bachata- und Merenguemusik die richtigen Schritte beibringen, sofern man sich nicht mit (s)einem Partner oder der Partnerin traut. Auch werden schon mal Showtänze der Profis untereinander dargeboten. Und alles völlig kostenlos und ohne Eintritts- oder sonstige Gebühr. Im Gegenteil – oft, so auch gestern, gibt Marco eine Lokalrunde!

      Die sehr erfolgreichen Betreiber des Lokals sind das sehr freundliche und sympathische Schweizer Ehepaar Marco und Jaqueline, unterstützt von einer Profi-Küchencrew, einem holländischen Restaurantchef, einem dominikanischen Barchef sowie von etlichen äußerst hübschen, freundlichen sowie flinken Mädels! Das Essen ist hervorragend, wobei neben den internationalen Gerichten von mir auch gerne der Abwechslung halber auf leckere Schweizer Spezialitäten zurückgegriffen wird.

      Sicherlich auch eine Erfolgsbestätigung fürs Lokal, dass neben einer kleinen, aber feinen dominikanischen Hochzeitsgesellschaft am Rande des Restaurants gestern Abend auch ältere Geburtstagskinder hier regelmäßig in geselliger Runde feiern.

      Marco hat den Drive, wirbelt überall herum, hat alles im Griff und sorgt –meist selbst am Mikrofon- für Unterhaltung und Stimmung, unterstützt vom PC, auf dem etwa 50.000 Musikstücke gespeichert sind, aus denen er blitzschnell auswählen und stimmungssicher zugreifen kann. Ein gastronomischer Profi eben!



      Aus Erfahrung kann ich sagen, es war gestern wieder einmal eine Bombenstimmung (im positiven Sinne natürlich), und dieses wurde auch von den Gästen so empfunden, die dann i.d.R. erst gegen Mitternacht zum Heimweg aufbrechen.

      Das sehr empfehlenswerte Restaurant, wo man fast immer auch seriöse Residenten antrifft (und nur ganz selten Touristen), ist in jeder Hinsicht im Raum Sosua nicht zu toppen, ein Highlight für die mittlere und ältere anspruchsvolle Altersklasse!

      Es befindet sich an der Carretera Sosua – Cabarete, etwa KM2, gegenüber der Einfahrt zur Russenanlage „Ocean Village Casa Cub“ bzw. schräg gegenüber von der Bavaria-Metzgerei. Übrigens: sonntags ist Ruhetag.



      Meine absolute Nr. 1 (deshalb auch mein Stammlokal) .kst

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Winni“ ()

      @Winni
      ist ja ein sehr schoener Bericht, hast Du auch noch Fotos von den flinken Maedels? Oder hsuchen die immer so schnell an Deinem Objektiv vorbei?
      Aber im Ernst: es freut mich, dass mal wieder eine gute Meldung aus Sosua kommt! Und noch beruhigender, dass Du geschrieben hattest: kaum Touristen... Nicht dass man etwas gegen diese haette. Doch Sosua hat eine spezielle Klientel, wenn die da mit ihren Putas auflaufen, dann haben wir wieder das, was es schon dutzendfach gibt.

      Vor allem freut es mich aber, dass da nun endlich ein Paechter die Parada betreibt, der sien Handwerk versteht, es hatten sich ja dort schon einige versucht, war also kein einfaches Unterfangen. Je mehr Vorgaenger scheitern, desto schwerer fuer den Nachfolger.
      Es geht alles seinen karibischen Gang...
      Na klar, suroeste, hab ein schönes (eigenes) Foto von den Betreibern und einem Teil der hübschen Mädels:



      Das sind Rosa und Luisa, Marco und Jaqueline (die Inhaber), Vicky, Felina und Askenaz.

      Jetzt frag aber nicht nach den Telefonnummern, mußt Du dann selbst vorort machen...

      Übrigens sind die Betreiber auch die Besitzer des ganzen Komplexes. Nachdem es mit den vorherigen Pächtern nicht so recht geklappt hatte, betreiben sie es nun selbst und zeigen damit, wie man´s richtig und erfolgreich macht - hoffentlich noch lange.