San Cristóbal

      San Cristóbal

      1934 wurde San Cristobal zur Provinzhauptstadt ernannt.
      Doch geschichtsinteressierte Urlauber besuchen die Stadt aus einem anderen Grund:

      SC ist die Geburtsstadt vom "Wohltaeter des Vaterlandes", Generalissimo Dr. Rafael Leonidas Trujillo Molina. Dieser regierte das Land als Diktator vom 16.8.1930 bis 30.5.1961

      Die Stadt, am rechten Flussufer des Nigua Flusses gelegen bekam ihren Namen vermutlich durch die nahegelegene San Cristóbal Festung, welche Admiral Don Christopher (Cristóbal) Kolumbus am Ufer des Flusses Haina errichten liess.

      28 km entfernt von der Hauptstadt gelegen, 100 m ueber dem Meeresspiegel, gibt es hier ein tropisches Klima mit regelmaessigen Regenfaellen. Im Sommer wird es in der Provinz jedoch sehr heiss.

      Trujillo verlieh der Stadt per Gesetz Nr. 93 den Titel "Ciudad Benemérita" (Verdienstvolle Stadt), jedoch nach dem Tode des Diktators lies man diesen Teil wieder wegfallen.

      SC ist geschichtlich aber noch aus einem weiteren Grunde von Bedeutung. Am 6. November 1844 wurde hier die Dominikanische Verfassung unterzeichnet.
      Heute ist es die 4. groesste Provinz im Land und 5. groesste Stadt. Nach neuesten Angaben aus 2009 wohnen in der Provinz ueber 500.000 Einwohner, davon die Haelfte in der Stadt SC.

      Die Stadt hat starke Einfluesse durch die Kirche erhalten, hauptaechlich durch Evangelisten. Heute sind auch viele Bautisten und Zeugen Jehovas dort angesiedelt.

      Besichtigungen>

      Die Kirche von San Cristobal, das Museum >Casa de Caoba<,

      sowie die Hoehlen von El Pomier und de Borbón. Die Hoehlen gehoeren zum nationalen Kulturgut, man kann hier hunderte von Hoehlenzeichnungen aus der Zeit der Indios bewundern. Auch der Palacio del Cerro ist sehenswert.

      Der Badestrand >La Toma< ist beruehmt, sowie auch die Hoehle und Kirche Santa Maria. An den Straenden von Najayo und Palenque ist das Wasser kristallklar und bietet Schnorchlern eine hervorragende Sicht. Kaum eine Stelle, wo man sonst so tief schauen kann wie hier.
      Hochseefischen kann man hier ebenfalls buchen. Ein Ausflug auf den Resoli-Berg bringt jedem Reisenden wieder eine Erfrischung, hier oben weht immer eine angenehme und kuehle Brise.

      Patronales
      Jede Stadt hat seinen Beschuetzer, das wird auch jedes Jahr gefeiert. Schutzpatron fuer SC ist die Schutzheilie Santa Maria.
      Gefeiert wird hier mit folkloristischen Taenzen, wie dem CARABINE, eine typ. suedliche Tanzform die abgeleitet wurde vom Tanz Isa Canario. Die Feiern finden jedes Jahr in der Zeit vom 6.Juni bis zum 10.Juni statt.
      Es geht alles seinen karibischen Gang...