Oscar de la Renta

    Oscar de la Renta



    Oscar de la Renta (* 22. Juli 1932 in Santo Domingo als Oscar Aristides Renta Fiallo) ist ein Modedesigner, der von Modekritikern zu den einflussreichsten Modeschöpfern des 20. Jahrhunderts gezählt wird.

    De la Renta kam in der Dominikanischen Republik zur Welt. Im Alter von 18 Jahren wanderte er nach Spanien aus, wo er in Madrid Malerei studierte. Er wandte sich jedoch sehr schnell dem Design zu. Eines der wichtigsten spanischen Modehäuser stellte ihn als Modezeichner ein. Wenig später nahm er Modedesign-Unterricht bei einem der wichtigsten spanischen Modeschöpfer, Cristóbal Balenciaga. De la Renta setzte seine Arbeit in Paris fort, wo er bei Antonio Castillo als Modeassistent arbeitete.Nach seinem Umzug nach New York im Jahre 1963 arbeitete er unter anderem für Elizabeth Arden.

    Die Erfahrungen, die er dort sammelte, halfen ihm wenige Jahre später, seine eigene Marke für Bekleidung und Parfüm zu kreieren. 1992 wird er zum künstlerischen Leiter des Pariser Modehauses Balmain ernannt, das er 2002 und damit zwei Jahre vor dessen Konkurs verlässt.1965 begann er unter eigener Marke Mode zu verkaufen. Diese Mode wird unter dem Namen Oscar de la Renta verkauft. Unter seiner zweiten Marke, Pink Label, verkauft er Accessoires, Männer- und Sportbekleidung sowie Parfüms.

    Zu besonderem Ruhm verhalf ihm die Tatsache, dass er u.a. Jackie Kennedy, Nancy Reagan, Hillary Clinton und Barbara Bush einkleidete.1967 heiratete Oscar de la Renta Françoise de Langlade (1931–1983), Editorin bei der französischen Ausgabe von Vogue.

    In zweiter Ehe heiratete er 1989 die Designerin Annette Reed (*1939).



    Webseite von Oscar de la Renta: http://www.oscardelarenta.com/




    :grumble: poratos© 2008