Flughäfen in der Dominikanischen Republik - Informationen und Tipps

      Flughäfen in der Dominikanischen Republik - Informationen und Tipps

      In der dominikanischen Republik gibt es insgesamt 15 Flughäfen. Davon sind 9 internationale Flughafen.
      Von diesen werden allerdings nur 5 von Deutschland angeflogen. Dabei handelt es sich um folgende Flughäfen:

      Santo Domingo - Las Américas - José Francisco Pena Gómez ( SDQ )

      ( span. Aeropuerto Internacional Las América - JFPG ) . Dieser Flughafen ist der wichtigste in der D.R. und einer der größten in der Karibik. Er befindet sich in Punta Caucedo zwischen Santo Domingo und Bocca Chica, ca 20 min von ST.DO entfernt.
      Der Namen des Flughafens wurde 2002 in den o.g. umgenannt, ist aber allgemein unter " Las Américas" bekannt.
      Es gibt dort ca. 140 Flugbewegungen pro Tag . Die meisten Flüge kommen aus Europa, Süd-Mittel und Nordamerika, oder Karibik.
      Die Landebahn ist 3.355 Meter lang und 60 Meter breit. Bisher kam es zu zwei Unklücksfälle. Am 15. februar 1970 stürzte eine Douglas DC-9 der Dominicana de Aviación auf dem weg von Las Américas nach San Juan in Puerto Rico ab. Dabei kamen alle 102 Menchen an Bord zu Tode.
      Am 12. November 2001 stürzte ein Airbus A300-600 der American Airlines über New York ab. Das Flugzeug war vom John F. Kennedy Flughafen nach Las Americas unterwegs, wobei 261 Menchen starben.
      Von Santo Domingo fliegen: American Airlines, Delta Air Lines, Continental Airlines, IBERIA, Air Caraibes, COPA, Northwest Airlines, Condor



      La Romana [b]- International Airport - Casa de Campo ( LRM )

      Dieser Flughafen befindet sich im Südwesten ca. 7 km von La Romana entfernt in der Nähe des Ortes Casa de Campo und ca. 110 Km von Santo Domingo. Der Flughafen wurde am 16. Dezember 2000 eröffnet und das einzige Terminal ist erbaut im Stil einer Zuckerfabrik. Die Landebahn ist 2949 Meter lang.
      Von Casa de Campo-La Romana fliegen: American Airlines, Livingston Energy Flight, USA 3000 Airlines, Deutsche Lufthansa



      Punta Cana - International Airport ( PUJ )

      Der Flughafen liegt im Osten des Landes, wurde 1978 eröffnet und Betrieben von der Swissport AG, die ihren Sitz in Opfikon, nahe dem Züricher Airport.
      Punta cana wird von Linienmaschinen benutzt, jedoch kommen dort viele Charter und Ferienflieger an. Mit einem Passagieraufkommen von über 1 Millionen Fluggäste pro ist es der wichtigste touristische Flughafen.
      Die Landebahn mißt 3100m länge und 48m breite.
      Von Punta Cana fliegen: USA 3000 Airlines, Delta Air Lines, US Airways, Air Canada, Continental Airlines, Northwest Airlines, American Airlines, Condor, Airberlin
      Mittlerweile gibt es seit Juni 2008 auch einen direktflug nach Moskau mit der russischen Fluglinie Transero. Die Strecke hat eine Länge von 11 000 Km. Mehr Info: departamentoaeroportuario.gob.do/punta_cana.html



      Samana - El Catey Internationl Airport, auch Presidente Juan Bosch ( AISA , AZS )

      Der Flughafen liegt auf der Halbinsel Samana, ca 8 KM von Sanchez weg bei dem Ort El Catey ( deshalb der Namen). Er wurde auch dafür gedacht auf der Halbinsel den Tourismus anzukurbeln und um sich den 4.5 Std Weg von Flughafen Puerto Plata nach Samana zu sparen. Die Rollbahn ist 3000 m lang und 45 m breit. Es lassen sich durchschnittlich ca. 600 Fluggäste pro Stunde abfertigen.
      Von Samana fliegen Condor, Airberlin und Canadian Airlines.
      In Samana sind auch Gabelflüge möglich, z.B. Puerto Plata via Samana



      Puerto Plata - Gregorio Lupéron International Airport ( POP )

      Der Flughafen liegt im Norden der D.R., ist von Puerto Plata 3 km und von Sosúa 12 km entfernt. Er wurde 1971 eröffnet, um dort den Tourismus zu fördern. Puerto Plata ist besonders bei den Touristen aus Nordamerika beliebt. Deshalb fliegt American Airlines mehrmals die Strecke am Tag. Die Landebahn hat eine Länge von 3081 m und eine breite von 48 m. Er hat das zweitgrößte Paasagieraufkommen. Es können bis 1200 Fluggäste pro Stunde abgefertigt werden.
      Leider griet er in negative Schlagzeilen, als am 6. Februar 1996 eine Chartermaschine des Typ Boeing 757 der türkischen Fluggesellschaft " Birkenair" kurz nach dem Start ins Meer stürzte und 189 Menschen ums Leben kamen.

      Informationen über den Absturz: rvs.uni-bielefeld.de/publicati…/PuertoPlata/bericht.html

      Post was edited 4 times, last by “El.loco” ().

      Internationale Flughäfen, die nicht von Deutschland angeflogen werden sind:

      Samaná - Arroyo Barill International Airport ( EPS )

      Arroyo Barril International Airport ist ein Touristenflughafen in der Dominikanischen Republik. Es ist sowohl für Inlands-und internationale Flüge und ist die Basis von Aerodomca.
      Aeronaves Dominicanas oder AERODOMCA ist ein Air Charter Fluggesellschaft von 1980 mit Sitz in Samaná El Catey International Airport, Provinz Samaná und die wichtigsten Büros befinden sich in der La Isabela International Airport, in Santo Domingo, Dominikanische Republik. Der Flughafen liegt in der Province Samana
      Die Airline fliegt Flughafen in der Dominikanischen Republik und in der Karibik an. Die Dienstleistungen sind Transfer-, Fracht-, Überflug-, Hubschrauber-, Werbe-, Luft-Ambulanz und Tour Dienstleistungen.
      aerodomca.com/


      Barahona - Maria Montez International Airport ( BRX )

      Der internationale Flughafen Maria Montez liegt auf der Halbinsel Barahona an der Küste. Er wurde nach der bekannten Dominikanischen Schauspielerin Maria Montez genannt. Die Landebahn ist 3000m lang und 45m breit. Wir auch international als Ausweichflughafen benutzt.
      Von Montez fliegen: Aerolíneas Regulares, Air Europa Madrid, American Airlines Miami, Iberia Madrid.
      Wird national genutzt unter anderen von Air Santo Domingo.



      Santiago - Cibao International Airport ( STI )

      ( span. Aeroporto Internacional del Cibao ). ist ein internationaler Flughafen in Uveral, in der Nähe von Santiago de los Caballeros und Licey. Er bietet keine direkte Verbindungen nach Europa an, aufgrund seiner Bahnlänge. Es ist jedoch geplant, derartige Flüge mit den Typs 767 oder 340 aufzunehmen. Flugzeuge bis zur Größe von Boeing 747 und 777 können dort starten und landen. Er ist Sitz der Fluglinie Caribair.caribair.com.do/
      Von Cibao fliegen: Delta Air Lines, Continental Airlines, Northwest Airlines, American Airlines, JetBlue Airways, COPA, Air Turks and Caicos, TCI Skyking .



      Santo Domingo - La Isabel - Dr. Joaquín Balaguer EL Higüero international Airport ( JBQ )

      Der Flughafen liegt im Norden von Santo Domingo und wurde am 23. Februar 2006 eröffnet. Er dient als als Ersatz fur den ehemaligen Flughafen Herrera, der im gleichen Jahr geschlossen wurde.
      Die Landebahn hat eine Länge von 1500 m . Von dort aus gehen nationale Flüge nach Punta Cana, Puerto Plata, Samana und internationale nach Haiti ( Porte - au - Prince ). Er wurde mittlerweile in Aeropuerto Internacional Dr. Joaquín Balaguer umbenannt.



      Nationale Flughäfen in der Dominikanischen Republik sind:

      Constanza Airport ( COZ )

      Der Flughafen (auch bekannt als 14 de Junio National Airport) (IATA: COZ, ICAO: MDCZ) ist eine Flughafen für inländische Flüge in der Dominikanischen Republik. Nach der Renovierung wurde er im Mai 2006 wiedereröffnet und umbenannt 14 de Junio National Airport. Es dient vor allem dem Tourismus-und Frachtverkehr.
      Info: gc.kls2.com/airport/CBJ

      Pedernales - Cabo Rojo Airport ( CBJ )

      Cabo Rojo National Airport (Spanisch: Aeródromo domestico de Cabo Rojo [3]) (IATA: CBJ, ICAO: MDCR) ist ein Flughafen in Pedernales, eine Stadt an der Grenze zu Haiti. Es bietet inländischen Flüge zu Zielen in der Dominikanischen Republik.
      Info:gc.kls2.com/airport/CBJ


      Samaná ( Las Terrenas) - El Portillo Airport (IATA: EPS, ICAO: MDPO )

      Er liegt etwa 5 Km von Las Terrenas entfernt. Der Flughafen von El Portillo wird von Privatmaschinen und einigen kleinen Charter-Gesellschaften benutzt.
      Info: [video]http://youtube.com/watch?v=H3eNWFdJNAk&feature=related[/video]


      Sabana de la Mar ( SNX )

      Das ist ein reiner Flugplatz für Privatflugzeuge, auch für Touristentransport.
      flightstats.com/go/Airport/airportDetails.do?airportCode=SNX
      San Juan de la Maguana Airport ( SJM )


      San Juan de la Maguana National Airport ist ein Flughafen im Südwesten der Dominikanischen Republik. Es ist vor allem für Charter-Service, Notlandung oder private Flüge in das Land gedacht.

      buyplanesforsale.com/north_ame…n-airport-sjm-mdsj/22913/

      Monte Cristi - Osvaldo Virgil Airport ( MTC )

      In der Provinz Montecristi, im Norden der Dominikanischen Republik. Der Flughafen wurde im Jahr 2006 für den Tourismus mit Flügen in anderen Dominikanische Flughäfen freigegeben.

      dr1.com/travelnews/archive/2006/tnews121206.html

      Dajabón National Airport

      Ist ein kleiner Flughafen, in der Dajabón Provinz im Westen der Dominikanischen Republik, an der Grenze zu Haiti. Dort landen nur kleine Flugzeuge und hat einige Inlandsflüge
      buyplanesforsale.com/north_ame…jabon-airport-mddj/22901/

      Informationen:

      Der Betreiber der Flughäfen ( Santo Domingo, Puerto Plata, Santiago, La Romana, Barahona ) ist die Firma Aerodom aus Santo Domingo. Auf ihrer Webseite sind alle aktuellen Daten, auch von den An - und Ablugzeiten der o.g. Flughäfen.aerodom.com/app/do/aeropuertos.aspx

      Tipp:

      Die Webseite von Skyscanner ist sehr informativ und zeigt alle aktuelle komplette Flüge auf der Domrep. inkl.gutem Kartenwerk und Angebote.
      skyscanner.de/flughaefen/pop/puerto-plata-flughafen.html

      Post was edited 3 times, last by “El.loco” ().

      Vielen Dank für den Lob, hab über 7 !!!! Stunden daran gearbeitet, inkl das reschachieren im Netz, :xy:s ( Texte nicht kopiert! ),
      20 Blatt Papier verbraucht. keine Tinte mehr, Kaffee leer, Pkg Aspirin ausgegangen, viereckige Augen, auf den Fingerspitzen Hornhaut, ( musste die Seite nochmal gestalten, da versehentlich gelöscht :schimpf: ), über 10 000 Buchstaben verbraucht ( sagte der Server, deshalb geteilt ). Also alles in allem HAB DIE NACHT ZUM TAG GEMACHT. :verrueckt:
      In der Zeit wäre ich schon selber in der D.R. könnte mir das anschauen. :sxycy

      Aber für diesen Lob, war´s wert und hab´s gerne gemacht !
      Tolle Recherche !
      Fleissig,fleissig !


      Hartmut (Hannes) erzählte mir vor ein paar Tagen,er hätte einen Flug von Deutschland zum Flughafen Santiago gefunden.

      Wenn das richtig ist,kämen dort ja doch internationale Flüge an.Vielleicht war es mit umsteigen.
      Aber dazu soll Hannes besser selbst was sagen.


      :xy:s

      http://www.airline-direct.de/?campaignid=12&gclid=CL-Ny-fxyJACFQ7VXgodTwHrQQ

      Ja stimmt,habe den Flug gefunden,2 Stops,allerdings 18,45 Std. unterwegs,für 900€.Wer gerne lange fliegt ok.Für mich nicht.

      Hamburg-Newark-Tampa-Miami-Santiago.Zurück 1 Std.weniger.

      http://www10.condor.com/tcf-de/index.jsp

      Ich schaue ja immer Hamburg ca 150€ differenz zu Frankfurt.Beide Flüge gesucht zum 28.Feb.Zurück 3 Monate später. Diesmal Condor für 774€,Hinfl. 16 Std.Rückfl 11Std.

      Diesmal St.Dom.

      Post was edited 1 time, last by “hannes1945” ().

      GUTEN MORGEN, HANNES
      Ich schreibe, das es keine Direktflüge von Europa aus gibt. Wenn du z.B. mit Lufthansa fliegst, musst du in Miami in eine American Airline Maschine umsteigen. Das gleiche gilt bei L-tur.Du kannst auch von Frankfurt - London - New York fliegen mit 2 Stops, siehste auch was von der Welt Ist auch nicht sooo teuer, würdest du morgen schon fliegen, kostet das Ticket zwischen 2173 € - 5728 €.
      Es gibt ein direkt Flug nach Santiago de Cuba, hoffentlich hast du das nicht vewechselt :D
      Tipp von mir: Wenn du mal einen Direktflug bei Airberlin nach Santiago siehst ab 300 €, BITTE nicht einsteigen, :dzzcc der landet in Santiago de Compostela.Dann mußt du zurück immer dem Jackobsweg entlanglaufen. Ist billiger und kommst auch nach Deutschland. :jwsyx :D

      Wirklich Top

      eine Topleistung und ein Unikat zu gleich.....

      meinen Respekt - Deine "Nächte" machen sich wirklich sehr gut..... - nicht der erste Beitrag von Dir der mich ins Staunen versetzt.

      Danke für diese Infos.
      Also el.loco:
      entgegen des Lobes hier zitiere ich Dichnun zum Nachsitzen!!!
      es gibt derer viele viele Mehr Flughäfen!!

      aber erstmal grundsätzlich.
      Schöne Arbeit. Richtige Fleißarbeit.

      ich bin ein bequemer Typ und wenn ich was wissen will, dann frage ich den großen Bruder. Den mag ich zwar garnicht (wie das so unter Geschwistern üblich ist), aber der weiss ne Menge!!!

      Hier mal seine Adresse:

      cia.gov/library/publications/the-world-factbook/index.html

      wer nun speziell was wissen will über die DR, der gibt einfach das Land ein. Dominican Republic (sorry, Big brother funzt nur auf englisch).
      Und wer nunw as wissen will über Flughäfen, der gehe in die Rubrik:
      Transportation
      cia.gov/library/publications/t…ctbook/geos/dr.html#Trans

      Und siehe da, diese kleine Insel, deren 2/3 nur zur DR gehören und deren Gesamtgröße (Insel) in etwa dem Land Niedersachsen entspricht!
      verfügt über sage und schreibe VIERUNDDREIßIG !!! Flughäfen!!!
      Fast habe ich das Gefühl die zählen jede Anflugschneisevon Albatrossen als Flughafen. Aber BIG BROTHER wird es schon wissen.
      Leider keine namentliche Nennung, nur Daten, Fakten. Länge der Landebahn etc...

      Klar, unser großer Bruder muss ja im Notfall der "Einschreitung" wissen, wo er seine Bomber auftanken kann....

      Nichts desto trotz, kleiner Bruder el.loco: große tat und ich kann Dir sagen: in Barahona landet: nada de nada
      ausser demnächst irgendwas aus den USA - via Puerto Rico!!!
      Aber sonst warten wir noch auf die Besucher der großen weiten Welt!
      Es geht alles seinen karibischen Gang...