DOM. REPUBLIK - So muss das Paradies aussehen

      DOM. REPUBLIK - So muss das Paradies aussehen



      So muss das Paradies aussehen. In der türkisfarbenen "piscina natural", dem natürlichen Swimmingpool zwischen der dominikanischen Festlandsküste und der Robinsoninsel Isla Saona, werden karibische Ferienträume wahr.

      "Vitamine?", fragt Johnny Santana und gießt Rum nach. Die Gäste des milchkaffeebraunen Reiseleiters liegen mitten im Meer auf einer Sandbank im kaum knietiefen Wasser und lassen es sich gut gehen. Es gibt Cola und Rum aus Pappbechern, zum Mittagessen dann gebratenen Fisch auf dem Katamaran. Wasser, Sonne, Schnorcheln: Mehr braucht es nicht, um die Gäste aus dem kalten Europa zu begeistern.

      Die wenigstens von ihnen wissen es, aber nur ein paar Kilometer entfernt wächst gerade eine ganz andere Ferienvision. Jenseits des Parque Nacional del Este entsteht Cap Cana. Die zwei Milliarden Dollar schwere Feriensiedlung ist augenblicklich das größte Tourismusprojekt der Karibik. Kaum zehn Autominuten vom Flughafen Punta Cana entfernt, will es etwa so groß wie Manhattan werden - und der Vergleich ist mit Bedacht gewählt.

      Denn hinter Cap Cana steht der Immobilien-Tycoon Donald Trump. Er hat dort eine Flotte von Helikoptern stationiert, die Interessenten über die Region fliegen, damit sie sich aus der Luft ihr Traumgrundstück aussuchen können. Die Claims sind praktischerweise alle mit Nummern versehen - groß genug, dass sie aus der Luft erkennbar sind. Bei der ersten Auktion im vergangenen Juni gingen 73 Grundstücke binnen drei Stunden weg. Und das, obwohl die Interessenten 150000 Dollar cash vorlegen mussten, ...

      Weiter geht’s hier





      Quelle: www.reise-preise.de
      Oha, was ist das denn für ein Bericht? Scheint wohl aus dem Archiv zu kommen.
      Cap Cana entwickelt sich zur Zeit zur größten Bauruine.
      diariolibre.com/noticias_det.php?id=178826
      hier steht, dass man bereits Kreditrückzahlungen nicht erfüllen konnte und Fristverlängerungen bekam
      Ausschnitt von domrep.ch:
      Risikoagentur senkt die Qualifikation der Titel von Cap Cana.
      Santo Domingo - Die Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) hat die Risikoklassifikation der Schuldscheine der Firma “Cap Cana“ über die Summe von US$ 250 Millionen “B“ auf “CCC/RR4“ herabgestuft. Diese Bewertung stellt eine erhebliche Verschlechterung ihrer Marktposition dar und könnte dazuführen, dass dem Projekt in kurzer Zeit die flüssigen Mittel ausgehen.
      Der Orginalartikel ist hier:
      elcaribecdn.com/articulo_multi…8A1E0617CE09BC&Seccion=63
      Amerikanische und Schweizer Banken haben sich zurückgezogen. Banreservas sitzt auf riesigem Kredit...

      Es wäre schade wenn dieses Projekt nun platzt wie eine Seifenblase, aber man sollte bauen wenn das Geld dazu vorhanden ist, nicht wenn alles auf Pump hochgejubelt wird.

      Auch hier ein interessanter Bericht, diesmal Miami Herald:
      <miamiherald.com/business/breaking-news/story/779014.html>

      Damit man auch versteht was es heisst, auf CCC/rRR$ gestuft zu sein, hier mal das Ranking:
      Standard & Poor's

      AAA Triple A = Ausfallrisiko ist fast Null
      AA+ Sichere Anlage, wenn auch leichtes Ausfallrisiko
      AA w.o.
      AA- w.o.
      A+ Die Anlage ist sicher, falls keine unvorhergesehenen Ereignisse die Gesamtwirtschaft oder die Branche beeinträchtigen
      A w.o.
      A- w.o.
      BBB+ Durchschnittlich gute Anlage. Bei Verschlechterung der Gesamtwirtschaft ist aber mit Problemen zu rechnen
      BBB w.o.
      BBB- w.o.
      BB+ Spekulative Anlage. Bei Verschlechterung der Lage ist mit Ausfällen zu rechnen
      BB w.o.
      BB- w.o.
      B+ Spekulative Anlage. Bei Verschlechterung der Lage sind Ausfälle wahrscheinlich
      B w.o.
      B- w.o.
      CCC Nur bei günstiger Entwicklung sind keine Ausfälle zu erwarten
      CC w.o.
      C hohe Wahrscheinlichkeit eines Zahlungsausfalls oder Insolvenzverfahren beantragt, aber noch nicht in Zahlungsverzug
      D in Zahlungsverzug

      Günstige Entwicklung kann sein, wenn russische Multis nun den erlahmten Traum wieder aufleben lassen.
      Es geht alles seinen karibischen Gang...
      Update auch an dieser Stelle:

      Nachdem Cap Cana Project ins Schleudern kam sind nun wieder Helfer erschienen, unter anderem eine deutsche Bank, insgesamt gab es einen 100 Mio USD KRedit der das Projekt nun sichern soll.

      Hoffen wir das Beste. Ein Zusammenbruch wäre nicht nur schädlich für die Region dort, sondern für das ganze Land!
      :diablo: Lesen des Beitrages erfolgt auf eigene Gefahr. Risiken und Nebenwirkungen gehen nicht zu Lasten des Posters. Der Versuch den Inhalt zu verstehen ist jedem freigestellt, das kopieren - auch teilweise - des Beitrages jedoch ist strafbar. Lasst Euch nicht erwischen, der Teufel wird Euch holen :diablo: