Die Calle El Conde in Santo Domingo

      Die Calle El Conde in Santo Domingo

      Die Calle El Conde befindet sich in der historischen Altstadt, der Zona Colonial, in Santo Domingo.

      Errichtet wurde diese ehemals einzige Zufahrtsstraße der Stadt im Jahr 1543. Sie erstreckt sich vom Parque Colón, wo man die erste Kirche Amerikas besichtigen kann, bis zum Parque Independencia, wo sich die "Puerta del Conde" befindet.
      [gallery]480[/gallery]

      Ihren Namen erhielt die Straße zu Ehren des "Conde de Peñalba", der die Stadt während der Invasion der Engländer 1655 gegen Admiral William Penn und General Robert Venables erfolgleich verteidigte.

      Der ursprüngliche Name der heutigen Einkaufsstraße war "Calle de Clavijo", benannt nach José Clavijo der Ende des 16. Jahrhunderts eine Schule in dieser Straße hatte.
      In den verschieden Epochen wurden der ehemaligen Hauptstraße der Stadt unterschiedliche Namen gegeben. So wurde sie auch Real, Separación und 27 de Febrero genannt.
      Während der Besetzung der Franzosen nannte man die Straße auch Rue Imperial.

      Im August 1934, während der Trujillo Herrschaft, nannte man die Straße schließlich "Calle El Conde", um an den erfolgreichen Widerstand und die Verteidigung der Stadt durch den Grafen von Peñalba im Jahr 1655 zu erinnern.

      Heute ist die Calle El Conde die Haupteinkaufsstraße der Zona Colonial und wurde zur Fußgängerzone erklärt.
      [gallery]479[/gallery]

      Man findet hier zahlreiche Textil-und Schuhgeschäfte sowie Souvenirshops die zum Einkaufsbummel einladen, sowie viele Resaurants und Hotels, die sowohl traditionelle, dominikanische Küche, als auch internationale Spezialitäten anbieten.