„Die Nazi-Keule“

      „Die Nazi-Keule“

      Die Europa-Interne Links-Verbale Waffe der Gutmenschen die „Nazi-Keule“ mit der sie auf alles und jeden einschlagen, der nicht ihrer Gesinnung und Politik ist, ist nun zum Bumerang geworden. Die Türken und ihr Führer Erdogan benutzen die „Nazi-Keule“ jetzt gegen die entsetzten Gutmenschen und Politisch Korrekten Europas.

      Entsetzen?! – Man begreift nicht dass wenn man gewissen Kulturen den kleinen Finger gibt, dann wollen oder holen die sich gleich die ganze Hand. Die Türkei will Wahlveranstaltungen durchführen auf Europäischem Boden.

      Ja, Ja, Undank ist der Welt Lohn, da steht man mit Teddybären und Willkommensschreien und Tränen an den Bahnhöfen „Wir schaffen das ruft Mutti Merkel!“ Und kriegt jetzt die Verbale „Nazi-Keule“ um die Ohren geschlagen. Und nicht nur das, es wird sogar von den Muslimischen Freunden, offen mit einem Religionskrieg in Europa gedroht.

      D-Angela Merkel und CH-Simonetta Sommaruga ihre Fans und andere Anhänger der Gutmenschen-Politik, sind dabei mit ihrer unbeschreiblich naiven Überfremdungs-Flüchtlings-Politik, Europa in einen schrecklichen, mörderischen Bürger-Krieg zu führen. Sie haben die Tore für Personenfreizügigkeit und Kunterbunt aus aller Welt, und einer Politisch-Ideologisierte Religion mit Machtanspruch geöffnet, welche alle Juden, Christen, Ungläubige vernichten wollen.

      Religiösen Hass, welchen sie ihren Kindern von klein auf eintrichtern, sogar in ihren Schulen von Lehrern beigebracht wird, auch den gegenseitigen innerreligiösen Muslimischen Hass. Das soll die Zukunft Europas sein? – Schaffen wir das? – Was glauben die Gutmenschen was passieren wird, wenn diese Religion in Europa zu einer Mehrheit wird? – Glauben sie wirklich sie werden dann als Gutmenschen, nicht als Ungläubige betrachtet in Ruhe und Frieden gelassen?

      Die Nazi-Keule der eingebildeten Linken Gutmenschen, Politisch-Korrekten und ihrer genau so Linken Mainstream-Medien soll also die Populisten stoppen?! – Sind es nicht die linken Gutmenschen und ihre Politik welche die Ursache für die Weltweite Zunahme von Links-Rechts-Extremen Populismus sind. Extrem ist immer schlecht, auch extremes Gutmenschentum und extremes Politisch korrektes Verhalten – aber eine Gegenbewegung ist dringend notwendig.

      Schon Jahrelang werden von links bis rechts Heimat-National-Verbundene und Zuwanderungs- und Flüchtlings-Kritische Menschen, Parteien in Europa von Mitte-Links-Rot-Grünen-Gutmenschen beleidigt und in die Rechtsextreme Ecke gestellt - mit Nazi und Hitlervergleichen Nazi-Gekeult.

      Menschen welchen ihre National-Staaten, Kultur, Identität noch etwas bedeuten, die ihre Soziale Einrichtungen NICHT mit einer GRENZENLOSEN Einwanderung aus aller Welt, und sicher auch nicht einer EU-Diktatur Opfern wollen. Schon gar nicht an NICHT Integrations-Fähige Wirtschafts-Flüchtlinge, und Muslimische-Macht-Religiös-Politische verblendete Kriegstreiber und Terroristen, welche es sich mit Hilfe der Gutmenschen, dauerhaft auf Kosten der Mehrheit, im Sozial-Staat gemütlich machen wollen.

      Gutmenschen die eine Minderheit vertreten, glauben in ihrer grenzenlosen Überheblichkeit die alleinige Hoheit über die Politische Korrektheit für sich alleine gepachtet zu haben. Da sie scheinbar mit einem schlechten geschichtlichen Gewissen herumlaufen, (oder es anderen einreden wollen), weil ihre Vorfahren mit sehr harter Arbeit, Demokratie, Wohlstand, Soziale Absicherung aufgebaut haben, wofür sie sich jetzt so schämen, das sie sich, ihre Heimat, Kultur, Sprache, Identität durch Unbegrenzte Zuwanderung gleich aufgeben wollen.

      Jetzt wo diese Multikulti-Gutmenschen, Internationalistische-Faschisten mit alleinigem Führungs-Anspruch, vom Türkischen Präsidenten Erdogan und seinen Muslimischen Gefolgsleuten selbst als Nazis u. Hitler-Schergen denunziert und Nazi-Gekeult werden, sind sie plötzlich nicht mehr so amüsiert und begeistert, sondern entsetzt. Sie verbieten sich solche Nazi-Vergleiche und Nazi-Bekeulung welche sie aber selbst, schon jahrelang gerne gegen Politische Gegner anwenden.

      Bestes Beispiel ist die D-Regierung mit Merkel, die sich solche Vergleiche verbietet, aber selbst gerne benutzt um die AFD usw. zu Diskreditieren, völlig undemokratisch sagte Merkel, Zitat: „Mit solchen Leuten spricht man nicht!“ Schlecht wenn man in einer Demokratie nicht mit dem Politischen Gegner sprechen will, braucht Angela Merkel Nachhilfe-Unterricht in Demokratie-Verständnis?

      Aber vor Erdogan lässt man die Hosen bereitwillig herunter, zahlt Milliarden vom arbeitenden Volk hart verdiente Steuergelder, damit Erdogan denn heuchlerischen Gutmenschen mit ihrer Doppelmoral, die Flüchtlinge vom Hals hält, da sie inzwischen genug Flüchtlinge haben, für denn Aufbau ihrer Profiteure der Sozial-Industrie.

      Bei der CH-Initiative gegen die Masseneinwanderung, wollten die Gutmenschen genaue Kontingents-Zahlen von den Initianten haben, deren Bedarf aber logischerweise von der Wirtschaftslage und Arbeitslosen abhängen. Wenn man aber bei den Gutmenschen nach berechtigten Begrenzungs-Zahlen bei der Zuwanderung von Flüchtlingen fragt? - Gibt es keine Antwort.

      Bei der Durchsetzungs-Initiative gegen Kriminelle Ausländer, schreckten die Gutmenschen nicht einmal davor zurück, die Schweizer-Fahne als Hakenkreuz in den Dreck zu ziehen, glauben die wirklich das Volk ist so Blöd und durchschaut diese Spiele der Gutmenschen nicht, welche sich so Stück für Stück selbst Demontieren.

      Fragen an die EU-Gutmenschen-Politiker, aber bitte mit ganz exakt genauen detaillierten Zahlen:

      -Wie viel Zuwanderung? Wie viele Bildungsferne? Wie viele Kulturfremde? Wie viele Nicht-Integrierbare? Oder wie viele Terror- Eroberungs-Ideologisierte Zuwanderer?

      -Wie sind unbegrenzte Zuwanderungen mit Umweltschutz oder Verkehrs-Beschränkungen vereinbar?

      -Wie viel des BIP für Flüchtlings/Entwicklungs-Hilfe?

      -Betreff Integrations-Aufnahme-Fähigkeit: Ausländer-Anteil in Prozenten, im Land, in Schulen, am Arbeitsplatz?

      -Wollt ihr das ganze Volk austauschen?

      -Wie viel Sozialgeld-Vermögen der Bürger will man für Wirtschafts/Kriegs-Flüchtlinge ausgeben? Geht es den Sozialabhängigen und Rentnern so gut, dass man unbegrenzt Soziales Vermögen, Mittel welche die Bürger erarbeiteten an Ausländer verteilen kann?

      Es wird sicher keiner der Gutmenschen und Politisch Korrekten Politiker eine dieser Fragen Beantworten. Sie werden so weitermachen wie bisher. Solange bis der zunehmende Zorn des Volkes in Gewalt umschlägt. Dann werden sie Tausende Ausreden haben, und sagen: "Wir sind total und sowas von unschuldig, das konnte schließlich wirklich keiner kommen sehen, das es soweit kommen kann" – Wirklich nicht?!

      Rätselhaft welche Agenda, Politik des Untergangs die Gutmenschen und Politisch Korrekten verfolgen? - Ist es Absicht? – Dummheit? – Oder werden sie gar vom Teufel geritten? - Dann soll jemand schnell einen Exorzisten rufen!

      :xcxcx
      BIP-Zuwachs um ein Prozent jährlichStudie: Flüchtlinge kurbeln Wachstum an

      Wirtschaftsexperten sind optimistisch: Sollte es gelingen, einen
      Großteil der Flüchtlinge in den Arbeitsmarkt zu integrieren, könnte die
      deutsche Wirtschaft stärker wachsen als bisher angenommen. Allerdings
      wird auch die Arbeitslosenquote steigen.


      deutsche-wirtschafts-nachricht…sgaben-fuer-fluechtlinge/
      :xy:s
      lach :zxyxy
      Danke Jarabacoa. Deine vielen Zeilen sind ja nichts als die Realistische Wahrheit. Vielerorts hat das Demokratieverständnis blanken Wortgefechten zum Nazitum gewichen. Sogar der 1.August Zelebrant wird heute mit einem Braunen Gesellen gleichgestellt. Geschweige den ein Patriot oder ähnliches.

      Heute schmeisst jeder Gutmensch und Sozialdenker mit der Keule um sich wo er vor gut 80 Jahren selber noch geschlagen wurde.

      Der Selbstsüchtige, vor Profilierungsneurose strotzender Erdogan wirft westlichen Staaten Naziutum vor in einer kaum zu überbietenden Frech-, und Dummheit. Dieser im begriff werdender Diktator anerkennt wie übrigens der ganze Staat Türkei nicht einmal ihren begangenen Genozid an den Armeniern an.

      Wir werden gebeutelt und gepiesackt und Gehirngewaschen, und man versucht uns aus unseren Kultur, Glauben und Familenwerten zu verbannen. Ja Trump hat mit seiner Aussage mehr als recht wo er sagte „Einwanderung ist ein Privileg, kein Recht“ oder "America first" Das sollten sich unsere schwachen Politiker ziemlich schnell begreiflich machen und danach handeln.
      Früher trafst du Frauen, die konnten kochen wie deine Mutter, heute triffst du Frauen die saufen wie dein Vater!
      futuro01
      "Wir werden
      gebeutelt und gepiesackt und Gehirngewaschen, und man versucht uns aus
      unseren Kultur, Glauben und Familenwerten zu verbannen. Ja Trump hat mit
      seiner Aussage mehr als recht wo er sagte „Einwanderung ist ein
      Privileg, kein Recht“ oder "America first" Das sollten sich unsere
      schwachen Politiker ziemlich schnell begreiflich machen und danach
      handeln."

      es ist halt so, daß das sogenannte "linke" establishment es am liebsten so wie es ist hat, man hat sich schliesslich eingerichtet. Bei Einkommen von >100 000 p.a kann man sich sich selbst seiner Haut erwehren, was aber ist mit den "Zurückgebliebenen". Privatschulen kosten sehr viel Geld und Wissen ist bekanntlich Macht, das trifft für die Zukunft wohl noch mehr.

      "
      Eltern können einen Teil der Kosten steuermindernd geltend machen. Nach einem Urteil des Bundesfinanzhofs dürfen sie 30 Prozent des Schulgeldes für den Besuch einer Privatschule als Sonderausgaben abziehen (Aktenzeichen: XR 144/95)."

      handelsblatt.com/karriere/nach…-sie-rechnen/2608076.html
      schule-schloss-salem.de/filead…ebuehren_2017_2018_01.pdf

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „kolo@post.cz“ ()

      Rechnungshof Verschwendung bei Deutschkursen für Flüchtlinge kritisiert – Quelle: berliner-zeitung.de/26267786 ©2017

      Geprüft worden seien Einstiegskurse, die Ende 2015 veranlasst und für die bis zu 400 Millionen Euro ausgegeben worden seien. Es sei davon auszugehen, „dass ein großer Teil der eingesetzten Mittel de facto ins Leere lief“.
      Erfolg wurde nicht überprüft
      – Quelle: berliner-zeitung.de/26267786 ©2017