Nun hat man ihn bestraft>>>>>>>>>>

      Nun hat man ihn bestraft>>>>>>>>>>

      und zwar hart und hundserbärmlich.

      Higuey am Samstag Abend

      http://www.cachicha.com/2017/03/hombre-que-rapto-violo-y-asesino-nina-era-de-extrema-confianza-de-la-familia/

      Ich bin sonst nicht unbedingt ein Sensationshaschender, oder Berichterstatter, der das Blut liebt, wenn es unten beim Bericht rot heraus läuft. aber ich bin der Meinung man sollte sich wiedereinmal bewusst werden wie schräg respektive wie brutal Verbrechen hier sind. Wie Täter unkompliziert Rache, oder Lynchjustiz erfahren müssen, oder dürfen.

      Man sich wiedereinmal sich zu Gemüte nimmt, wie Sorglos, idiotisch, hier Eltern mit Ihren Kindern verfahren.

      Traurig ist das jedesmal ein Kind in Grausamster Weise Schmerzen, Demütigungen und zuletzt einen unermesslich brutalen Tod erfahren muss. Und trotzdem lernen sie es nie. Es ist ein kleiner Trost für das Opfer das sie nun im Gefängnis den Täter mehrmals brutal vergewaltigt haben, und im sein Lustprügel bei lebendigem Leib verbrannt haben. Ich verzichte hier auf weiter Beschreibungen oder sogar Fotos.

      Da kann die Sonne noch so schön vom Himmel scheinen und Sand und Meer einem ein perfektes Leben suggerieren. Die Realität und der Respekt ist Himmelschreiend hier im Lande.
      Früher trafst du Frauen, die konnten kochen wie deine Mutter, heute triffst du Frauen die saufen wie dein Vater!

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „futuro01“ ()