So funktioniert die Dominikanische Regierung

      So funktioniert die Dominikanische Regierung

      8 Monate nach der öffentlichen Einweihung durch Staatspräsident Danilo Medina, und den salbungsvollen Reden der anwesenden Politiker/innen und den Absahnenden Korrupten Teilnehmer am Bau, ist das Hospital noch nicht zur Behandlung von Patienten geöffnet, und verfügbar.

      https://www.youtube.com/watch?v=HFZEqNTdPQ8

      Es herrscht immer noch eine Chaos der Güteklasse 1. Leider momnetan nur über ein FB Link. Ich bin überzeugt das die gezeigten Gerätschaften sicherlich nur zur Offiziellen Eröffnung vorhanden waren. Danach ........??????

      https://www.facebook.com/rguerrerocastillo/videos/1483268361686549/

      Es zeigt wieder ganz klar und real, wie die Regierung und deren Mitglieder hier im Lande funktionieren. Aber auch die Regionalen oder Provinz-Mächtigen haben daran verdient resp. gestohlen, denn ansonsten würde man Sie ja lauthals schreien hören.
      Früher trafst du Frauen, die konnten kochen wie deine Mutter, heute triffst du Frauen die saufen wie dein Vater!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „futuro01“ ()

      Das verwundert mich absolut nicht, beim Hausbau eines Kollegen machte ein Ingeniero der bei der Regierung angestellt ist die Bauleitung. Drei Monate lang war er auf der Baustelle und keinen Tag bei seiner eigentlichen Arbeit. Er müsse monatlich seinem Chef einen Betrag zahlen so sei er freigestellt. Als er meinem Kollegen genug Geld abgestohlen hatte verreiste er während dem Bau für Ferien in die USA, wir hatten danach ca. drei Monate um noch zu Retten was zu Retten war. Das Beste wäre gewesen alles abzubrechen und neu mit Bauen anzufangen aber selbstverständlich leugnete er alles ab.

      kolo@post.cz schrieb:

      Man kann den Leuten hier nicht böse sein, sie sind wie grosse Kinder.


      Etwas blauäugig oder durch die rosa Brille betrachtet stimmt das zwar, und für Ferienaufenthalte ist es belustigend. In der Realität ist es mehr als nur ärgerlich. Es ist Dummheit, Arroganz, und Faulheit....................
      Früher trafst du Frauen, die konnten kochen wie deine Mutter, heute triffst du Frauen die saufen wie dein Vater!
      ich wollte es nicht so drastisch undiplomatisch ausdrücken, sicher hast Du Recht.

      Für immer wäre das hier nichts für mich, eigentlich gibt es hier nur Sonne, Mücken, Korruption und Dreck.

      Arm sein ist eine Sache, alles zumüllen eine Andere, das ist Erziehung. Aber schaut es in Silzilien anders aus? Das ist EU.

      PuntaCana im Ghetto mag ok sein, aber ausserhalb nee danke

      :xycsd
      Du warst nicht undiplomatisch. Die ersten Eindrücke sind die, die meistens bleiben. Mindesten einmal eine Zeit danach.

      Der Dominikanische Staatsbürger hat keine Erziehung. Ausser Stolz und Einbildung hat er rein gar nichts. Sollten sich Anstalten zur Besserung aufweisen, so wurden sie von Residenten in den "Schwitzkasten" genommen und um erzogen. ;jcxys Mühsame arbeit, aber hie und da lohnt es sich.

      Ja klar das Wort "Ghetto" ist für eine AI Anlage gar nicht so unpassend. Aber das wahre Desaster beginnt nach dem überschreiten der Ein oder Ausfahrt zur Anlage an. Die momentane Verbrecherrate steigt ins Uferlose an. Da wird bei der Bevölkerung durch die Presse angefragt, wie man sich den für eine Einführung der Todesstrafe für gewisse Verbrechen stellt.

      Das Abzocken in allen Touristikbereichen ist Tagesgeschäft von vielen Anbietern. Ich bin in Touristenzonen genau so gefährdet wie wenn ich in meiner Stadt wohnen bleibe. Das Gesundheitswesen ist ein Ellenlanges Desaster ohne Hippokratischen Eid der Gelehrten Götter in weiss.

      Die Vergangene Zeit der Unwetter bringt nun Tagtäglich die fehlenden und unterschlagenen Gelder die für die Allgemeinheit gewesen wären ans Tageslicht. Unbefahrbare Strassen. An Neuralgischen Stellen und vor allem an Schulen und Öffentlichen Plätzen sammelt sich der Abfall Tonnenweise. Das wenige das die Abfuhr noch mitnimmt verlieren sie Sackweise auf den Strassen. Alles kombiniert gibt das ein absoluter Gaudrink. Moskitos und die daraus resultierenden Krankheiten durch die Stiche, die im Abfall wühlenden Ratte, Hühner, Katzen und Cucarachas sind lebende Krankheitsüberträger der Güteklasse 1.

      Bis Dato funktioniert ja der Tourismus noch. Was passiert den wenn er auf einmal in Rückenlage gerät? Er nicht mehr mit 8% zum Staatshaushalt beiträgt. Die Agrar Exportprodukte an Seuchen und Krankheiten leiden, und befallen sind. Dann, was dann?

      Was passiert den wenn sich Familia "Residenten" ein anderes Land zum leben suchen, oder sogar Rückwandern. Keiner mehr seine Pension und/oder sein Erspartes ausgibt. Kein Resident mehr die überteuerte Residenzia, Cedula und sonstigen Regierungsabzocker Gebühren mehr bezahlt.

      Mit alle dem gibt sich ein Einheimischer gar nie in die Situation, so dass in diese Frage belastet. Ihm langt es ja wenn sie gerade da ist und Präsenz markiert. Aber dann findet man locker noch eine Flasche weissen Rum zum sich zu zu dröhnen.

      ​Ja ist nicht unbedingt ein positiver Post, aber auch nicht übertrieben an wahrheiten. Es wäre mir auch lieber es gäbe einmal nur etwas positives zu berichten, vor allem was Bestand hat.
      Früher trafst du Frauen, die konnten kochen wie deine Mutter, heute triffst du Frauen die saufen wie dein Vater!