Langsames dahinsiechen.

      Langsames dahinsiechen.

      so würde ich das aktive Leben unseres Forums bezeichnen. LEIDER!

      Seit Mai 2015 kann kein Interessierter User mehr eine Anmeldung resp. Registrierung mehr tätigen. Schade, so lässt man den das Domreptotal Forum langsam aber sicher sterben. Aber die Socialmedien sind da halt viel profitabler und weitreichender.. ABER nicht jeder hat halt nen Twitteracount, Instagram oder nen Fratzenbook Konto.

      Nicht jeder will das Hinze und Kunze alles lesen oder profitieren kann was er schreibt oder Mitteilt...... Nicht jeder will Werbung ohne ende auf einer Mauer haben. Nicht jeder/e will sich auf der grossen Medialen und sozialen Plattform bewegen und sich ins innerste sehen lassen!!!


      Also bitte werter Administrator lass uns hier alles in Ruhe weitermachen und pflegt doch die Seite dass sie funktioniert. Wenn nicht schaltet sie besser ab als uns zu ärgern
      Früher trafst du Frauen, die konnten kochen wie deine Mutter, heute triffst du Frauen die saufen wie dein Vater!
      Ja, es ist schon schade, dass das hier so nachgelassen hat.
      Ich habe weder Twitter noch Facebook oder sonstiges, werde das auch nicht einrichten.
      So wie wir hier alle die Zeit kommuniziert hatten, fand ich es gut.

      Bei all dem Überschwemmungs-Desaster : bei uns in Pro Cab-Cabarete ist die Strasse zum Ort noch immer geflutet, jetzt grad' nur noch kniehoch, vorher (für mich 157 cm groß) vorher bis zum Bauch.
      Aaaaber, gut dass wir den alten Solartank nicht weggeworfen hatten, unser findiger Arbeiter hat ihm zum Boot umfunktioniert

      Ansonsten seit gestern kein Regen, hoffe, dass das Wasser auf der Gass noch weniger wird.


      So, hat wohl nichts mit Interesse zu tun gehabt.
      A) der Webmaster arbeitet ehrenamtlich, macht also nichts auf Dringlichkeit. Gefallen dauern
      B( hatte ich keinen Access, PW verhudelt
      C) Anmeldungen - da war ein Tool defekt. Sollte laufen.
      D) Foren sind OUT> leider. FB - das ist die Zukunft der Hohlbirnen. Immer neu fragen, und in den Gruppen hat es genug Wichtigtuer die immer wieder gern von vorne berichten und antworten.

      Das aber soll uns nicht stören.
      Haette man nich dch im FB angeschrieben. Ich dachte eigentlich, da ich nichts sehen konnte und andere Prioritäten hatte, hier sei alles Am End.
      Gut, es sind interessierte da, das freut mich.
      Fangen wir also wieder an...
      Welcome back
      Es geht alles seinen karibischen Gang...
      Waowwww ich bin erleichtert und auch froh suroeste, und Danke für das regeln der Probleme.

      Ja ich bin auch ein häufiger Gast im Fratzenbook, habe aber leider feststellen müssen das man in den Socialmedien schnell sehr hart und fies angegriffen und sehr mies tituliert wird. Der Sinn meines FB war einmal meine CH Freunde in meiner EX Heimat zu informieren und mit Fotos zu versorgen ohne nicht dauernd alles per Mail und in hundertfacher Ausführung zu erstellen.

      Weiter habe ich es benutzt um meine Motorradfahrer Brüder zu kontaktieren und Infos aus dessen Anlässen zu erhalten. Domreptotalposts gelesen und hie und da kommentiert.

      Nun hat das ganze sich aber zu einem Hype im negativen entwickelt. Werbung, Anfragen, Fotos und Filme aus der unteren Schublade. Die Doppelmoralisten aus der RD posten Kinder mit gebrechen und Tumoren wo man sich fragen muss ob dies überhaut noch von Respekt und Charakter zeugt, den das hat alles nichts mit Amen und Ignore zu tun!

      Alle und jeder kann, wo will und muss ist in der Lage sich Deiner Infos, Interessen und Fotos zu bedienen. Kein User hat irgendwelche Kontrolle mehr. Für mich ist ende Jah Schluss mit Fratzenbook. Ich lasse es offen ob ich weiterhin einfach noch Info's entnehme, aber aktiv werde ich nicht mehr sein.

      Klar sind die Socialmedien im Trend und für viele das halbe Leben. Aber wahre und gute Informationen sind in einem spezifischen Forum weit gründlicher und korrekter als anders wo.

      Was es den Unterhalt kostet so ein Forum zu Unterhalten und zu betreiben bin ich gerne Bereit einen Obulus dem Administrator zukommen zu lassen. Vorausgesetzt der Service stimmt.
      Früher trafst du Frauen, die konnten kochen wie deine Mutter, heute triffst du Frauen die saufen wie dein Vater!
      Futuro, mich ärgert es in FB auch. Jeder sollte seine Meinung haben, aber weicht diese ab von anderen Meinungen, ist man gleich bescheuert, hat keine Ahnung und ist ein nazi. Das nervt gewaltig.
      Vor allem aber nerven mich Seiten, die DR gebunden sind. Da werden immer wieder die gleichen Fragen gestellt - und ja, es gibt DUMME FRAGEN, FB zeigt es.
      Da sind faule User die keine Ahnung haben von Google, Tropadvisor, Wikipedia....man stellt immer wieder gleiche Fragen, weil auch die Suchfunktion zu nutzen oder mal zu scrollen schon zu viel ist. Und ja, da gibt es dann Schmarotzer die immer wieder schnell aufspringen und sich mit ihrem Wissen brüsten wollen.
      Vor allem Gauner, die mit Firmen werben die es nicht gibt. Die eine falsche Firmenadresse angeben, die keine Torlizenz haben, keine Guidelizenz. keine Lizenz zum Touristentransport, aber als Firma auftreten. Da gibt es Menschen,d ie KREBSHEILMITTEL anbieten und behaupten dass sie helfen, dabei gibt es nicht EINEN Fall der an Menschen gewirkt hat, nur im Reagenzglas. Und wer Wissenschaft dazu nutzt falsche Werbung zumachen, der ist fuer mich das LETZTE. Mit Krebs scherzt man nicht, macht keine Geschäfte. Ich will mich aus FB auch abziehen, mehr und mehr, mal sehen ob das Forum wieder Leben bekommt. Jeder ist eingeladen seine Freunde auf uns aufmerksam zu machen. Hier findet man, ohne scrollen, schnell Antworten. Und gern kann man Fragen neu stellen, denn manchmal ändert sich auch in diesem Land was....
      Es geht alles seinen karibischen Gang...
      Generell ärgere ich mich in den Socialmedien das die Verrohung sprich Anstand und der Respekt verloren geht resp. schon ist. Klar gibt es User die lediglich ihr persönliches Umfeld posten und mit Bildern untermahlen. Das wäre eigentlich das richtige. Aber da verdient halt Zuckebubi nichts dabei.

      Ist man halt nicht gerade gleicher Meinung wie die Gutmenschen und Sozis so wird man schnell in die braune Ecke gedrückt und als Nazi beschimpft. Mir ist sch eine Weile bewusst das diese Leute eigentlich Null Ahnung uns dieser Zeit haben und diese Geschichte nicht kennen, sonst würden sie nicht solche Texte posten.

      Ich stelle auch immer wieder fest das die Bürger in unseren Ländern den schleichenden Prozess nicht wirklich mehr wahrnehmen, und deshalb meisten gar nicht, oder nur lasch dies zur Kenntnis nehmen.

      Unsereins der vielleicht alle zwei Jahre oder noch in einem längeren Abstand sein Heimatland besucht merkt und sieht sofort was sich da verändert hat. Das gute sowie das schlechte. Darum sind wir vielleicht etwas mehr Patrioten oder Heimat liebende als die dortigen Bewohner. Auch haben wir den Vorteil echtes hartes Brot gegessen zu haben mit unserem Aufenthalt in den Verschiedenen Ländern wo wir wohnen.

      Ich bin überzeugt mit einem kleinen zutun eines jeden kann hier dem Forum wieder Leben eingehaucht werden. Also Freunde haut in die Tasten.
      Früher trafst du Frauen, die konnten kochen wie deine Mutter, heute triffst du Frauen die saufen wie dein Vater!
      Also betreffend Forum besteht schon noch Verbesserungspotenzial

      - Letzte Neuregistrierung eines User ist vom: 1.Mai 2015
      - Private Nachrichten/Anmeldungen - sind noch gegangen - bevor sie nicht mehr gingen
      - Das Forum hat sich also voll und ganz der Dominikanischen Funktionsweise angepasst
      - Zum Glück sind wir Residenten uns das gewohnt
      - Früher hat alles funktioniert - wo liegt das Problem?

      :xcxcx

      futuro01 schrieb:

      Ich bin überzeugt mit einem kleinen zutun eines jeden kann hier dem Forum wieder Leben eingehaucht werden. Also Freunde haut in die Tasten.


      Einige von uns haben ja dann wieder in die Tasten gehauen. allerdings haust seit einiger Zeit nun hauptsäclich Du rein, Kolopost.

      Da ich Deine überwiegend negativen Sichtweisen in bezug auf die Dominikanische Republik so generell nicht teilen kann, habe ich es aufgegeben, mich zu äußern. Man kommt mit seiner Meinung eher nicht durch, oder es wird nicht wirklich darauf eingegangen. Eine sachliche Diskussion mit Für und Wider von allen Seiten hielte ich für fruchtbarer.
      Ich habe keine Probleme mit der Meinung vom Kolo.

      Er war sechs Wochen hier im Urlaub und sein Eindruck ist negativ.

      Das soll er auch sagen dürfen. Er hatte aber auch Pech mit dem schlechten Wetter.

      Seine Beiträge mit den Fotos fand ich interessant.

      Das nicht jeder hier leben möchte ist auch verständlich gibt genügend Gründe das nicht zu wollen.

      Ist schon besser man schaut genau hin, auswandern und es dann zu bereuen bringt es ja auch nicht.
      Durch die rosarote Brille zu schauen und zu berichten bringt nichts, das wissen wir ja wohl alle.
      Aber nur durch die negative Brille zu gucken, birgt die Gefahr in sich, dass mal was auch so nicht stimmt,
      wie berichtet, z. B. hier, wo die Dorfstrasse von Cabarete als voll von Schlaglöchern geschildert wird.
      Da wäre eine ganz normale Brille zur klaren Sicht angesagt. :rolleyes:

      Das Paradies hier, vor allem landschaftlich, klimamässig, hat unzweifelhaft Schatten.
      Dennoch gibt es genug was gefällt.