Danilo Medina der Blender???

      Danilo Medina der Blender???

      Lic. Danilo Medina heutiger Staatspräsident der RD und mit grossen Chancen es noch einmal zu werden für die nächste Amtsperiode. Gefördert von ehemaligen Gegnern und noch Mitkandidaten seiner Partei PLD. Auch ehemalige Gegner zollen im Respekt und unterstützen seine nochmalige Kandidatur. Aber auch niemals in der Politischen Geschichte der RD wurden mehr finanzielle Mittel aufgewendet für die Öffentlichkeitsarbeit (Public Relations) eines Präsidenten.

      Was hat er den erreicht in den letzten 36 Monaten seiner Amtsperiode???
      • 4% des BIP für das Schulwesen auf zu wenden war eines seiner Schlachtplanes für seine Präsidentenwahl. Erreicht. Kaum! Nur mit dem Bau von Schulhäusern und Aulas sind schnell mal ein Haufen Millionen verbrannt. Aber die Ausbildung der Schüler durch Ausgebildete Lehrer und Fachkräfte????? War ein Ziel und blieb ein Traum, und das hinauf bis zur Staatlichen UNI (UASD).
      • Korruption und Drogen. Sorry da war der Löwe noch ein Anfänger. Nichts aber auch gar nichts hat er gegen diesen Sumpf und diese Krankheit unternommen. Alles hat er schleifen lassen.
      • Tourismus. Ja da hat er viel Kohle an seinen Freund und Mitbewerber und heutigen Förderer einer Nochmaligen Wiederwahl von Medina, Tourismusminister Javier Garcia gezahlt. 10 Millionen Gäste will man ansteuern. Aber alles ohne Plan und Infrastruktur.
      • Landwirtschaft. Viele Besuche an seinen Wochenenden in allen Regionen und Orten des Landes. Geld versprochen und auch eingesetzt. Sogenannte Tropfen auf den heissen Stein. Aber vom dümmlichen Volk gerne genommen und gesehen.
      • In Sachen Stromversorgung DREI Jahre nichts unternommen, oder nur besseres geplant. Das ganze hat sich eher verschlechtert. Aber von dem redet niemand.
      • Wasserversorgung und Sicherung? Ein Desastre sondergleichen. Da hört man nur jammern, aber keine Planungen sind da zu sehen, geschweige den Taten.
      • Landeszentralbank??? Hier spielen die Analysten mit Ihren Direktoren an der Spitze dieser Institution, mit dem Volke Katz und Maus. Abkassieren heisst für die letzten 12 Monate heisst die Devise. Man kassiert von Februar bis November und senkt dann die Preise Schlagartig und mit grossen Differenzen um die Jahresteuerung in den Keller fallen zu lassen. Und alle jubeln.
      • Legalisierung der Ausländer??? Seit eineinhalbjahren ein Desastre für alle Betroffenen Ausländer.

      Für mich ist der jetzige Staatspräsident Lic. Danilo Medina nichts anderes als ein BLENDER.
      d231xy
      Früher trafst du Frauen, die konnten kochen wie deine Mutter, heute triffst du Frauen die saufen wie dein Vater!
      Egal wie sie heissen - Blender sind sie alle - und nicht nur hier.
      Von einem President sollte man nicht zuviel erwarten - der Repräsentiert mehr als er Regiert.

      Du Sprichst da viele Themen an und hast natürlich recht, vieles wird sich hier nie ändern - oder nur im Schneckentempo. Während an einem Ort was verbessert wird tut sich an einem anderen Ort wieder ein Graben auf.

      Das Volk steht sich auch selbst ihm Weg!

      Meine Frau war beim Schuldirektor der Privatschule, sie wollen ja bald die durchgehende ganztagesschule für alle Schüler einrichten, gehört ja zu diesem 4% Bip-Plan für die Schulen. Aber keiner weiss wann der längst überfällige Plan endlich umgesetzt wird.

      Der Direktor meint das viele Eltern der reicheren Kinder wollen das es so bleibt wie es ist (Costumbre). Weil sie nicht möchten das ihre Kinder dann mit den ärmeren Kindern in die Schule gehen müssen. Jetzt ist es so das am Morgen die reicheren Kinder in die Schule gehen und Nachmittags dann die ärmeren. Wo die Eltern nicht viel bezahlen können/müssen in dieser Christlichen Privatschule.

      Also man sieht hier eine Zwei-Klassengesellschaft von Reich und Arm, die einander da wo sie kann aus dem Weg geht.
      Im glauben man ist was besseres wenn man mehr Geld hat. Bei einigen dieser Kinder aus wohlhabenderem Haus, sieht man aber ein schlechteres benehmen wie bei manchen ärmeren Kindern. Und viele haben Mühe die Schule zu bezahlen. Einige dieser Schüler müssen dieses Jahr wieder zuhause bleiben, weil ihre in anführungszeichen "Wohlhabenderen" Eltern nicht mehr bezahlen können - und schon über Monate im Rückstand sind mit ihren Zahlungen.

      Mich stört dieses Klassen-Denken, genauso wie viele Dominikaner die Haitianer nicht mögen - welche aber ohne Rechte und Versicherung die harte Arbeit hier im Land für wenig Lohn für die Dominikaner machen.

      Der Gemeinschaftssinn hat noch viel Entwicklungspotential.

      :xcxcx

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Jarabacoa“ ()