Bienvenido Angelita en Santo Domingo!

      Bienvenido Angelita en Santo Domingo!

      Wer sich für die Geschichte der Dominikanische Republik interessiert:

      Am nächsten Montag, den 16.02.2015 besucht die ehemalige Jacht " Angelita " des damaligen dominikanischen Diktator Rafael Leónidas Trujillo Molina (* 24. Oktober 1891 in San Cristóbal; † 30. Mai 1961 in Santo Domingo ) die heute " Sea Cloud " heisst und eine bewegte Geschichte in Verbindung mit der Dominikanischen Republik hat, Santo Domingo von 8:00 - 18:00 und am nächsten Tag von 06:00 - 13:30 La Romana, bevor sie weiter auf die Britische Jungferninseln segelt.

      Nun, was hat diese Jacht mit der Geschichte der Dominikanischen Republik zu tun?

      Die Jacht wurde 1931 im Auftrag des US-amerikanischen Multimillionärs und Börsenmaklers Edward Francis Hutton (1875–1962) in Kiel von der Germaniawerft mit dem Namen Hussar II gebaut und war damals die größte und luxuriöseste , Privatsegelyacht jemals gab. Es wurden nur feinsten Materialien eingebaut. wie Badewannen aus Carraramarmor, die Armaturen aus massivem Gold und in die Luxuskabinenoffene Marmorkamine, dazu kostbare Wandverkleidungen, Möbel aus edlen Stoffen und Edelhölzern sowie die kostbarsten Accessoires.
      Im August 1935 ließ sich Börsenmaklers Edward Francis Hutton scheiden. Einen Tag nach der Scheidung überschrieb er die Hussar II seiner Ex-Frau, auch mit der Auflage, das sie einen anderen Namen bekommt, weil seine nächste Jacht auch Hussar heissen soll. Seine Ex - frau ließ daraufhin den Rumpf weiß streichen und nannte sie von dort an wieder Sea Cloud.
      Noch im gleichen Jahr heiratete sie den amerikanischen Anwalt Joseph Davies, der auch Wirtschaftsberater von US-Präsident Woodrow Wilson war.
      Infolge des 2. Weltkrieges wurde sie am 7.Januar 1942 der US - Marine übergeben, alles Inventar ausgebaut und an Land unterbracht der Rumpf bekam einen grauen Anstrich.und der Rumpf grau gestrichen. Ab dem 9. April 1943 wurde sie bei der US Navy mit zwei 3-Zoll-Geschützen und Waffen zur U-Boot-Bekämpfung ausgerüstet und war als USS Sea Cloud (IX-99) an der amerikanischen Ostküste im Einsatz.
      Nach der militärischen Außerdienststellung am 4. November 1944 bekam Joseph Davies die Sea Cloud wieder zurück zusammen mit einer Summe von 175.000,00 US $ zur Wiederherstellung ihres ursprünglichen Aussehens.
      Weil der Unterhalt der Jacht und der 72-köpfige Besatzung immer teurer wurde, bot man die Sea Cloud zum Verkauf an.

      Joseph Davies war mit dem Diktator der Dominikanischen Republik Rafael Trujillo befreundet, der zu dieser Zeit zu einer der reichsten Männer der Welt zählte und regelmäßig Gast auf der Sea Cloud gewesen war. ImJahre 1955 kaufte er das Schiff und benannte sie nach seiner Tochter Angelita, (Yate Angelita). Danach benutztebenutzte sie als schwimmende Regierungszentrale.
      Nach mehreren erfolglosen Umsturzversuchen wurde Trujillo am 30. Mai 1961 in einen Hinterhalt gelockt und erschossen. Als man zuerst seinen Leichnahm in die Familiengruft brachte, aber befürchtete das der Leichnahm geschändet wird, brach seine Familie mit der Angelita, Trujillos Leichnam und einem beträchtlichen Vermögen an Bargeld in Richtung Cannes auf.

      Auf Höhe der Kanarischen Inseln erreichte sie ein Funkspruch der neuen dominikanischen Regierung, die die Angelita wieder zurückbeorderte. In Santo Domingo angekommen wurde sie von der neuen Regierung in Patria umbenannt, außer Dienst gestellt und zum Verkauf angeboten, bis sich schließlich nach fünf Jahren sich ein Käufer fand.f
      1994 wurde die Sea Cloud von einer Gruppe Hamburger Kaufleute gekauft, von Grund auf renoviert und wird heute von der Firma „Sea Cloud Cruises“ in Hamburg betrieben.

      Quelle Bild 2: Wikipedia.de
      Quelle Bild 3: Flikr
      Bilder
      • Angelita in den 50er.jpg

        49,43 kB, 700×500, 42 mal angesehen
      • Sea Cloud 30.september2011 in Split.jpg

        701,19 kB, 1.920×1.276, 40 mal angesehen
      • Sea Cloud.jpg

        195,09 kB, 640×424, 38 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „El.loco“ ()

      Liebe Mitglieder, leider ist mir ein Fehler unterlaufen!
      Auf dem Schwarz - weiß Foto handelt es sich nicht um die Yacht Angelita.
      Wir haben es hier mit zwei verschiedenen Schiffen zu tun. Die auf dem Bild in schwarz und weiß ist die Yacht "MOINEAU" Der Eigner war Ing. Felix Benítez Rexach" die Fregatte DUARTE, die auch als ex-U-Boot Fregatte USS NATCHEZ auch zum U Boot suchen eingesetzt wurde, aber in den frühen 50er Jahren in der Nähe von Puerto Plata auf Grund lief kurz danach, als sie Ing.Benitez Rexach wieder erworben hat.
      ICH HOFFE, IHR VERZEIHT MIR!


      Hier das richtige Foto:
      gettyimages.co.nz/detail/news-…elita-news-photo/50567282