CLARO

      Man führe sich einmal diesen Artikel zu Gemüte.

      http://www.domreptotal.com/dominikanische-republik-claro-hat-2014-225-mio-usd-in-sein-4g-lte-netz-investiert/

      und dann möchte ich gerne einmal von Euch erfahren was ihr so mit Internet und deren Anbietern erlebt.

      Meine Erlebnisse sind als Internetkunde von CLARO relativ unterschiedlich, dass heisst von katastrophal bis gut. Ich habe ein Abo für 2 Mb und 240 Minuten Gratisgespräche (Hausanschluss) Bezahle für diese Leistung 1945 RD$. Ueberprüfe ich die Internetgeschwindigkeit zu verschiedenen Tageszeiten variieren diese unglaublich. Die vertraglich abgemachten 2 MB erreiche ich lediglich in den Morgenstunden. Total- Ausfälle von mehreren Minuten sind ebenfalls an der Tagesordnung.

      Mich nähme doch einmal sehr wunder wohin und bei wem diese Investitionen getätigt wurden und ob sie Funktionieren. Ich wohne ja in Higuey nicht gerade auf dem Campo.
      Früher trafst du Frauen, die konnten kochen wie deine Mutter, heute triffst du Frauen die saufen wie dein Vater!
      Wir haben im Campo kein Kabelnetz für Telefon und Internet, alles funktioniert mit Cellulares.
      Ich habe den Plan Smart 2 von Claro mit einem Black Berry das ich als Modem für meinen PC benutze.
      Der Plan für 2305.00 Peso beinhaltet: 450 Min. Gespräche National, 150 SMS, Internet Ilimitado und eine Diebstahlversicherung. Die nichtverbrauchten Telefonminuten werden auf den folgenden Monat überschrieben.

      Der Internetempfang ist verschieden, manchmal gut aber meistens langsam. Ich schaue öfters Podcasts vom Schweizer Fernsehen, manchmal ohne einen Rupfer aber meistens muss er Zwischenladen. Für die Jungs habe ich ein 3GB Breitband, kosten 1230.00 Peso.
      Internet mit Orange ist billiger, ein Kollege hat ein 5GB Abo und zahlt Monatlich 890.00 Peso. Leider ist bei mir der Empfang zu schwach.
      OK - ihr seid im Paradies. Da wäre ich jetzt auch gerne. Aber - statt des karibischen Sommers ist mir (persönlich) der Winter dann doch lieber! 8o Heizen kann man allemal!! Ha,ha,ha!

      Es ging aber um den Zuverlässigkeits- und Kostenvergleich. Da muss man im Paradies wohl schon Abstriche machen und tüchtig draufzahlen. Und das mit dem Fernsehen funktioniert, wenn man es möchte, hier genau so. Natürlich ist das Kabel- oder Satellitenfernsehen schon komfortabler - allerdings auch nicht in jedem Fall kostenlos.
      Wir wollen aber nicht in einen Wettstreit treten!
      d231xy

      Funktioniert ja was ich wollte. :thumbup: und es beweisst wieder einmal wie wo was funktioniert. Leistung kostet überall Geld nur hier in der RD halt das mehrfache mit einem Monopol von Claro.

      Auch ich brauche meinen PC als TV Station. Aber eben mit dauerhaften Schwankungen im MB Bereich ist kein Lupenreiner Gebrauch von Programmen möglich. Höchstens über Youtube. Also bricht das ganze dauernd zusammen verstecke ich meinen Kopf in einem Buch. Reklamieren nützt zwar jeweils und die Monteure kommen innerhalb 24 Stunden. Die Leistungen werden aber in den seltenen Fällen zu Meisterhaften Verbesserungen führen.

      Mir ist der Umstand auch klar warum das in Teilbereichen des Landes auch so der allgemein Zustand ist. Als Beispiel Higuey. Stetig und rasch wachsende Stadt. Klar das Personal der Touristenzonen Bavaro-Puntacana und Bayahibe brauchen Wohnraum. Also muss das Netz dauernd ausgebaut und vergrössert werden. Die dauerhavten und hohen Zahlen an Umzugswilligen im Ort bringen auch wieder Abmeldungen und Neuanmeldungen von Abonementen mit sich. Also dauernd hängen Mitarbeiter an den Verteilerzentralen und Kästen. Dazwischen kommen die unberechenbaren Apagones der CDEE auch noch hinzu was das Netz schädigt. Und so bleibt man den Sklave von der einig und einigermaßen funktionierenden Gesellschaft Claro.

      Ja @Romi gebe Dir recht, wenn man mit Internet arbeiten muss, kann, will, so ist ein Abo mit reichlich MB unumgänglich. Und wie es scheint funktioniert das ganze ja in Bavaro-Punta Cana. Klar ist ne Touristenzone da gibt man sich Mühe. Aber alles was nach diesen Zonen abgeht interessiert die Damen und Herren weniger. Kommt noch erschwerend dazu, dass die mit privaten Mensajes und Chats vielbeschäftigten Damen und Machos an den Schaltern von Claro alles andere als freundlich sind. (Frech, eingebildet und arrogant) ist der bessere Ausdruck.

      Aber wie sagt man so schön "So wie der Herr so s'Gscher."
      Früher trafst du Frauen, die konnten kochen wie deine Mutter, heute triffst du Frauen die saufen wie dein Vater!
      Ich habe einen Semi-Claro-Anschluss.
      Da ich auf dem Berg keinen Kabelanschluss habe muss ich „per Antenne“ gehen. Bei uns in Jarabacoa sind einige im Tal welche sich Claro-20MBit Linien legen und dann das ganze mit Richtantennen auf die Hügel senden. Ich zahle 2.300 RD$ und habe dafür im Schnitt einen Download von 5-7 Mbit was in diesem Land sehr gut ist. Upload geht von 1 - 1,5 Mbit. Was aber das Wichtigste ist: UNLIMITIERT. Das ist wichtig, da ich via join.tv ja den Fernseher laufen lasse (habe 50 Programme aus Österreich, Schweiz und Deutschland). und da brauche ich, um HD-Fernsehen nutzen zu können, einen Download von mind. 2 Mbit. Besser 3, dann geht es ohne Ruckeln. Somit bin ich zufrieden denn ORANGE und CLARO haben alle diese vermaledeiten Limits. Was sind schon 5 oder 10 GB?
      Es geht alles seinen karibischen Gang...
      Habe was vergessen: VIVA bietet Internet mit einem USB-Modem, auch leider limitiert und mit 2 Mbit nicht schnell. Was aber die grösste Enttäuschung ist: ORANGE Dominicana und Tricom wurden vor mehr als einem Jahr verkauft. Der neue Eigentümer versprach attraktive Preise und gute Leistungen. BEIDES ist er bisher schuldig geblieben. Und Claro erfreut sich einem Marktanteil von mehr als 50%, die können sich auch alles erlauben, vor allem einen miserablen Kundenservice (Jarabacoa und La Vega).
      Auch hier bedurfte es lautstarker Reklamationen und Vordringen zur Supervisorin in LV> aber irgendwann ist man es auch leid immer zu reklamieren, die Ausreden sind immer die Gleichen.
      Wir haben gerade ein Problem und arbeiten daran...jawoll. Nur das Problem wird nicht gelöst und die Gebühren fein eingezogen...bzw. wer nicht zahlt ist raus!
      Es geht alles seinen karibischen Gang...
      Nun habe ich von einem Kollegen einen Router von Orange zum testen bekommen. Die beste Verbindung ist auf dem Dach wo es viel schneller lädt als mit Claro und die verschiedenen Abos sind etliches billiger als die von Claro.
      Nun meine Frage: es gibt Aussenantennen für 3G und 4G Empfang die mit einem Koax-Kabel an den Router verbunden werden. Diese Antennen sind Graue Viereckige Kästchen die man an einem Eisenrohr befestigen kann. Hat hier jemand Erfahrung mit diesen Antennen, sind die wirklich so gut wie im Internet beschrieben wird? In Europa werden sie für ca. 30 Euros angeboten.

      Hier in der RD gibt es wohl unsinnig viel Variationen der verschiedenen Anbieter. Keine Konsument weiss so richtig woran er ist, und vor allem was das richtige wäre. Leider kann ich Dir in Deinem Falle nicht helfen @Marki.

      Auch ich habe wieder nach 6 Wochen funktionierendem Internet von Claro 3 Tage einen Totalausfall hinnehmen müssen. Reklamation hinterlegt und der Techniker behob es 24 Std. später. Defektes Zuführkabel.

      In der Zwischenzeit habe ich mein Orange Abo als Hotspot benutzt. Hervorragend geklappt. Ich überlege mir das Clarabo zu kippen.
      Früher trafst du Frauen, die konnten kochen wie deine Mutter, heute triffst du Frauen die saufen wie dein Vater!
      @futuro01, Ich bin ebenfalls daran mich nach vielen Jahren von Claro zu verabschieden. Seit den letzten Wochen ist es zum kotzen, das Signal wechselt x mal im Tag von 3G bis zu GSM, das heisst der halbe Tag ist ohne Internetzugang was so in den letzten Jahren nie der Fall war. Mich nimmt es wunder wo und wie Claro diese Millionen investiert hat wenn der Service bei uns immer schlechter wird.
      Ich habe gehört dass Orange anscheinend Aussenantennen für das 3G Signal in Ihrem Sortiment hat und nach dem Abschluss von einem Internetplan auch selber vorbeikommen und die Installation vornehmen. In den nächsten Tagen werde ich mich mal bei Orange schlauer machen, Bericht folgt.
      Gestern besuchte ich das Hauptgeschäft der Orange in San Cristobal mit dem Wunsch einen Internetvertrag mit Flat Rate abzuschliessen. No Hay Problemas, du bekommst eine Fly Box (Router) und eine Wetterfeste Antenne. Wenn du die Antenne auf dem Dach montieren willst dann musst du ein längeres Koax Kabel kaufen. Das ist die Aussagen vom Orange Muchachos mit dem Zusatz dass sie seit drei Wochen auf die Box und Antenne warten, das heisst No hay....Heute oder Morgen werden sie aber geliefert, sin falta. Er hat meine Tel. Nr. und nun warte ich einige Tage dann werde ich mich in Santo schlauer machen.

      Marki schrieb:

      @futuro01, Ich bin ebenfalls daran mich nach vielen Jahren von Claro zu verabschieden. Seit den letzten Wochen ist es zum kotzen, das Signal wechselt x mal im Tag von 3G bis zu GSM, das heisst der halbe Tag ist ohne Internetzugang was so in den letzten Jahren nie der Fall war. Mich nimmt es wunder wo und wie Claro diese Millionen investiert hat wenn der Service bei uns immer schlechter wird.
      Ich habe gehört dass Orange anscheinend Ausse (bnantennen für das 3G Signal in Ihrem Sortiment hat und nach dem Abschluss von einem Internetplan auch selber vorbeikommen und die Installation vornehmen. In den nächsten Tagen werde ich mich mal bei Orange schlauer machen, Bericht folgt.

      Seit einigen Wochen habe ich auch hier in Cabarete das Problem der ständigen Unterbrechungen, zwar immer nur kurz, aber besonders störend, wenn ich grad' beim Skype-Telefonat z.B. mit Deutschland bin (wir sind bei CLARO). Auch das Festnetz-Telefon ist nervig, ständiges lautes Rauschen.
      Nun lese ich gerade das hier in den DR1-Nachrichten von heute, könnte das die Ursache für alles sein?:
      "aus den DR1-Nachrichten von heute:
      [21:48:56] ute kettler: 8. Tricom explains Internet blackout
      Telecommunications company Tricom reported that on Thursday, 12 March 2015, the company was affected by a massive shutdown of their Internet service due to a problem affecting the submarine optic fiber cables that provide their international connection. They explained there was a cut in the optical fiber submarine of the Antillas 1 Cable System, the undersea fiber optic network that links the Dominican Republic and Puerto Rico. Technicians were at work to restore the service and investigate the causes of the break in the optical fiber cable."

      ?(
      Ich bin auch nicht der geborene IT Spezialist, aber das einmal etwas an dem Unterwassersystem der die Glasfaserkabel beherbergt was sein kann ist nicht ganz von der Hand zu weisen.

      Aber dann müsste da dauernd etwas an den Unterwasser Leitungen sein. Unterbrechungen sind hier täglich und das über Jahre. Hier wird wohl wieder eine Ausrede bereit gelegt um von den eigenen Sorgen und Nöten ab zu lenken.

      Tatsache ist das in der RD kein Anbieter eine optimale Leistung mit Service anbieten kann. Wie den auch.
      Früher trafst du Frauen, die konnten kochen wie deine Mutter, heute triffst du Frauen die saufen wie dein Vater!
      Nach einer Woche warten und ohne Anruf wurde ich bei Orange wieder vorstellig, wie erwartet sind immer noch keine Router (Fly-Box) geliefert worden. Und nun passierte etwas wo ich bis anhien noch nie erlebt habe, der Angestellte telefonierte ohne ihn aufzufordern in sämtlichen Läden in Santo und ergatterte noch die letzte Fly-Box. Er reservierte sie auf meinen Namen und erklärte mir wie ich am schnellsten den Laden finden werde, er gab mir sein Kärtchen mit der Tel. Nummer für den Fall dass ich mich verfahren werde. Ich habe nur noch gestaunt.....

      Angekommen im Laden war alles informiert und bereitgestellt....nun kann ich das Gerät 7 Tage testen und wenn es nicht so will wie ich es denke, dann kann ich es zurückbringen und das Geld wird zurückerstattet.

      Für die Aussenantenne wollte ich in einem Spez. Geschäft 8m Koax-Kabel mit Verbindungen kaufen, ich dachte das sei nun wirklich kein Problem. Aber eben wo sind wir??? Kabel hatte es eine ganze Menge aber keine Verbindungbuchsen. Verbindungen werden nirgends verkauft das sei halt so, man müsse das zu kurze Antennenkabel durchscneiden und eine Verlängerung einlöten das funktioniere ohne Probleme unter dem Motto: Meister die Arbeit ist erledigt kann ich mit der Reperatur gleich beginnen?

      Fortsetzung folgt...




      Nun ist es soweit, ich habe 10m Kabel gekauft und die mitgelieferte Antenne auf dem Dach montiert. Da man hier keine Verbindungen kaufen kann habe ich alles prov. zusammen gebastelt und oh wunder es funktioniert. Das Orange Netz ist bei uns sehr schwankend, die Max. Download Geschw. war 2,34 Mbps. das kann aber sinken bis zum geht nicht mehr.
      Im Internet habe ich eine Richtantenne aus Deutschland für den Empfang von 3G Netz gefunden die das Signal noch verstärken soll, ebenfalls ein Koax Kabel mit den geforderten Anschlüssen. Ein Kollege bringt mir diese Sachen im Juni mit auf die Insel, bin gespannt wie das hier funktioniert. Das letzte was ich nun machen werde ist der Alte Vertrag von Claro zu künden und zu hoffen dass ich nun mehr Ruhe habe mit Orange.