Rialto Service - User Elimae = keine Empfehlung

      Ich bekam nicht nur eine Mail und es geht bei Rialto wie immer weiter, das Schema ist altbekannt.

      Samstag im Chatfenster: Ich schreibe....heute gehe ich auf die Strasse (Worte der Anwältin)

      Offensichtlich war es einlanger Ausflug, denn bis heute kam nichts, trotz meiner Anfrage. Wieder ignoriert.

      Der nächste Schritt wird sein: Bei Facebook eine grosse Aktion starten.
      Aktiv nach weiteren Geschädigten suchen
      Es geht alles seinen karibischen Gang...
      Zitat Suroeste: Nun habe ich endlich die Residencia (Einreichung aller Unterlagen am 17. August 2013, Residencia-Ausgabe am 10.4.!)
      Einreichung der Resi-Verlängerung war bei Rialto - war die Resi-Ausgabe nun auch von Rialto (Elimae)?

      Fehlen nur noch die Hauspapiere - oder?
      Ja, nun hat es endlich auch geklappt, mit der Anwältin Maria Delia Cruz (Rialto)
      Allerdings versuchte man (Migration) nochmal ein Schau-Stück. Ging aber dann.

      Laut Anwältin ist maßgeblich am Desaster wohl der "Laufbursche" Schuld.
      Es sind ja nicht Anwälte die sich da die Füsse platt stehen. Die haben alle ihre Laufburschen (oder Damen).
      Wenn der nun die Unterlagen verhampelt hat?

      Es ist noch offen ein Rechtstreit mit Auto-Kauf,
      die Steuersache so geregelt werden, der Titel ist in Arbeit.

      Bei Bedarf aktualisiere ich. Bin ich fertig, wird alles gelöscht. Dann geht es in einen geschlossenen Bereich.
      Es geht alles seinen karibischen Gang...