Kulinarische Entdeckungsreise

      Kulinarische Entdeckungsreise

      Das US Fernsehen hat es sich was kosten lassen einen bekannten Fernsehkoch in die RD zu senden.

      Ich zweifle nach dieser Sendung an den Kochfähigkeiten des Mannes. Oder positiv ausgedrückt: was für ein DIPLOMAT!

      Sinn der Sendung: Die besten Stellen zu finden für die kulinarischen Highlights der DomRep
      Sancocho, Fette Salami mit Tostones, Langusten, Chicharron...

      Wie jemand zu diesem TÜTENFRASS mit TOSTONES und SALAMI zum FrÚhstück sagen kann: Hmm gut...? Die Spaghetti hat er dann vorsichtshalber nicht angerührt.

      Aber sehenswert ist der Film allemal, denn er zeigt ein wenig von der DomRep. Not at it's best, but typical

      http://www.youtube.com/watch?v=EhJRW9Yifgw

      Wer mir das verlinkt (als Video-Youtube) IM VORAUS VIELEN DANK
      Es geht alles seinen karibischen Gang...
      Ein gut gemachter Film. Dazu kann ich sagen, dass das Speisen-Angebot vor 60 Jahren wesentlich dürftiger war. Dominikaner waren, von Ausnahmen abgesehen, schlank und rank. An allen Badestränden - auch Boca Chica - tummelten sich ausnahmslos einige hellhäutige Residenten, die von Einheimischen bestaunt wurden. Urlauber gab es ohnehin noch keine!



      Der Link von suroeste:
      youtube.com/watch?v=EhJRW9Yifgw


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Heinz“ ()

      Danke Heinz für den Link und den Kommentar der guten alten Zeiten.

      Na damals war ein Grillschwein kaum erschwinglich, so haben wir ja im Film erfahren: Die Chicharrones gab es aus Not, das war der Abfall. Die Reichen aßen Fleisch, die Armen die Haut.

      Nun, wenn ich an die Worte meiner Oma denke war damals Hering ein Essen für arme Leute. Heute ist Hering eine Delikatesse. So ändern sich die Zeiten.

      Werbefilm? Na ich weiss nicht, mir hat das weder Hunger auf fette Salami gemacht, noch werde ich nun diese Spaghetti essen. Das kriegt nicht mal ein Hund diesen Fraß. Und mit dem Heli hier rumeiern? Brauch ich auch nicht.

      Das war so ein "Fishing for Compliments" Bericht damit wohl bei dem Koch in den USA ein paar reiche Dommis mehr einkehren...wo immer der kocht/. Aber für mich hat er sich disqualifiziert.
      Ohne Wenn und Aber, der Film ist gut anzuschauen.
      Es geht alles seinen karibischen Gang...