Verlängerung der Residencia Permanente

      auch mal mit Cedular und Deutschen Paß einreisen (besitze keinen Dominikanischen Paß), wurde aber noch nach der Residencia gefragt. In meinen Fall reichte die Cedular nicht aus. Was ich damals verstand, den meine Residencia war noch 1 Jahr gültig, aber meine Cedular hatte noch eine Gültigkeit von 5 Jahren. Paradox, aber so sind oder waren Sie mal.
      Karsten, das verstehe ich jetzt nicht.

      Ich hab in D zB am Flughafen belegen müssen dass ich hier wohne (weil kein Rückflugticket - was ja sonst gefordert ist). Da reicht Cedula.
      Auch hier bei der Einreise. Weil: Ohne Residencia kannst keine Cedula beantragen.
      Das ist dann ABzocke und beim nächsten mal hÓflich nach dem Supervisor fragen...allerdings schon laut genug.
      Es geht alles seinen karibischen Gang...

      Früher war in der Regel

      die Cedular länger gültig als die Residencia. Als ich damal dort erste Permanete bekam, war die gültig für 2 Jahre, was normal ist. Aber die Cedular wurde mit einer Gültigkeit von 7 Jahren ausgestellt. Warum keine Ahnung, ist allerdings schon mehr als 12 Jahre her. Heute haben meine Residencia und Cedular die gleiche Gültigkeit.

      Rene, willst du die auch, kommen gut.

      Post was edited 1 time, last by “Karsten” ().

      Und jetzt noch

      was paradoxes. Meine Mutter mußte letztes Jahr Ihre Residencia verlängern. So wie jeder weiß, muß man fast alles neu machen. Und jetzt kommt es, meine Mutter beauftragte einen uns bekannten Rechtsanwat in B. C., weil sie es nicht alleine machen wollte. Der Rechtsanwalt kostete 30000 Pesos incl. aller Kosten, wie auch die medizinische Untersuchung. Der Rechtsanwalt holte meine Mutter ab und es ging direkt zur medizinische Untersuchung, sie unterschrieb bei Ihm noch den Antrag für die Verlängerung der Residencia und dann wieder zurück nach B. C.. Und das war es. 2 Wochen später holte er wieder meine Mutter ab und es ging zur Emigration und meine Mutter bekam ihre neue Residencia. Auf die Frage, warum nicht mehr verlangt wurde, sagte der Rechtsanwalt, da sie ihre Residencia mehr als 10 Jahre (seit 11 Jahren besitzt sie die Residencia) besitze, würde mehr nicht verlangt. Auch erstaunlich, ich hörte oder lese es immer anders. Ich lasse mich mal überraschen, bin nächstes Jahr wieder dran. Besitze dann die Residencia 16 Jahre, was dann los ist.

      Post was edited 1 time, last by “Karsten” ().

      René wrote:

      @Kalle
      Nur der rote Pass reicht nicht. Du musst da einige Kriterien erfüllen z.B einige Jahre verheiratet sein.
      Danke Rene für den Hinweis , bin ja verheiratet und habe noch 6 Jahre Zeit bis meine Residencia permanente erneuert werden muss, also sollte dies auch nicht das grosse Problem sein . Hoffe Du meinst den deutschen Pass .
      Habe das Thema ja nur gestartet, weil es viele interessiert, da bin ich mir sicher und gemeinsam kann man etwas lernen, denn natürlich kann ich auch nicht alles wissen . Habe nur mal die Vorlage gegeben .
      Grüsse Kalle ...[/align][/size]

      RE: Und jetzt noch

      Karsten wrote:

      was paradoxes. Meine Mutter mußte letztes Jahr Ihre Residencia verlängern. So wie jeder weiß, muß fast alles neu machen. Und jetzt kommt es, meine Mutter beauftragte einen uns bekannten Rechtsanwat in B. C., weil sie es nicht alleine machen wollte. Der Rechtsanwalt kostete 30000 Pesos incl. aller Kosten, wie auch die medizinische Untersuchung. Der Rechtsanwalt holte meine Mutter ab und es ging direkt zur medizinische Untersuchung, sie unterschrieb bei Ihm noch den Antrag für die Verlängerung der Residencia und dann wieder zurück nach B. C.. Und das war es. 2 Wochen später holte er wieder meine Mutter ab und es ging zur Emigration und meine Mutter bekam ihre neue Residencia. Auf die Frage, warum nicht mehr verlangt wurde, sagte der Rechtsanwalt, da sie ihre Residencia mehr als 10 Jahre (seit 11 Jahren besitzt sie die Residencia) besitze, würde mehr nicht verlangt. Auch erstaunlich, ich hörte oder lese es immer anders. Ich lasse mich mal überraschen, bin nächstes Jahr wieder dran. Besitze dann die Residencia 16 Jahre, was dann los ist.
      ja wenn es wahr ist, dann weiss der Anwalt welche Tür er ölen muss, aber aussergewöhnlich ist das nicht, macht nur nicht jeder Anwalt . Kommt auf die Beziehungen im Schmiersysthem an und ob dieser bereit ist von den 30 000 Pesos etwas nicht unerhebliches Sümmchen zu opfern ! So funktioniert die Welt !
      habe versehentlich ein "R" an Cedula daran gehängt. Jetzt wird hier aber einer kleinlich, ich glaube die meisten wussten was mit Cedular gemeint ist. Und das mit der Residencia meiner Mutter entspricht der Wirklichkeit. Ich hatte versprochen mehr zu schreiben, ich kann es bei solchen Kommentaren auch wieder sein lassen. Da ist der Punkt warum langjährige Residenten nicht mehr schreiben. Auch wenn ich nicht dauernd in der DR lebe, was finanzielle Gründe hat so bin ich immer mehr oder weniger auf dem laufenden. Und das Geld, was ich hier in D verdiene kann ich dort niemals verdienen. Aber das Grundgerüst steht. Permanente Residencia, 2 Häuser (BC, SD) Konto in Pesos und Euro. Es handelt sich auch nur noch um ein paar Jahre, dann ist es soweit.

      René wrote:

      Kalle wrote:

      René wrote:

      @Kalle
      Nur der rote Pass reicht nicht. Du musst da einige Kriterien erfüllen z.B einige Jahre verheiratet sein.
      Hoffe Du meinst den deutschen Pass
      es geht doch nicht um meine Frau, die bleibt in der RD, es geht um mich selber und um andere Deutsche ! Meine Frau will keinen anderen Pass, sie hat ein Visum für 5 Jahre, kann kommen wann immer sie will .Macht nur keinen Sinn bei ihrem Job, da steckt zuviel Arbeit und Geld von uns beiden drin, eine lange Abwesenheit kann sie sich nicht leisten, ist klar wenn man selbständig ist . Es gibt eben auch andere Frauen in der RD, welche nicht nach Europa wollen und sich etwas aufgebaut haben .

      René wrote:

      aja, dann sage mir mal welche Farbe mein Pass hat ? Grüsse Kalle ...

      @Kalle machst du Witze Rot ist doch nicht Deutsch. Ich bitte Dich

      René wrote:


      Karsten wrote:

      habe versehentlich ein "R" an Cedula daran gehängt. Jetzt wird hier aber einer kleinlich, ich glaube die meisten wussten was mit Cedular gemeint ist. Und das mit der Residencia meiner Mutter entspricht der Wirklichkeit. Ich hatte versprochen mehr zu schreiben, ich kann es bei solchen Kommentaren auch wieder sein lassen. Da ist der Punkt warum langjährige Residenten nicht mehr schreiben. Auch wenn ich nicht dauernd in der DR lebe, was finanzielle Gründe hat so bin ich immer mehr oder weniger auf dem laufenden. Und das Geld, was ich hier in D verdiene kann ich dort niemals verdienen. Aber das Grundgerüst steht. Permanente Residencia, 2 Häuser (BC, SD) Konto in Pesos und Euro. Es handelt sich auch nur noch um ein paar Jahre, dann ist es soweit.
      Karsten, daran musst Du Dich nicht aufhängen, jedem seinen Spass . Logisch wissen alle was Du meinst , ob mit oder ohne rrrrrrrrrr !

      Karsten wrote:

      auch mal mit Cedular und Deutschen Paß einreisen (besitze keinen Dominikanischen Paß), wurde aber noch nach der Residencia gefragt. In meinen Fall reichte die Cedular nicht aus. Was ich damals verstand, den meine Residencia war noch 1 Jahr gültig, aber meine Cedular hatte noch eine Gültigkeit von 5 Jahren. Paradox, aber so sind oder waren Sie mal.
      Um nochmal auf dieses Thema zu kommen:
      Ich reise immer mit meinem deutschen Pass und der RESIDENCIA.
      Einmal hatte ich versehentlich nur die Cedula mit und musste prompt
      die Strafgebuehr zahlen fuer laengeren Aufenthalt als 30 Tage hier,
      genauer gesagt mehr als 9 Monate, hier:
      migracion.gob.do/web/tarifas.php


      Ich weiss nicht, ob mittlerweile die Cedula reicht, aber lasse es nicht darauf ankommen, nehme <lieber die Residencia und den Pass.

      Da sieht man - es geht nur um's Geld

      Der Mann von der Migracion kann doch im Computer nachsehen das Chinola eine gültige Residencia hat - aber die sind immer froh wenn sie einen Grund haben die Hand aufzumachen.

      Da gibt man viel Geld aus für Residencia und Cedula - um bei der Ausreise dann noch einmal zu zahlen - genau um das geht es um's zahlen. :(

      Dann kann man es ja gleich immer so machen - ist billiger! ;)


      IMPUESTOS POR ESTADIA PARA RESIDENCIA PROVISIONAL O TARJETA DE TURISTA

      VENTANILLA EXTRANJERIA:

      025 Menor de 30 dias Hasta 3 meses 800.00

      026 Mayor de 3 mese Hasta 9 meses 1,000.00

      027 Mayor de 9 meses Hasta 1 año 2,500.00

      028 Mayor de 1 año Hasta 1 año y 6 meses 4,000.00

      029 Mayor de 1 año y medio Hasta 2 años 5,000.00

      030 Mayor de 2 años Hasta 2 años y 6 meses 6,500.00

      031 Mayor de 2 años y medio Hasta 3 años 9,000.00

      032 Mayor de 3 años Hasta 5 años 14,000.00

      033 Mayor de 5 años Hasta 7 años 17,000.00

      034 Mayor de 7 años en adelante por c/ año adicional 500.00

      migracion.gob.do/web/tarifas.php

      Es gibt hier keine Allwissenden!

      Weil es gibt keine Regeln - die machen immer wieder was anderes oder neues oder fließt Schmiermittel - so man weiß eigentlich gar nix!

      Ist richtig Toll - wie vielseitig und abwechslungsreich das Leben auf der Isla doch ist!

      Post was edited 2 times, last by “Jarabacoa” ().

      Da kann ich nur den Kopf schütteln, wie problematisch das mit der Cedula und der Residencia offensichtlich geworden ist.


      Als ich 1951 in die RD kam, hatte ich nullkommanix die Cedula und die Residencia in der Hand. Die brauchte ich dann in SD alljährlich für'n Appel und 'n Ei ganz einfach ohne viel Rennerei mit 'ner Marke versehen zu lassen. Fertig!
      Natürlich hatte ich den Deutschen Pass behalten.


      In die Galerie des Forums habe ich vor längerer Zeit meine Residencia gestellt.

      RE: Da sieht man - es geht nur um's Geld

      Jarabacoa wrote:

      Der Mann von der Migracion kann doch im Computer nachsehen das Chinola eine gültige Residencia hat - aber die sind immer froh wenn sie einen Grund haben die Hand aufzumachen.

      Da gibt man viel Geld aus für Residencia und Cedula - um bei der Ausreise dann noch einmal zu zahlen - genau um das geht es um's zahlen. :(

      Dann kann man es ja gleich immer so machen - ist billiger! ;)


      IMPUESTOS POR ESTADIA PARA RESIDENCIA PROVISIONAL O TARJETA DE TURISTA

      VENTANILLA EXTRANJERIA:

      025 Menor de 30 dias Hasta 3 meses 800.00

      026 Mayor de 3 mese Hasta 9 meses 1,000.00

      027 Mayor de 9 meses Hasta 1 año 2,500.00

      028 Mayor de 1 año Hasta 1 año y 6 meses 4,000.00

      029 Mayor de 1 año y medio Hasta 2 años 5,000.00

      030 Mayor de 2 años Hasta 2 años y 6 meses 6,500.00

      031 Mayor de 2 años y medio Hasta 3 años 9,000.00

      032 Mayor de 3 años Hasta 5 años 14,000.00

      033 Mayor de 5 años Hasta 7 años 17,000.00

      034 Mayor de 7 años en adelante por c/ año adicional 500.00

      migracion.gob.do/web/tarifas.php

      Es gibt hier keine Allwissenden!

      Weil es gibt keine Regeln - die machen immer wieder was anderes oder neues oder fließt Schmiermittel - so man weiß eigentlich gar nix!

      Ist richtig Toll - wie vielseitig und abwechslungsreich das Leben auf der Isla doch ist!


      Ablasshandel
      ja jarabacoa,pack suroeste ein und dann kommt nach constanza.auch hier gibt es kaltes bier.habe auch zwei gästezimmer,wo ihr schlafen könnt.
      bin noch bis anfang mai hier.also wartet nicht so lange.
      würde mich freuen,wenn es klappen würde.


      bin ich moses?habe ich eine klingel am bein?
      Gerade gestern abend bekam ich einen Anruf. EIn Deutscher hat seine Residencia verlängert, ging binnen kürzester Zeit und die Residencia war fertig - fúr 4 Jahre. Dann zur JCE, da gab es im Schnelldurchgang die Cedula.


      Es ist traurig - aber Motzki trifft es wieder mit dem Ablasshandel.

      Hier gibt es ganz klare Bestimmungen - und die Säcke machen was sie wollen. Darum ja meine Anregung:

      WAS TUN um hier zu leben ohne diesen Behördenärger immer wieder auf's Neue zu erleben?
      By the way:
      Meine Residencia habe ich noch immer nicht! Und der gute Verbindungsmann vom Rialto Service rief mich an um mir mitzuteilen dass nun nochmal die Quittung benotigt werde dass ich die ärztliche Untersuchung bezahlt habe.

      Ja wie jetzt? Das habe ich belegt. Und jeder weiss: DU MUSST ERST ZUR KASSE, dann die Untersuchungen. Die machen doch nicht einen Handschlag im Voraus! Also bräuchte es garkeine Quittung, der ABlauf macht es schon klar. Denn erst mit dem Einzahlungsbeleg komme ich in die Warteliste.
      ABer noch besser: er sagte den Übergabetermin ab mit der Begründung dass die Druckmaschine der Ausweise defekt sei. Diese Ausrede (dazu gleich) hörte ich schon einmal.
      Knaller: Ein Bekannter ist 2 Tage später unten, kriegt seine Residencia innert 2 Wochen! und fragte nach: ACh das Ding war ja kaputt! Ungläubig schaute man ihn an, NEIN, es war nicht kaputt.

      Also wieder meine Bockigkeit warum es sich verzögert.
      Bei so viel Kaspereien vergeht es einem langsam - der Trost: nicht jeder kann so schlecht sein wie dieser Mega-Service aus Puerto Plata. Aber keine Sorge, wenn sich mal was tut (vielleicht gar zum Guten), lasse ich es Euch wissen.
      Es geht alles seinen karibischen Gang...

      Residencia-Verlängerung - Hilfe und eventuelle Änderung?

      Hola an Euch alle!

      Ich lebe permanent in Deutschland, muß aber meine Residencia (= blaue PERMISO RESIDENCIA, weniger als 10 Jahre) jetzt verlängern. (Auch) dafür fliege demnächst in die Dom.Rep. Wer kann mir aktuelle Informationen geben?
      - Die Kosten sind immer noch dieselben? Renovación Permanente por 4 años: 8.000 RD$, VIP 1.000 ,- Atrasos 400 por cada mez, Exámenes Médicos: 4.500, Formulario: 100,00 ?
      (chinola, Vielen Dank für deine ausführliche Beschreibung, wie die Residencia-Erneuerung abläuft!)
      - Braucht man noch einen Nachweis vom Einkommen ?
      - Braucht man noch "Prueba de Solvencia económica del solicitante y / o garante"?
      - Die Strafe por monat ist 400 oder 1000RD$? (da suroeste schreibt: Die Strafe für überzogene Residencia ist 1000 pro Monat (so auf der Seite Migration). Wieso zahlst Du nur 400?)
      - und braucht man noch Führungszeugnis: "Certificación de NO ANTECEDES PENALES" der Procuraduría General de la República, ausgestellt von der Procuraduría Fiscal de Puerto Plata (im Justizpalast) ?

      futuro01 schreibt: Vier Jahre Ruhe............für 24'000 RD$ plus zwei mal von Higuey nach SDQ.

      Romi schreibt: nachdem ich das Ganze von chinola nachgerechnet habe, habe ich 2000 Peso mehr bezahlt mit Anwalt und musste keine Fotokopien machen und Führungszeugnis, war alles inkl.
      Ich habe ein Angebot, Anwaltshilfe für umgerechnet ca. 43.000 RD$ für die Residencia-Verlängerung für 1 Person für 4 Jahre. Wenn ich eure Preise lese und was mein Bauchgefühl sagt, ist es zu viel. Was sagt ihr dazu?
      Vielen Dank im Voraus für Eure Antwort.