Halt den Mund, wenn du nicht getötet werden willst! Menschenrechtsveletzungen

      Halt den Mund, wenn du nicht getötet werden willst! Menschenrechtsveletzungen

      MENSCHENRECHTSVERLETZUNGEN DURCH DIE POLIZEI IN DER DOMINIKANISCHEN REPUBLIK
      In ihrem letzen Bericht prangert Amnesty International an, das es immer mehr zu zahlreichen Menschenrechtsverletzungen durch Beamtinnen und Beamte der Polozei kommt. Wen wundert´s, wenn die Bevölkerung absolut kein Vertrauen in diese Organe hat.
      Dieser interessanter Bericht ist absolut lesenswert und spiegelt die Tatsachen hervor, welche Machtmissbrauch und Korruption seitens der Polizei herrscht:


      amnesty-polizei.de/d/wp-conten…anische_republik_2011.pdf

      Aber sie hat Vertrauen.....

      El.loco schrieb:

      wenn die Bevölkerung absolut kein Vertrauen in diese Organe hat.


      sonst hätten vor dem 20. Mai 2012 etwas anderes für die Wahlen auf die Beine gestellt. Dieser Bericht wurde kurz vor den Wahlen hier schon publik. Und natürlich vom Aussenmisnister Carlos Morales Troncoso und seinen Generälen sowie dem Minister der MIP (Ministerio Interno y Polizia) José Ramón Fadul unverzüglich in abrede gestellt und harsche Kritik am Bericht geübt. Klar getroffene Hunde bellen, und solche mit Doppelmoral noch mehr.

      Ich erinnere mich noch an einen Bericht und Briefaktion von Amnesty International Schweiz, als man dem Verschwinden von Juan Almonte Herrera Mitglied der Menschenrechtsorganisation «Dominican Committee of Human Rights» etwas bewegen wolle. Alles weitere im Link.
      Herrera

      Solange der Dominikanische Stimmbürger sich weiter bei sogenannten Demokratischen Wahlen sein patriotische Seele und Stimme verkauft für eine Hanvoll Reis und schwindlige Versprechungen. Und solange das Spendengeld in so grossen Mengen in die Taschen der Politiker fliest, solange wird sich in diesem Land auch nichts ändern.

      Lieber lässt man in unseren Heimatländer die Zweiklassenmedizin zu. Zieht den eigenen Landsleuten den letzten Euro oder CHF aus dem Sack. Oder geht mit Wirtschaftsflüchtlingen- Asylanten, Drogenhändlern, Kinderschändern, und Rasern mit Samthandschuhen um.

      Ich frage mich dauern wo ich den zuerst abko.....n (sorry für meine Ausdrucksweise) müsste wenn ich wieder in mein Heimatland reise, oder hierher zurückkomme. Aber Gottseidank diese Frage erübrigt sich im Moment, den ich verspüre im Moment keine Lust in meine früher gerechte "Eidgenossenschaft" zu reisen, und dauern linke Sprüche aufzunehmen.
      Früher trafst du Frauen, die konnten kochen wie deine Mutter, heute triffst du Frauen die saufen wie dein Vater!
      Alt bekannte Probleme.
      Immer wieder auch die Widerrufe.

      Man will dem Land nur Schaden zufügen! Ja, die EU und USA sind schon fies. Aber wenn dann wieder Mio. Spenden kommen ist alles gut.
      Und das ist der Teufelskreis. Bisher hat die USA nie die Eier gehabt die Sanktionen auch mal gegen die RD anzuwenden!
      Es geht alles seinen karibischen Gang...

      bin kein freund der polizei,

      wenn soll man glauben ? irgendwie lügen doch alle ein wenig.
      keiner will der böse sein,alle sind die guten.ob polizei oder verbrecher.
      man muss sich auch manchmal fragen ? wie kann es sein die polizei verhaftet drogenhändler und verbrecher und am nächsten tag sind sie wieder frei.das geht viele male so,dann schießen sie noch auf dich.da wirst du doch sauer.
      ich möchte dort kein polzist sein.die paar guten polizisten müssen darunter leiden.

      also nochmal ? wenn soll man glauben,wie es wirklich war.
      ich glaube 10 pfund rindfleich und 10 liter wasser,geben eine gute suppe.

      viel schöne zeit für euch.

      bin ich moses ? habe ich eine klingel am bein ? syxz

      Da gebe ich Dir ein bisschen Recht.......

      Berliner0702 schrieb:

      ich glaube 10 pfund rindfleich und 10 liter wasser,geben eine gute suppe.


      nur ist sie wahrscheinlich etwas fade, und mit wenig Vitaminen da kein Gemüse. So verhält es sich genau so mit den Autoritäten.

      Auch viel Wasser und fettiges Fleisch. Aber Qualität und das berühmte Salz in der Suppe fehlt.
      Früher trafst du Frauen, die konnten kochen wie deine Mutter, heute triffst du Frauen die saufen wie dein Vater!

      Gewaltbereitschaft der Polizei

      Hier habe ich mal ein paar ( ( Schock ) Video eingestellt, wie die Polizei vorgeht um ihre Macht zu demonstrieren, und wissen, das sowieso nie ermittelt wird. Viele solcher Situationen passieren jeden Tag dort und wird es weitergeben, auch wegen der schlechten Ausbildung und die Kompetenzen mit Gefahrensituationen umzugehen, auch davon ausgehend, das Recht immer auf ihrer Seite zu haben. Anderseits kann ich auch nachvollziehen, wenn man mal eine Person wieder verhaftet, und er grinst nur, weil er weiß, das er morgen wieder draussen ist, das dem einen oderen anderen schon der Colt etwas lockerer sitzt.

      In diesem Video wird eine Person verhaftet und ein unbeteiligter Mann eiskalt erschossen, während der stellvertretende Staatsanwalt Staatsanwalt daneben steht!

      youtube.com/watch?v=cwY4J10kWVU

      Auch hier, wird sinnlos eingeprügelt wird, egal wer im Recht ist!

      youtube.com/watch?v=yC8TSkQvdso


      Korruption: Wie die Polizei ihre macht missbraucht, um sich selber die Taschen zu stopfen. Dank an den Kanadischen Tourist, der heimlich seine Kamera mitlaufen lassen hatte:

      youtube.com/watch?v=AQrgZVHeBV8

      Schockierendes Video aus der Dominikanischen Republik:
      Polizisten filmen sich selbst dabei, wie sie Gefängnisinsassen brutal verprügeln. Der Gefangene muß sich nackt an die Wand stellen und wird mehrfach mit einem riesigen Schläger und voller Wucht von hinten attackiert. Die Beamten haben offensichtlich Spaß an der Sache, während man den Insassen den Schmerz förmlich ansehen kann. Die Methoden der dominikanischen Polizei geraten in aller Regelmäßigkeit in die Kritik, hier kann von einer Methode nicht mal mehr die Rede sein.

      liveleak.com/view?i=045_1287872767 syxz

      Schockierend....

      wenn ich vor allem das letztere Video ansehe. Da treibts einem schon Tränen aus den Augen, ABER aus WUT. Sollche Beamte sind absolut untragbar, und gehören öffentlich angeprangert, und sofort aus dem Dienst entfernt und zügig bestraft.

      Eines bleibt mir alleweil unverständlich. Youtube und viele andere Vidioplattformen sind voll von solchen Filmbeiträgen, und die Regierung kann dies nicht verheimlichen. Die verantwortliche Minister für Inneres und Polizei José Ramón Fadul und Aussenminister Troconso müssen Tomatenscheiben auf den Augen haben und ihrem Job nicht nachkommen. Im weiteren sind mir die Berichte der AI und HRW viel zu lasch.


      Aber viel schlimmer sind unsere Regierungen die dies auch mit beiden Augen zu bei nZahlungen an die DR wohlweislich übersehen.
      Früher trafst du Frauen, die konnten kochen wie deine Mutter, heute triffst du Frauen die saufen wie dein Vater!
      Bei der nächsten AI-Berichterstellung und dem zu erwartenden Geheul seitens der Politiker hier sollte man dann mal ne Zusammenfassung an diese Bonzen senden. Mit Pflicht das auch anzusehen. Und das bei laufender Kamera! Mal sehen wie deren Reaktion dann ist? Ich wette> die zeigen sich total entsetzt und sagen noch: ne das sind keine echten Polizisten, Das sind FAKE-Aufnahmen um dem Land und seinen Institutionen zu schaden!!!!
      Es geht alles seinen karibischen Gang...

      genau so ist es !

      sage doch mal was schlechtes über die dom.rep. in kleinen kreis.da regen sich die domis doch schon auf und sagen stimmt nicht,wir sind schlau und wissen das besser.
      die polizei denkt,wir sind die grössten.manche können nicht mal ihren namen schreiben.
      wie schon von suroeste gesagt,dann kommen die politiker.das sind die aller,aller grössten.alles ist gelogen,einmischung in die inneren angelegenheiten.
      sie sind nicht lernfähig,diese korrupte bande.
      keinen euro dürften sie mehr bekommen,damit sie sehen können wie gut sie sind.

      viel schöne zeit für euch.

      bin ich moses?habe ich eine klingel am bein? syxz
      aufregen bringt garnichts !!
      das war schon immer so und wird auch immer so bleiben !


      Janine, das ist richtig, aber dafür ist ja ein Forum da, um darüber zu diskutieren.

      Auch in Deutschland gibt es misstände, über die wir uns aufregen, aber sich nichts ändert, ein Beispiel:

      Autofahrer haben in Deutschland noch nie so viel für Benzin und Diesel bezahlen müssen wie in diesem Jahr. Einem Zeitungsbericht zufolge stieg der Preis für einen Liter Superbenzin in den vergangenen zehn Jahren um rund 70 Prozent, für einen Liter Diesel sogar um 80 Prozent, der Super lag schon bei 1,72 €.

      Ja das ist richtig, um das ändern zu müssen, müssen zuerst tiefverwurzelte, Ansichten und Kuultzren vollkommen geändert werden. In Ausbildung, Bildung, oder annderer Ethik müsste unendlich viel mehr geschaffen werden. Wir glauben als Europäer, man könne einfach fremde Überzeugungen und Systeme den Domin und dann gehe es ( zum Beispiel Demokratie… ).


      Hier
      Entschuldigung, ich bin an irgendeinen Knopf gekommen un es hat sich versehentlich schon abgespeichert, ohne das ich noch fertig bin.

      .. wo war ich stehen geblieben, ach ja....

      ...Wir glauben als Europäer, man könne einfach fremde Überzeugungen und Systeme den Domis überstülpen und dann gehe es ( zum Beispiel Demokratie, Korruption, usw. ) Das würde Generationen dauern und unbezahlbar sein.

      Wenn man sie anprangert, zB, die UNO und auf die Misstände der Polizei hinweisen würde, würde man sowieso die ( falschen ) Verantwortlichen hinschicken.
      Treffen kann man sie mit wirtschaftlichen Sanktionen, wie zum Bsp. einbusen in der Tourismusbranche, wobei die Bevölkerung darunter leidet.
      Korruption gibt es nicht bei der Polizei, nur Bestechung ( wobei das eigentlich das gleiche ist ).
      Versuche mal bei einer Verkehrskontrolle einem Geld anbieten, er würde dich verhaften wegen Bestechung, lege ihm aber das Geld gleich in deinen Ausweis ... und du hast freie Fahrt....
      aufregen bringt nichts? Sehe ich anders.

      Die Frage ist wann und wo und wie.

      Klar wenn man gefrustet an der Bar darüber sinniert was die hier falsch machen erntet man nur Kritik. No todo son iguales kommt dann. Ne klar, alles Umweltschützer und Menschenfreunde. Da sollte mal grad ein Haitianer um die Ecke kommen! Dann sieht man sofort wie die Mine bei dem freundlichen Dominikaner versteinert.

      Aber zum "bringt nichts?"

      Wenn man es nun (diese Links) veröffentlicht (und das Internet ist brutal - wer sucht der findet)
      da kommt sowas raus. Youtube ist eine Seite. Foren eine andere.
      Solche Links bei FB und dann sehen es mehr und mehr und je mehr es sehen, desto weniger können sie es verleugnen!

      Also bringt es was, man muss es PUBLIZIEREN!
      Es geht alles seinen karibischen Gang...
      Nur mal so ein kleines Gegenbeispiel was auch in D geschehen kann,
      wenn das SEK an der falschen Tür leutet.
      Schlussendlich sitzen die Ofer der Staatsmacht dann auch noch vor Gericht und bekommen ihr Fett ab,während die Klage der Opfer gegen die Beamten eingefroren wurde.
      Angeblich hätte die unbescholtene Familie 10 SEKler angegriffen(?), seitens der Staatsmacht versuchte man noch vor Ort,div.Beweismittel verschwinden zu lassen usw.,usw.


      zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/vi…amilie-von-SEK-ueberrannt

      Ist zwar gut,dass es das SEK gibt,aber man sollte sich dann auch der Verantwortung stellen,wenn mal was mächtig daneben geht.
      Aber wie schon so oft,der Staat schützt seine Angestellten mit dem sogenannten "Recht auf Irrtum",
      wie einen anderen Bericht in einem ähnlichen Angelegenheit zu entnehmen war.

      Todo el Mundo........

      sagt sich der Dominikaner. So wie in der RD ist es überall. Schrieb mir gestern eine FB "Amiga". nachdem sie das Video über die Polizeibrutalität angesehen hat.

      Zuerst fragte ich sie dann am Telefon was ist Todo el Mundo. ääääähmmmm ääääää ja denke überall! Die zweite Frage war wo warst den Du schon überall auf Todo el Mundo. Soviel ä gibts gar nicht bis sie die Antwort gab eigentlich nirgends ausser in meinem Land.

      Also so denken und quasseln sie hier bunt ab der Lippe was ihnen gerade so vom Oberstübchen ins Maul fällt. Unf Klar wenn man nicht mal über seinen eigenen Tellerrand sieht. Was soll den da am Schluss positives herauskommen.
      Früher trafst du Frauen, die konnten kochen wie deine Mutter, heute triffst du Frauen die saufen wie dein Vater!
      aehhh futro de que ehhhh o äh tu hablar???
      aqui es EL MUNDO
      :vtsf tu no sabes? tu no entiendes? Vete gringo, eso es mi pais!
      Sowas kommt. Voller Nationalstolz in der Außenhülle, in der Mitte ist pure Dummheit.
      40% der Schüler verpassten ihr Abschlussexamen in diesem Schuljahr.

      Aber sicher, wer ne Menge DOMINICAS in FB als Freundin hat hat auch sicher Zeugnisse gesehen wo sie stolz sind auf ihren hijo unico, el principe und reg. Und ich seh da nur B und c....na SUUUUPER.

      Die Zukunft gehört den Analphabeten und Ignoranten, den IMPRUDENTEN IGNORANTEN!
      Es geht alles seinen karibischen Gang...

      An dem>>>>>>>

      suroeste schrieb:

      tu no sabes? tu no entiendes? Vete gringo, eso es mi pais!

      werden sie noch 20 Generationen später festhalten. Aber ich glaube das Land wird vorher untergehen. Und schwimmen können sie ja so oder so nicht.

      Schlussfolgerung. Es ist besser zu ersaufen (en mi pais) als zu lernen. Und der Gringo? Er ist schon lange gegangen.
      Früher trafst du Frauen, die konnten kochen wie deine Mutter, heute triffst du Frauen die saufen wie dein Vater!
      @futuro

      Es sind schon viele gegangen. Aber es kommen immer wieder neue Gringos nach.

      Wenn man hier landet und es sich heimisch macht, dann hat man die Entscheidung getroffen ...
      Als ich 1997 anfing mich für das Land zu interessieren hab ich nur von Aufstieg gelesen. Aufschwung und geringe Inflation, bestes Telekommunikationssystem der Karibik! Ich war begeistert.

      Mit dem Wissen von heute könnte ich das besser interpretieren und wäre wohl in einem anderen Land gelandet. Bestes Kommunikationssystem heisst eben nicht dass es auch funktioniert und schon gar nicht dass es auch erschwinglich ist.

      Geringe Inflation: das kann ich bei jeder monatlichen Veröffentlichung der Banco Central nie nachvollziehen. Deren Ergebnisse spiegeln sich im Supermarkt und sonstigen Lebenshaltungskosten nie wieder.

      Tourismus steigt stets, aber irgendwie auch hier Tücken bei der Berichterstattung. 16% bessere Hotelauslastung in Puerto Plata - das hört sich doch toll an, wurde aber teuer bezahlt durch Schließung von 5.000 Hotelzimmern auf der anderen Seite.

      So gibt es Dutzende Beispiele. Wie gesagt, heute ist man schlauer. Das Traurige: NEUE wollen nie auf Warnungen hören, sie haben ja das Wissen auch gepachtet.

      Heute würde mich wohl Panama reizen. Doch nochmal umziehen? dazu fehlt einfach auch die Kohle. Die Energie. Das Alter...
      Es geht alles seinen karibischen Gang...
      tja da kriegt man schon ne wut im bauch. und dann bekommt dieses land auch noch ständig kohle von der weltgemeinschft. keinen cent sollten die mehr kriegen . aber ich aber es bereits mehrmals gesagt. truppen einmaschieren lassen, und dann erstmal den gesammten führungsapparat an die wand stellen. danach das land unter internationale kontrolle stellen. sollte es zu wiederhandlungen seitens der domis kommen sofort mit harter hand antworten. dieses land hat einfach einen zu geringen entwicklunsgstand ( irgendwo zwischen steinzeit und caligulas rom) um sich allein in eigenverantwortung regieren zu können. wo jeden tag menschen und bürgerrechte mit füssen gtreten werden aber die kosten für dokumente ( resindecia cedular) im 3 monatsrhytmus erhöht werden braucht entweder ein diktator a la trujillio oder ben ne fremdverwaltung.