Krankenversicherung aus D - auch in der RD gültig?

      Krankenversicherung aus D - auch in der RD gültig?

      Ich weiss, Urlauber müssen eine zusätzliche Krankenversicehrung abschließen.
      Was ist aber nun in folgendem Fall:

      Pensionär (also Private KV + Beihilfe) siedelt über in die Dominikanische Republik. Zahlt dann weiter seine Krankenversicherung, oder erlischt der über das Leben erworbene Versicherungsschutz???
      Es geht alles seinen karibischen Gang...
      Meine private KV aus D (früher Victoria Versich, Düsseldorf., dann von der DKV übernommen und sind jetzt mit weiteren privaten KVs im ERGO-Konzern) zahlt weltweit.



      Habe sie auch schon in Anspruch genommen durch stationären Aufenthalt in der CMC-Klinik bei Sosua, die direkt mit dieser in D abgerechnet hat (eine Rechnung bekam ich nie zu sehen). Die Wohnsitzfrage stand nicht zur Debatte (war zu dem Zeitpunkt in D mit meinem Wohnsitz ab- und hier in der RD angemeldet).



      Wenn die (relativ hohe) monatliche Prämie bezahlt wird, dürfte der Wohnsitz keine Rolle spielen. Sicherheitshalber würde ich das aber mit der KV abklären.
      So, Info für alle die es ev. auch interessiert:
      Die Beihilfe zahlt weiter, auch die private KV.

      Bezüge der Pension werden NICHT gekürzt (was man früher machte, bis zu 30%). Statt dessen wird Steuerklasse umgestellt von 3 auf 1. Damit ist dann ein Ausgleich gesdchaffen, so die Info der Versorgungsstelle.
      Es geht alles seinen karibischen Gang...
      Bleibt ergänzend anzumerken:

      die gesetzliche Krankenversicherung aus D -wie AOK, BEK, DAK usw.- bezahlt im Ausland nicht!!!

      Hier ist eine zusätzliche Auslandsreisekrankenversicherung zu empfehlen, wie sie z.B. (günstig und fair) die Würzburger Versich.-AG anbietet - siehe info@wuerzburger.com

      Preisbeispiel: meine Frau zahlt für einen langfristigen Auslandsaufenthalt von 6 Monaten (kann zeitlich genau abgestimmt werden) knapp 350,00 EUR - allerdings ohne den Geltungsbereich USA/Kanada.

      Bei einem dauerhaften Wohnsitzwechsel (wenn als Heimatland nicht D angegeben werden kann) sollte man allerdings nachfragen!