Nun hat auch Higuey seinen Sirena.....

      Nun hat auch Higuey seinen Sirena.....

      Kurz vor Weihnachten eröffnete La Sirena sein Einkaufszentrum. Natürlich wollte man sich das einträgliche Geschäft über die Festtage nicht entgehen lassen. Im Eingangs und nach dem Kassenbereich sind unter anderem die Firmen von Claro, und Orange angesiedelt. Ebenfalls gibt es eine Moderne Chemisch Textil Reinigung mit integrierter Näherei. Sowie in einigen Wochen eine Filiale der Banco Leon sowie eine Niederlassung von Western Union.

      Das Neue Einkaufzentrum befindet sich ca. zwei Kilometer nach der Stadteinfahrt von La Romana herkommend auf der linken Seite.

      Demnächst werden zusätzlich noch im Anhang des La Sirena Baues noch ein grosser Cinema Komplex fertig gestellt. Ein Burger King, eine Pizzeria, National Banco, und weitere Ketten-organisierte Geschäfte und Banken finden sich in dieser Plaza dann ein.

      Ebenfalls haben sich in der Anfahrt zum Einkaufszentrum viele Garagen und Occasionsautofirmen schon länger niedergelassen.
      Früher trafst du Frauen, die konnten kochen wie deine Mutter, heute triffst du Frauen die saufen wie dein Vater!
      Die großen Märkte/Discounter sind wohl auch in diesem Land die Zukunft.

      :mxsya in der Konsumwelt!

      Wenn sich dann noch unterschiedliche Firmen dieser Lebensmittelbranche ansiedeln, dürften die Preise fallen wie in Europa!

      Gut für den Verbraucher, doch zum Nachteil der vielen kleinen Colmados, die wohl mit Umsatzeinbußen rechnen müssen.
      Man mag das eine begrüßen, aber das andere bedauern.

      Letztlich findet dann wohl eine Marktbereinigung statt, wo sich nicht nur niedrige Preise, sondern auch der Service (u.a. Parkplatzangebot und Sicherheit), die Zuverlässigkeit und die Sauberkeit durchsetzen werden. Was in D nur leider sehr gelitten hat, sind die Freundlichkeit und die Fachkompetenz der Verkäufer. Man kann halt nicht alles haben...

      Winni schrieb:

      Die großen Märkte/Discounter sind wohl auch in diesem Land die Zukunft.

      :mxsya in der Konsumwelt!

      Wenn sich dann noch unterschiedliche Firmen dieser Lebensmittelbranche ansiedeln, dürften die Preise fallen wie in Europa!

      Gut für den Verbraucher, doch zum Nachteil der vielen kleinen Colmados, die wohl mit Umsatzeinbußen rechnen müssen.
      Man mag das eine begrüßen, aber das andere bedauern.

      Letztlich findet dann wohl eine Marktbereinigung statt, wo sich nicht nur niedrige Preise, sondern auch der Service (u.a. Parkplatzangebot und Sicherheit), die Zuverlässigkeit und die Sauberkeit durchsetzen werden. Was in D nur leider sehr gelitten hat, sind die Freundlichkeit und die Fachkompetenz der Verkäufer. Man kann halt nicht alles haben...
      Die grossen Märkte geben keinen Kredit, schon deshalb werden die Colmados weiter leben.

      Ob hier Preise purzeln, bezweifle ich doch sehr. Bisher sind hier Lebensmittel auf längere Sicht nie billiger geworden.
      Marktmechanismen wie wir sie aus Europa kennen greifen hier nicht. Es werden ja sogar richterliche Entscheidungen, wie bei der Berechnung der Spritpreise, schlichtweg ignoriert.
      Freundlichkeit und Fachkompetenz ist selten vorhanden, von daher ist auch nichts zu befürchten. d231xy

      Nicht immer wahr.............

      motzki96 schrieb:

      Die grossen Märkte geben keinen Kredit, schon deshalb werden die Colmados weiter leben.


      Erstens: wahr ist das das arme Clientel in den Supermärkten keine Kleinmengen bekommt. Und vor allem kann es nicht anschreiben lassen.

      Zweitens: Als regelmässiger Kunde sei es Iberia oder Sirena bekomme ich Disquenta, man muss halt nur den Schnabel aufmachen. Nicht die Faust im Sack.

      Drittens: habe ich als Kunde und Konsument die Möglichkeit unter drei Grossverteilern das gute und günstige aus zu suchen und dort ein zu kaufen wo es Sinn macht. Ja auf dauer werden die Preise nicht sinken oder fallen. Aber ich kann mir die Aktionen aussuchen.

      Ich habe bis heute selten für ein Libra Santo Domingo Kaffee mehr als 136 RD$ bezahlt. trotz einem momentanen Richtpreis von 159 RD$. Einer der drei Märkte hat immer Aktion. Und so ist es bei vielen Produkten der Fall. Un d Klar dan Kommt noch dazu das soganante im Ausland auch angesiedelte Verteiler in aller Regel ein grösseres Sortiment an uns bekanten Produkten verkauft.

      Viertens: Gebe ich @Winni recht. was die Sauberkeit anbelangt ist vieles besser geworden. Ich gehe selber lieber dort einkaufen wo es sauber ist und hygienisch als in einem Loch mit allem Gekrieche was es gibt, und gutem Geschmack. dazu.
      Früher trafst du Frauen, die konnten kochen wie deine Mutter, heute triffst du Frauen die saufen wie dein Vater!
      Ich bin ein Fan von La Sirena

      Das hat mehrere Gründe: der Laden ist groß und geräumig angelegt. Die Präsentation sauber.
      Ich rede nun vom Lokal in La Vega.
      ANfangs waren die Toiletten eine Empfehlung. Leider nun nicht mehr, das Putzpersonal kommt den Schweinereimachern nicht nach.
      Die Kantine ist teils eine Empfehlung. Leider nach 14/15 Uhr ziemlich leergefuttert, wenig ansehnliches Salatbuffet, 60% nur noch vorhanden, aber man füllt nichtmehr auf. Kassiert aber voll...

      ANsonsten: Bis auf einmal in der Damenabteilung - immer freundliches und hilfsbereites Personal erwischt.
      Aktionstage mit Rabatten bei Gemüse / Fleisch oder halt Fisch.

      Dann bekommt man seine Punkte....nicht viel Rabatt - aber besser als nichts. EInmal im Jahr gibt es so einen Bonus. Und ich mache es wie Futuro: man kaufe die Angebote und dann reichlich. Dann gleich 2 Galonen Cloro, 4 Pakete Kaffee oder was auch immer.

      Jedenfalls sind die anderen Supermärkte in La Vega zum abgewöhnen. Mögen sie auch manchmal mit ihren Angeboten bei einigen Artikeln gegen La Sirena anstinken.
      Ein anderer Supermarkt (induveca) gab schon auf bevor La Sirena aufmachte. Und der war gut gelegen, hatte Parkplätze und war auch übersichtlch. nur eben viel zu teuer.

      Und ja, ich liebe bei La Sirena die internationalen Produkte.
      Es geht alles seinen karibischen Gang...

      Ist schon offen.....

      Romi schrieb:

      Iberia kommt ja jetzt nach Friusa.

      und im ehemaligen Caribecenter untergebracht. Preise sollen da gleich sein wie in Higuey, sagte man mir aus der direkter Quelle.

      Nun wer, wie und wo die Nase vorn hat ist schwer zu beurteilen. liegen die Märkte doch weit von einander entfernt. so wird dann jeder seine Kunden abbekommen. Anhand honender Transportpreise der Motoconcho wird sich manch einer überlegen wo er einkauft.

      Auch sind hier noch andere Faktoren in Higuey. Nebst dem die Zuwanderung täglich zunimmt, aber nicht im gleichen Verhältnis Arbeitsplätze vorhanden sind, werden sich Einheimische Unternehmen noch ein Stück vom Kuchen abschneiden. Weil die meisten Leute lassen sich ja hier gerne belabern und beduddeln.
      Früher trafst du Frauen, die konnten kochen wie deine Mutter, heute triffst du Frauen die saufen wie dein Vater!
      Ich vergass noch eine Bemerkung zum Personal von La SIrena.

      Häufig fragen die Kassiererinnen nett ob man uach alles bekommen hat was man wollte / suchte. Ein wenig Schulung ist also spürbar. Angenehm spürbar, gibt es doch den Eindruck man kümmert sich um den Kunden.
      Und was den Parkwächter (ein etwas älterer und runder) angeht: der verabschiedet einen immer nett mit "noch einen schönen Tag". Irgendwann gab ich ihm dann nicht nur den Parkschein retour sondern auch 10 RDS. Wie wird es gelohnt? Mit einem freundlichen danke und wenn viel Verkehr sit greift er ein damit man einfädeln kann.

      Service. Da gebe ich auch gern ein wenig Propina. Diese Leute haben es sich verdient. Denn so ein SChei...job ist nicht so einfach wie er aussieht. Ich könnte nicht den Tag da stundenlang stehen und stupide die Karten einsammeln.
      Sarkastisch könnte man sagen: Man muss nicht blöd sein um diese Arbeit zu machen - aber es erleichtert sie.
      Real kann man auch sagen: es gibt noch Menschen die sich Arbeit suchen statt zu betteln oder zu klauen.
      Es geht alles seinen karibischen Gang...