Spinnfischen in RD / Nordküste

      Spinnfischen in RD / Nordküste

      Hallo ,

      da ich mich nun langsam in der heissen Phase befinde und festgestellt habe das ich in meinem Sportgepäck noch nen wenig Platz für Angelkram habe , wollte ich mal hören ob sich denn hier wohl der Eine oder Andere im Forum rumtreibt der mir ein paar Tips bezüglich der Angelausrüstung geben kann.Man kann ja nie wissen , falls ich mal nix mehr zu beissen haben sollte kann ich so ja wenigstens mein Abendessen fangen :ghtsf Genauer mich würde interessieren was für Köder erfolgversprechend sind , was für Zielfische , Spinnrute welches Wurfgewicht / Länge . Rolle ? Welche Schnur . Auch nicht ganz unwichtig, gibt es an der Nordküste Geschäfte die Angelzubehör anbieten ? (werde mich in der näheren Umgebung von Cabarte niederlassen ) Eine Webseite habe ich gefunden die wohl in Sousua Angelzubehör vertreiben .
      Lohnt es sich überhaupt den Kram mitzuschleppen ?
      Freu mich über jeden Tip ( solang mich nun keine Touranbieter zuspamen) und falls vielleicht sogar jemand vor Ort ist der auch diesem Hobby fröhnt und Lust hat mich in die Angelgeheimnisse der RD einzuweihen , dann immer ran an die Tasten.
      Werde vorraussichtlich irgendwo zwischen dem 13.12. uind 20.12. in Cabarete einlaufen .

      Also vielen dank schon mal für die Tips
      Reiner
      Was kratzt es eine deutsche Eiche wenn sich ein Wildschein an ihr schabt ! :oocxcxc
      Gut ich bin kein Angler und ich hab null Ahnung von Blinkern, Ruten, Ködern und Haken.
      Was ich aber sehe ist: dominikanische Angler.
      Ob an der Karibikküste bei Santo Domingo (auch an der Brücke des Rio Ozama), oder im tiefen Südwesten, ob an der Nordküste...
      Sie haben da ein Eimerchen mit Wasser (für den Fang) ne Angelschnur (die oft nur um den Finger gewickelt ist) und irgendwas am Haken. Anlässlich der Armut sicher keine aufwendigen Köder...
      Mit anderen Worten: es geht ganz simpel mit einfachsten Mitteln - solange man nicht aufs Meer zum Hochseeangeln geht und große Merlin Thuna oder gar Haie angeln will.
      In Sachen Angeln kann ich Dir sonst keinen Rat geben - leider. Aber PETRI HEIL und versorge uns später mit Berichten von Deinem Urlaub!

      Darf auch positiv sein
      :xyst
      Es geht alles seinen karibischen Gang...

      Wer hat denn was von Urlaub gesagt ?

      Ne ne ne ne ne !!! Von Urlaub kann gar nicht die Rede sein ! Dachte daß dies aus meinen vorherigen Postings hervorgegangen ist . Wenn es um Urlaub gehen würde , so wäre die Entscheidung Angel mitnehmen oder nicht eine sehr einfache . Da ich aber hoffe das es mir gelingt in der RD Fuß zu fassen geht das Ganze dann doch ehr in die Richtung Leben in der DR .
      Bedanke mich erst mal bei dir Suroeste, auch wenn mich der Hinweis daß das Angeln auch mit sehr einfachen Mitteln funktioniert nicht so richtig weiter bringt, so habe ich durch deine Antwort zumindest die Gelegenheit mein Posting noch mal in die , nennen wir sie mal TOP 5 , zu puschen .
      Bin weiterhin über jeden Hinweis dankbar , da ich immer noch sehr unschlüssig bin 2 Ruten mit ins Gepäck oder nicht .

      Beste Grüsse
      reiner
      Was kratzt es eine deutsche Eiche wenn sich ein Wildschein an ihr schabt ! :oocxcxc
      @der pit

      Gut, da habe ich was nicht mitbekommen.
      Wünsche Dir dann hier einen guten Start und hoffe dann erst Recht dass Du uns als Resident erhalten bleibst. Wäre interessant zu wissen was Du so alles planst.

      Nach dem "Fisch-Fred" hier fallen mir diverse Dinge ein.
      In den großen Supermärkten sah ich diverse Angel-Artikel.

      Da ich am Wochenende in Santiago bin werde ich mal im NACIONAL Fotos machen. Auf jeden Fall hatten die auch Harpunen...und ANgelzeug. Dann siehst Du was da ist, incl. Preise. Mach Fotos. Wenn Du nichts Besseres mitzunehmen weist als Angelruten.... dann nimm es mit, aber ich glaube es gibt auch genug hier zu kaufen. Vor allem wirst Du als Resident ja auch nach und nach mal aus Cabarete herauskommen.

      Ferreteria Americana (und viele andere) in CAPITAL haben auch alles was das Herz begehrt.
      Ich brachte mir aus D damals vor 12 Jahrne nen Brauseschlacuh mit verstallbarem Duschkopf mit... heute hast Du hier Duschen vom Feinsten. Gibt es alle Ausführungen bis hin zu Duschanlagen wo es von überall sprudelt. In sofern: hier hat sich ne Menge verbessert.

      Was man hier nicht kaufen kann kriegt man günstig in den USA: Per P.O. Box und unter 200 USD ist es steuerfrei. Da kann man günstig bei Ebay shoppen und innerhalb einer WOche ist es da!

      Sogar "europäische" Möbel hat es nun genug. Früher nur dieser Mimbre-Mist und das Kolonialstil-Mahagoni-Antik Zeug.

      Wie Du sicher schon festgestellt hast, ich bin "Lebensmittel-orientiert". Also spezielle Gewürze wie Curcuma, speziell scharfe Dinge - da muss man hier noch suchen.... Scharfer Meerrettich etc pp. Aber auch dafür haben wir ja Deutsche die alles ins Land schaffen! Da hast Du dann DOMREP Transport (Roland) in Sosua! Der kauft sogar für Dich bei Aldi und LIDL ein.
      Es geht alles seinen karibischen Gang...

      suuuuper Danke !

      @suroeste Da sage ich erst mal vielen Dank für die Infos die du mir besorgen möchtest . Bin schon echt gespannt was und zu welchen Preisen denn an Angelzubehör angeboten wird . Ob mir nichts besseres einfällt ? Gute Frage , nächste Frage . Ist halt so das ich zwei Boardbags Sportgeräte anmelde die dann ein Gesamtgewicht von 64 Kg haben dürfen . und da mein Kiteequiptment keine 64 kilo susammen bringt bleibt halt noch nen wenig Platz zum auffüllen .

      Zu meine Plänen !

      Den ersten Monat werde ich ein wenig nutzen um zu relaxen, eine bezahlbare Unterkunft finden, Auto/Quad/Motorrad (bin mir da noch nicht sicher ) kaufen .
      Monat 2 wird unter den Stern eines Intensivspanischkurs stehen . Im März dann meinen Kiteinstruktur machen denn das soll wenn möglich mein zukünftiger Broterwerb werden . Habe aber was mein Einkommen dort angeht allerdings noch nen Plan B und C . Von hier aus sieht es so aus als ob ich doch tatsächlich noch ne Nische gefunden habe. Das kann man allerdings nur schwer von Deutschland aus beurteilen . Liegt halt daran ob man das nötige Netzwerk aufgebaut bekommt oder nicht . Da ich in der glücklichen Lage bin es erst mal einen recht langen Zeitraum in der RD überbrücken zu können ohne ein Einkommen erwirtschaften zu müssen kann ich relativ entspannt an diese Unternehmung herran gehen . Habe auch einige Kontakte in Cabarete welche ich von vorherigen Aufenthalten dort kenne. Naja und sollten Plan A,B und C nicht aufgehen so kann ich ja immer noch versuchen aus meiner guten Deutschen handwerklichen Ausbildung und meiner kaufmänischen Erfahrung als Selbstständiger Unternehmer im Industrie und Anlagenbau Kapital zu schlagen . Und sollte es mir nach einem gewissen Zeitraum den ich mir selbst als Orientierungszeit gegeben habe nicht gelungen sein eine Tätigkeit gefunden zu haben mit der ich mein Täglich Brot erwirtschaften kann , dann bin ich dort auf jeden fall verkehrt und muss mir überlegen ob dann wieder Deutschland oder vielleicht doch noch mal nen anderes Land .

      besten gruss reiner
      der jeden Tag in den Briefkasten guckt ob endlich diese olle Führungszeugniss da ist
      Was kratzt es eine deutsche Eiche wenn sich ein Wildschein an ihr schabt ! :oocxcxc

      Uff Pläne und Tipps auch ohne ende....

      aber gut.

      @suroeste
      Also spezielle Gewürze wie Curcuma

      Habe ich im Plaza Lama und Jumbo gesehen.
      Scharfer Meerrettich

      Gibts hie und da bei IBERIA ist aber Englisches Produkt und auch als solches Beschrieben und gekennzeichnet.
      Früher trafst du Frauen, die konnten kochen wie deine Mutter, heute triffst du Frauen die saufen wie dein Vater!
      @futuro
      Curcuma sah ich auch mal bei Nacional, leider nur einmal. Und dann gleich ne Großpackung für knappe 1000 RDS.
      Horsereddish, ja hamse hier auch von Heinz aus den USA. Akzeptabel, aber nicht mit dem deutschen vergleichbar. Keine AHnung was die da noch an Würze reinhauen und mir zu cremig, mayonaisig. Ich mag Schemel scharf, ist wie mit dem süßen Senf. Händelsmeyer ...
      Womit wir wieder herrlich OFF topic vom Angeln beim Einkaufen sind. Um die Kurve zu kriegen:
      Ich sag der Verkäuferin im Supermarkt immer sie soll mir den Fisch zuwerfen. Dann kann ich zu Hause sagen: Selbst gefangen (uaaah ist der alt)
      Es geht alles seinen karibischen Gang...
      Nun bin ich wieder daheim. 5 Tage Santiago - ohne Auto, das bekam ne neue Kopfdichtung, Kopf geschliffen, Kühlerreinigung...

      Natürlich dachte ich auch an Angelzeug.
      Also hin zu National. Und siehe da: alles umdekoriert.
      Sehr positiv: der Verkäufer! Ich frage nach den Harpunen und ANgeln.
      Antwort: Haben wir nicht mehr im Sortiment! Meine Frage wo ich das in Santiago kriegen kann:
      Moment ich frag mal den Kollegen der früher in der Abteilung war... (alle Achtung, ich hätte eher ein "no se" erwartet)
      Dann kam er mit lächelndem Gesicht: OCHOA

      Also dann zur Ferreteria Ochoa.
      ANgelzeug? Wo? Ja moment ...und ich dackel hinterher. Die komplette Angelausrüstung gibt es nicht, auch keine Ruten, Köder, Haken. Nur Nylonschnüre.

      Somit @derpit: vielleicht doch Dein Angelzueg einpacken?
      Sicher gibt es das hier auch wo, aber ich bin nun mit dem Latein am Ende und hatte leider keine Zeit weitere Erkundigungne zu machen. Ohne Auto ist man nur ein halber MEnsch. Und wenn man mit Taxi Publico fährt kommt man sich vor wie in einer Sardinendose. Bin also nicht viel unterwegs gewesen.
      Es geht alles seinen karibischen Gang...
      jaja macht Euchnur lustig.

      Die Scheiss Reparatur schlug voll ins Kontor! Und noch ist nicht sicher ob es auch gut war! Ich kenne ja mein Glück mit Mechanikern.

      Elimae, hat es denn keine Angelsachen inPOP?
      Komisch, früher sah ich häufiger Harpunen. Fast in jeder Ferreteria.

      Aber wie gesagt,d a ich bequem veranlagt bin ziehe ich gekauften Fisch dem gefangenen vor. Es sei man hat ne Kühlbox mit Bohemia bei sich,d ann lässt sich angeln sicher auch ertragen.

      Also wenn jmd noch Fischkram irgendwo sieht, kann er aj hier posten damit wir unserem neuen User hilfreich sein können.
      Es geht alles seinen karibischen Gang...
      Hab schon Antwort, aber er sagte auch bei Ochoa in Santiago. Aber ich kann mich jetzt erinnern, dass ich in der Ferreteria America in Santo Domingo, rechts neben IKEA eine groessere Angel Abteilung gesehen habe. Bin am Montag dort und schau nochmal.

      Und noch mal suuuuper !

      Da kann man doch mal sehen wozu so ein Forum doch alles gut sein kann !!

      Und im Gegenzug dafür verspreche ich auch , wenn ich erst mal angkommen bin, über meine Misserfolge :icqy und hoffentlich auch Erfolge :ghtsf so dann und wann mal hier im Forum Bericht zu erstatten . Und das ganze nicht nur was das Angeln angeht .

      nen lieben gruss

      Reiner
      Was kratzt es eine deutsche Eiche wenn sich ein Wildschein an ihr schabt ! :oocxcxc
      Nun, da fällt mir ein: es gibt ja mehrere Ochoa in Santiago.
      Ich war in dem Tower. Wennm an die Car. Turistica runterkommt nach Santiago, an der Krzg Av. Estrella Sadhala. Vielleicht im Ochoa der weiter hinten auf der Av. Estrella... ist???
      ABer Las Americas bei Ikea muss was haben. Zumindest haben die ne riesige Abteilungmit Aquarien.
      Da könnte Reiner dann kleine Guppys züchten und die dann fangen :xyst

      Ja, ich freu mich auch wennd as Forum mal was positives bringt, so auch die persönlichen Bekanntschaften.
      Es geht alles seinen karibischen Gang...