Briefsendung nach Sosua/Cabarete

      Jürgen, da fehlt es aber an Info.
      Von wo nach Sosua?
      Von hier mit Caribe Tours. Dann rufen die den Empfänger an und der kann seine Lieferung holen. In Charamicos an der CT Station

      Aus Europa oder Rest der Welt:
      FedEX, UPS, DHL
      DHL ist ok, kannst sogar mit der Deutschen Pundespost schicken, Einschreiben! Dann kommt das hier mit DHL an!

      Mit wem man es nicht macht sag ich nicht....dann macht man es wieder weil man ja so schlau ist :xyst
      Es geht alles seinen karibischen Gang...
      NA SUPER

      Da steht: mit wem macht man es nicht.....
      und Heiny.n schreibt dann...
      Ausgerechnet der ist es mit dem man es auch machen kann, neben den renomierten Firmen.

      Wem wem man es nicht macht? Steht auch hier...siehe Flopliste, da findet man eigentlich alle Infos über Geschäftsleute...um die man einen Bogen machen soll. Aber dann rennen sie hin.
      Grad wieder Infos in der Pipeline dazu. Aber abwarten.
      Es geht alles seinen karibischen Gang...
      Ich habe bisher nur gute Erfahrungen mit Domrep-Transport gemacht, wobei ich mit DHL schon 3 x in die Scheisse gegriffen habe, der groesste Scheissladen ueberhaupt. Und alle anderen sind einfach zu teuer. Um einen anderen Anbieter in Sosua mache ich auch einen grossen Bogen. Klar hat es bei Domrep-Transport auch mal Probleme, vorwiegend mit dem Zoll, aber wir sind nunmal in der Dominikanischen Bananenrepublik, und die Uhren ticken hier einfach anders als in Europa. Wenn man damit nicht umgehen kann, hat man hier auch nichts verloren im Land. Besser in Europa bleiben dann und mehr als die Haelfte seines Einkommens an den Staat abdruecken.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „elimae“ ()

      2 x ne Sendung und Top Bedienung.

      DHL UPS und wie die alle heißen sind nicht anderes als Big Shit, Warum?
      Gaaaanz einfach weil ich aus der Schweiz schon mehrmals Sachen bekommen habe die ich dann Schlussendlich im 25 KM entfernten Bona abholen musste.
      Dies obwohl man hohe Gebühren bezahlt und dem Slogan "Tür zu Tür" glaubt.
      Dieselbe Bande ist aber komischerweise auf einmal in der Lage aus den USA verschickte Pakete Tür zu Tür auszuliefern.

      Dieselbe Firma aber in der DomRep verschiedene Partner.

      Erst vor kurzen verschickte bei Carib Express Dokumente in die Schweiz. Sie übergaben mir eine Quittung von Fedex. Nach 5 Tagen waren die Dokumente immer noch nicht angekommen. Ich also ins Büro und fragte nach. Ja das ,,,,,,,,,,,, und bekam eine Tel Nummer. Bueno, zurück nach Hause angerufen und reklamiert. Ja wissen sie,,,,,,,,,,,,, ...---..,,, Nein ich will davon nichts hören. Ich will wissen warum die Dokumente noch nicht übergeben wurden. Sek. bitte. Dann kam eine logische Erklärung (Würg) der Brief hätte von ihnen eine andere Nummer bekommen daher war per Internet keine Wegverfolgung möglich. Wissen sie, sagte ich höflich, wissen sie, wenn ich eine Fedex Quittung bekomme dann muss man ja schon richtig blöd sein diese Nummer zu ändern. Es kann ja sein das sie Fedex sind und dem Kunden einen Service innerhalb 3 Tagen anbieten und dann weil der Kunde normalerweise nicht nachfragt oder die andere Seite keine Feedback gibt, mit gaaaanz normaler Post verschicken. 2700 Peso und schlechten Service spricht auch nicht für sie.
      Wie gewohnt wollte man mir dann noch etwas erklären. Ich sagte nur wir erinnern uns an Adam und Eva wo die böse Schlang Schuld hat. So geben sie niemals Fehler zu und suchen Ausreden. Dank und schönen Tag.

      Bei DomRep-Transport wird per Mail kurz bestätigt und alles ist bestens. Was andere machen oder erlebt haben davon habe ich keine Ahnung.
      Nun, ich hab mit DHL ein Einschreiben der Bundespost bekommen, 10 Tage. Ok.
      Ein Bekannter hatte 2x Ärger mit Cayena Transport (es fehlte Ware und es wollte nachkassiert werden!), danach seine Waren mit DHL nach Santiago, geht problemlos. Zollgebühr, Transport -alles hat seinen Preis und der bleibt, kein Nachkobern.
      3x je 2 gr Kisten mit DHL gesendet - nie ein Problem. 2x mit Cayena - nur Probleme

      Domrep-Transport ist ein altes eingespieltes Team. Die günstige Alternative

      Aber wie man am Beispiel Elimae sieht, man steckt nie dahinter. Er hat mit DHL wieder Mist erlebt.
      Es geht alles seinen karibischen Gang...
      Mit Cayenna hat ein Bekannter von mir grad Ärger.
      Seine Kisten stehen noch immer in Deutschland und man hat ihm mitgeteilt,
      dass nicht nur in der Dom Rep Zoll anfällt, sondern auch der deutsche Zoll
      noch bei der Ausfuhr kassieren wolle. Er musste jetzt noch die Abmeldebescheinigung
      von Deutschland hinschicken und wartet hier auf seine Sachen.
      Es sind normale Umzugsgüter, nix besonderes.
      Das ging bei Dom Rep Transport alles reibungslos.
      Die beliebte Verzoegerungstaktik. Er will wohl einen Sammelcontainer machen, bekommt ihn aber nicht voll. Hat von den anderen schon kassiert und haelt diese mit irgendwelchen Ausreden hin. Der Deutsche Zoll erhebt keine Zollgebuehren auf Umzugsgut, jedoch muessen die Listen mit dem aufgefuehrten Umzugsgut komplett sein und der Wahrheit entsprechen, ansonsten kann es bei stichprobenartigen Kontrollen zu Verzoegerungen, Beschlagnahme und Strafen kommen.

      ... nur zur Anmerkung ...

      Ich bekomme meine Briefe aus D NUR mit Inposdom und hatte nie Probleme! Im Gegenteil: Jetzt kennen die mich in der Station und schicken ein Motoconcho mit dem Brief nach Hause! Und dauert lediglich 10 Tage. Also einmal hin zur Station und fragen und dann flutscht es, jedenfalls in Higüey ...