Juncalito, ein typisches Bergdorf in den Alpen

      Juncalito, ein typisches Bergdorf in den Alpen

      Natürlich den dominikanischen Alpen.

      Ich kriege immer Pickel wenn ich sehe was man hier mit Touristen anstellt. JEEPsafari nennt es sich, wenn man auf LKW (mit denen auch Schweine oder Rinder zum Schlachthof gefahren werden) Touristen verfrachtet und diese dann an die ach so "typischen" Stellen im Land fährt. Welch ein Zufall, da kann man auch gleich Kaffee, Kakao und andere Souvenirs kaufen! Bis hin zum Plastikmuschelbeklebten Aschenbecher "Made in China". Alles eben so typisch dominikanisch.

      Da ist es doch immer eine Freude, wenn einem auch andere Dinge geboten werden. An dieser Stelle noch mal der Hinweis zu
      deutsche Familie im Dschungel
      die noch Jeepsafari würtlich nehmen und auch sonstige "Naturwunder" präsentieren.
      Oder die XXL-Auswandererfamilie in Las Galeras. Sie haben sich ihren Traum erfüllt und tolles geschaffen
      die Auswanderer
      Ein Beweis, dass nicht alles was mit Kabel1 oder RTL auswandert auch scheitert.

      Doch ich wollte hier etwas anderes vorstellen. Für Residenten der Region vielleicht mal ein Ziel. Oder für Touristen die sich trauen auch mal auf eigenen Beinen durchs Land zu laufen statt wie Lemminge alle in eine Richtung zu laufen.

      Juncalito
      ist einfach anders. Eben noch so unverdorben. Hier ist man als Besucher eine Attraktion.
      Und schaut Euchmal das Video mit dem Bürgermeister an. Wohl dem der "spanisch" kann. Ich fand es toll, der geht so herrlich ungezwungen durch sein Haus. Ein typisches Haus. Die SChalfzimmer so groß dass man wie ein Krebs laufen muss.
      Überall diese Stehrumsel, Kitsch as Kitsch can...
      Und so stolz auf seine Mikrowelle. Ich mußte lachen wie er die Vorteile anpreiste als ob es das Neueste der Technik ist. Möchte den mal sehen wenn der nen richtigen Ofen mit Multifunktion sieht....

      Es ist einfach schön und solche Orte sind es, die einem wieder die Ruhe bringen wenn einem hier alles auf den Keks geht und man am liebsten jeden mit der Machete rasieren will. Dann sucht man solche Orte um sich wieder zu erfreuen an der Natur und an Menschen, die noch Menschen sind.
      Es geht alles seinen karibischen Gang...