Es knistert auch wo anderst>>>>

      Es knistert auch wo anderst>>>>

      Originaltext aus Domrep.ch

      Das waren nun meine letzten News.

      Santo Domingo - Da wieder einmal eine Kampagne gegen mich in Gang ist, habe ich mir gesagt: „Das brauche ich nicht!“ Ich habe mich entschlossen, das „Spielfeld“ zu räumen und ab jetzt die freie Zeit zu geniessen.

      Es war mir die meiste Zeit eine Freude, Euch über zehneinhalb Jahre täglich, ohne Unterbruch, mit News versorgt zu haben, aber damit ist nun Schluss.

      Mit freundlichen Grüssen
      Carlos Bamert
      ___________________________________________________________________________________________________

      Früher trafst du Frauen, die konnten kochen wie deine Mutter, heute triffst du Frauen die saufen wie dein Vater!
      Hmm, ich weiss nichts, lese da ja nicht. Wozu, mach ja selber news und noch mehr brauch ich nun wirklich nicht.

      Traurig aber wenn ein Urgestein wie Carlos Bamert genervt aufgibt.
      Es passt zur üblichen Umgangsweise vieler Residenten. Und ich weiss warum ich auf dem Berg wohne.
      Wobei ja auch Carlos eher isoliert im Haus in SD war.

      Nun denn, er hört mit News auf, das Forum wird ja wohl weiter laufen. Die 4ß5 Kurzmeldungen sind nicht der Hauptteil gewesen.

      Vielleicht hat er auch nur erkannt, dass es mit den vielen Negativnachrichten langweilt. Auch ich trage mich mit dem Gedanken. . .

      Hatte es schon vor wenigen Tagen Futuro mitgeteilt.

      Warum macht man das alles? Damit da um die hundert Leute am Tag was zu lesen haben? Aber nichts zurück kommt? Kein Feedback?
      Es sind ne handvoll Leute die mit interessanten und guten Kommentaren das Forum noch am Leben erhalten.

      Ansonsten kommen Versprechungen von "aktiver Teilnahme". Aber die sehe ich nicht - will auch nicht auf den Punkt gehen, ist eh nur eine Person. Nein, so eine Seite kostet jeden MOnat Geld. Zeit.

      Infos finde ich genug. Facebook bringt mit anderen Teilnehmern Spaß, da ist Leben.
      Wenn jemand also Lust verspürt ein Forum zu leiten...kann sich bei mir melden. Ich geh auch gern in den Ruhestand
      Es geht alles seinen karibischen Gang...

      Manchmal habe ich das gefühl

      viele, die so ein forum oder nachrichtenmagazin anfangen, denken hier sei bestimmt das große geld zu verdienen. Ist es aber nicht!
      Ich meine, ein forum sollte mit ein wenig oder mehr idealismus ins leben gerufen werden. Und wenn man schon kein geld bekommt oder damit verdient, will man vielleicht sein EGO gestreichelt bekommen, ein bißchen anerkennung. Da hat vielleicht auch bei Carlos gefehlt, denn auch dort habe ich gelesen und ab und an einen beitrag geschrieben. Natürlich benötigt ein forum feedback, davon lebt es. Auch von gegenteiligen meinungen. Die sollten auch, wenn es geht, nicht unter die gürtellinie gehen und niemals persönlich beleidigen. Aber wie suroeste schon schreibt, wenn kein feedback kommt, oder immer nur von den gleichen leuten (hier sind immerhin 266 mitglieder) dann kommt mir der rest vor, wie schmarotzer, die zwar lesen wollen, informationen saugen aber selber nichts dazu beitragen.
      Es gibt doch immer etwas zu berichten. Es gibt hier sogar die möglichkeit ein eigenes thema aufzumachen. Also leute tut etwas. Oder will jeder für sich die einschlägigen dominikanischen zeitungen durchschauen um informiert zu sein? danke nein, dazu bin ich zu faul. Da setze ich mich lieber mal hin und schreib hier was. :dst
      dann kommt mir der rest vor, wie schmarotzer, die zwar lesen wollen, informationen saugen aber selber nichts dazu beitragen.

      Du hast es genau auf den Punkt gebracht.

      Wenn ich mein Ego streicheln lassen will, dann doch lieber natura nicht virtuell.
      Und bei Facebook kannst auch klicken: gefällt mir

      Oder in anderen Foren schreiben...

      Nur da sind wir eben beim Punkt.

      Ich will hie rkeine anderen aufzählen, aber selten hat man eine Ansammlung wie hier:

      Romi, Futuro, Lucius, Vegano...die Aktivposten und Residenten. Und alle mit ihren Erfahrungen und Kenntnissen.

      Es ist ja nicht so, dass man gern Tipps gibt. Nehmen wir das Beispiel mit Krabbe. SIe hat auch reagiert und geschrieben.
      Viele aber lesen nur.

      Ich zahle.

      Andere, wie die oben genannten, geben sich viel Mühe mit Postings. Denke da nur an die med. Ausführungen von Lucius.

      Oder nehmen wir Heinz. Sein historischer Rückblick war ein Genuss.
      Doch sehe ich in die Statistik, dann sind da viele LEser. Und es gibt leider keine (und wenn nur sehr aufwendige) Form Leute zur Kasse zu bitten. Macht auch keinen Sinn, denn selbst wenn die Leseberechtigung nur 1 Euro im Monat kosten würde, die würden sofort woanders lesen wo es wieder gratis ist.

      SPonsoren, Werbung, kann man knicken. Siehe Domrep.ch. Seit mehr als einem Jahrzehnt auf dem Markt. Doch mehr freie Werbefenster. Vergessen wir nicht: er rief auch schon zu Spenden auf!
      Mir tut es leid um die nette Gemeinschaft die wir hier haben.
      Um die vielen Infos.

      Aber Lust? Spaß? Freude? Es ind da die wenigen Kommentare von Motzki, die schönen Beiträge Keomas, die mir Freude machen. Und die der oben genannten.

      Mich ärgern die Schmarotzer. Vielleicht sollte man die Leseberechtigung einschränken, das geht einfach.
      Aber dann melden sie sich an und schreiben dennoch nicht.

      Denken wir an Lindor, die ermordete haitianische Studentin. Nach so langer Zeit erst gerade mal 1400 und ein par Unterschriften.
      Traurig.
      Es geht alles seinen karibischen Gang...

      Ja es gibt viele.......

      Schmarotzer in allem und überall. Profitgier treibt viele an. Neider gibt es auch genug.

      @suroeste für mich gelten aber die vielen schönen Beitrage hier, sowie die nützlichen. Die Freundschaften, manche davon nur virtuell, aber mit einem Reiz dieselben mal persönlich kennen zu lernen.
      Erinnere an 2010 in Sosua. Romi in Bavaro. Veiko wohnt auch in Higuey aber noch nie Live getroffen. Wäre mal ein Ziel von mir.

      Es macht manchen von uns auch Spass zu schreiben und Antworten zu geben. Diskussionen zu führen. Mit diesen Angaben können Externe d.h Besucher und Schmarotzer so oder so nichts anfangen weil die Kenntnis zur Sache fehlt.

      Mein Reisebeitrag über die acht Tage mit Harley's ist auch fertig muss in nur noch in vier oder fünf Teile gliedern weil er ist zu gross als Link inkl. Fotos. Eigentlich nicht für Schmarotzer gedacht aber für die treuen hier, auch wenn sie nicht soviel posten wie einzelne.
      Foren gibts viele, aber auch viele OHNE Niveau.

      Dann begrenz diese Schmarotzer und wenn sie sich anmelden und sie geben nichts von sich, nicht mal im Profil kipp sie aus.

      Ja es gäbe Facebook. Dies benutze ich auch aber nur für meine Freunde in der CH und die Familie, weil ich nicht gerne dauernd 100 erte E-mail mit Anhängen versenden will. Fotos können sie dort ebenfalls bewundern.

      Also lass Dich erweichen, und mach Dir keinen Stress mit dem Forum.
      Früher trafst du Frauen, die konnten kochen wie deine Mutter, heute triffst du Frauen die saufen wie dein Vater!
      Liebe Freunde, als „Frischling“ in diesem Forum nehme ich mich natürlich zurück.

      Aber, bei allem Verständnis und großem Respekt, so geht es nun auch nicht. In jedem dritten Wort den Leser des Forums als Schmarotzer zu titulieren ist heftig. Die Motivation sich in und an diesem Forum zu beteiligen ist vielfältig. Der eine liest, will nur lesen, der andere liest und schreibt hin und wieder und der nächste schreibt sich die Finger blutig aus lauter Mitteilungsbedürfnis.

      Diese nun einzuteilen in Schmarotzer und Nichtschmarotzer grenzt an Unverschämtheit. Will der Admin, dass sich jeder in seinem Forum aktiv beteiligt, kann er das in seinen Nutzungsrichtlinien niederlegen. Dann kann sich jeder mit seiner Anmeldung dem unterwerfen…oder auch nicht.

      Erlaubt mir eine ganz persönliche Sicht: Der Admin hat das Recht und die Möglichkeit Teilnehmer ohne Nennung von Gründen zu löschen. Wie hier, wie ich gelesen habe, geschehen. Wie ich weiter gelesen habe, nicht ganz unstrittig. User wie ich, die sich bekanntermaßen (…zumindest von einigen „Alten“) nicht unbedingt um Meinung und Denke von Admins oder anderen Verantwortlichen kümmern, zucken bei solchen Handlungsweisen zurück und überlegen ob es Sinn macht sich an solchen Foren zu beteiligen.

      Engagement und Aktivität einzufordern ist die eine Seite, Vielfältigkeit, auch wenn sie der eigenen Vorstellung entgegensteht, zuzulassen die andere.

      ...und, nicht zuletzt, eine entsprechende Umgangsform nicht nur einzufordern sondern auch zu praktizieren!
      @Hannibal

      Wir kennen uns ja nun schon etwas länger, kann also sehr gut einschätzen was Du sagst.

      Ja, es wurden einige gelöscht. Aber, auch das ist ein Fakt: Nur sehr selten (vielleicht 1-3 x) habe ich allein entschieden. Dazu gab es hier ein Team.

      Dann: wenn jeder zu persönlich wird, angreift und am Thema vorbeischiesst, dann klickt es sofort. Hier wurde ein Resident ziemlich angegriffen. Wir alle kennen ihn, Du auch. Er hatte die Chance sich zu verteidigen, es kamen aber nur Rundumschläge. Damit verliert jemand sein Recht hier zu schreiben. Ich könnte in diesem Fall viel weiter schießen. Habe Infos aus D und Resourcen der Botschaft über diese Person. Ich tue es nicht, denn bei allem vergesse ich auch nicht dass dieser Mann mir mal geholfen hat. Also behalte ich auch mal was für mich.

      Schmarotzer: Gut,d as liest sich wirklich hart, trifft es aber. Da gibt es welche die kündigen was an, versprechen auch Beiträge und das war es dann.
      SChade im Grunde. Ich möchte auch gern einigen die hier ein Geschäft/Unternehmen betreiben helfen. Das Unternehmen beschreiben, einen Bericht machen. Doch schreib diese Menschen an und frag mal ob Du Fotos und Infos haben kannst! Trägheit folgt. Tja, da muss ich sagen: Pech gehabt. Sie könnten sich selbst einen Gefallen tun, aber sie versäumen es. ALso keine Schmarotzer sondern Faultiere.

      Im Grunde haben wir hier eine nette Gemeinschaft, hatten ein Forentreffen das ich gern in einer anderen Form wiederholen möchte.

      Wann gab es hier noch Löschungen? Ach ja, ein "Badewannenkapitän" flog. Viele Beiträge an RD Themen vorbei, ruppiger Umgang mit Usern hier (weil unfähig Kritik einzustecken - oder wegen Missverständnissen gleich aus der Hose gesprungen). Dann einen weiteren User von hier angemacht dass der sogar noch einen Herzkasper erlitt. Dank für viel Hilfe. Dieser User flog auch, ja. Und noch jemand, der mittlerweile auch das Land verlassen hat. Illegal, über 2 Jahre im Land, das sind mal Eckdaten. 2 Jahre Playstation spielen und Tomaten auf dem Balkon züchten als "Arbeit suchend" deklarieren. Ich vermittel ihm noch nen Job und werde dafür angemacht. Mal abgesehen davon: er erfüllte den Job eher schlecht als recht und flog da auch!

      Nicht immer kann ich mit Kritik umgehen, manchmal ist mein Nervenkostüm auch angegriffen. Bin nur ein Mensch.
      WIe man sieht an den Bedankungen: Da stehen zB El Loco und Paco. Sie treten leider nur sporadisch auf. Aber immer mit guten Beiträgen. Paco müht sich zB mit dieser Musik ab, für mich der Horrorbereich, aber ich bin dankbar dass wir auch ihn haben der den Lesern und Freunden des Merengue und Bachata hier was bietet.

      Tja, ich werde wohl mal die Gemeinschaft einkürzen. Wer kein Profil hat und wer letztlich 18 Monate off war. Da kann man doch davon ausgehen das Interesse ist erloschen.
      ANsonsten: Nicht die Mitgliederzhal entscheidet. Das sind Karteileichen oftmals, nicht nur hier. Entscheidend sind die Klicks am Tag. Und da liegen wir gut.

      Aber warum sind MEnschen so träge? Wir helfen doch gern! Krabbe kam, fragte und wie Verona F. sagen würe: Hier werden sie geholfen!

      Ansonsten sieht man in einem anderen Fall ein gutes Beispiel:
      In einem SChweizer Forum streitet man. Menschen werden in den Dreck gezogen, jeder weiss was - nur nichts genaues. Mutmaßungen eher. Oder Gerüchte. Oder vom Neid getrieben zieht man her über seine wehrlosen Opfer. Denn das kann sich oft nicht wehren. Manchmal weiss die betreffende Person nicht einmal dass sie Thema in einem Forum ist.
      Solche Gerede haben wir nicht. Wenn hier jemand an den Pranger gerät, dann gibt es dafür Beweise. Nehmen wir den erfolgreichen Geschäftsmann aus Sosua der nun mittlerweile sich in Santo Domingo eingenistet hat. Sein Wissen und seine Erfahrung, kombiniert mit dem Geld gutgläubiger Investoren wird so immer draufgemacht. Bisher scheiterte früher oder später jedes Geschäft. Musik-Cafe, Hundezucht und Hundepension und Hundeschule, CD Geschäft, Imbiss, Flohmarkt, Appartementverwaltung, Garten-und Poolservice, Containerversand usw. Momentan hampelt man noch rum mit dem Residencia-Service. Oder mit Restaurant und Biervertrieb und "deutschem Colmado". Auch hier werden irgendwann die Mühlen im Land mahlen. Aber wie gesagt, das sind Fakten, Gerüchte verbreiten wir hier nicht.

      Das sind Dinge auf die ich stolz bin, auf die User hier, dass sie nicht nur in die Eier treten.

      Vielleicht erwarte ich zuviel. 500tsd deutsche Touris vor 10 Jahren. 200tsd und weniger heute. Das Interesse an der RD lässt nach. Klar merkt man das auch in Foren. Und vielleicht weniger Beiträge, aber gute. Statt Dummgeschwätz.
      Da ich hier eine Zusage zu erfüllen habe ist hier sicher bis 31.10. auf.
      Es geht alles seinen karibischen Gang...
      In diese Forum hat es schon immer geknistert und ist fuer mich keine Ueberraschung. Ist es das Einzige Forum?
      Ne bei weitem nicht. Mach einen Quantensprung und schau in Christlichen Foren nach.
      Auf der ganzen Welt wird gestritten und jeder pocht auf „SEINE“ „WAHRHEIT“ oder es kracht.

      Dieses Forum ist ja im eigentlichen Sinne kein Forum sondern eher ein Nachrichten Maganzin. Der Leser hat die Gelegenheit Komentare abzugeben oder selber ein Thema zu schreiben. Viele Lesen lieber und andere wiederum Interessiert es kaum. Jeder enscheidet fuer sich.

      Ob das Freude macht oder nicht enscheidet jeder fuer sich selbst. Fuer den Webseitenbetreiber (Admin) ist es meistens ausser viel Arbeit fast Muesam jeden Tag Artikel lesen und Uebersetz in Kurzform zu bringen.

      Man wird einfach nach einer Zeit etwas Muede. Diese Muedigkeit hinterlaesst auch bei mir nebst dem Alter und Gesundheit seine Spuren.

      Leute die Foren betreiben hoffen ergeizig auf Erfolg. Unterschiede sind schnell zu erkennen.
      Die Frage ist der Erwartungsdruck den man evtl. sich selber auferlegt. Wenn die Erwartung positiv jedoch Null ist, freut man sich wenn auch nur einer den Artikel liest.

      Bei Nachrichten ist es eben so das du heute ein Gottverfluchter Mistkerl sein musst und verdrehte Difamierende oder Erfundene verlogene Artikel schreiben musst damit viele Besucher kommen.
      Der Beweis ist schnell erbracht weil jedesmal wenn es krachte die Besucherzahl in die Hoehe schnellte.
      So werden auch Moralverseuchte Lieder verboten die jedoch in allen Colmados mit Genuss gewuenscht und gespielt werden.
      Die Moral ist am Boden und hinter dem Ruecken reden die (feigen) Menschen lieber schlecht ueber den anderen. Man braucht sich nicht wundern denn Wunder werden immer seltener.

      Traurig aber Wahr denn auch das Facebook ist nicht anders, nur neuer und hat bereits viele Probleme. Da kannst du deine innere Sau loslassen und keine Aufsicht in Sicht.
      Ich hab gerade mal bei domrep.ch die Statistik angesehen

      8 Meldungen zu KULTUR
      25 zum Thema SPORT
      36 News befassen sich mit dem Thema Tourismus
      157 mit der Wirtschaft
      303 mit Kriminalität

      Damit sieht man was? Eine klare Tendenz der Auswahl und Prioritäten.
      Leider ist es nicht so einfach.

      Ich mache ja nun auch schon bald drei Jahre Nachrichten.
      Man wird in Medien erschlagen mit diesem Drogen-Gewalt-Mord-Selbstmord Krempel.
      Aber suche mal ne schöne Reportage über Ausflugsziele, natürlich mal was NEUES und nicht ausgelutscht.

      Und Wirtschaft? Auch ein Langweiler. Einige wenige Residenten interessiert es vielleicht, die meisten nicht, da unabhängig. Als Rentner kommt das EInkommen, da kann einem Arbeitslosigkeit und Flaute egal sein. Nur Inflation ist da ein Thema

      Kultur? Ich erinnere nur daran, als ich versuchte mal ne Gruppe zusammenzubekommen für ne BEsichtigung des Präsidentenpalastes, dennd as bedarf der vorherigen Anmeldung mit einigem PiPaPo.
      Und? Schwamm drüber.

      Bamert hat mehr als 10 Jahre konstant daheim gehockt und sich das angetan, eine tolle Leistung.
      Das Forum ist ein anderer Bereich und er war als Schweizer loyal und liess die Leute auskotzen.
      Gut, dass wir diese Typen nicht haben. Braucht auch keiner. Mir gefällt der Umgang hier untereinander wie er ist. (an der Stelle mal ein Dank an alle Aktivposten hier!)

      Ich selbst merke auch, dass wenn man gerade mies drauf ist auch entsprechend diese Nachrichten anzieht.
      AUs diesem Grund denke ich über folgendes nach:
      weniger NEws. Die NEWS-Seite Hispaniola.eu ist bekannt und sie bietet mehr. Werde nur wenige Nachrichten noch linken und natürlich die tollen Berichte und PRovinzinformationen.

      Letzteres ist auch so ein Ding. Dafür bröselt man 1-2 Tage im Internet, sucht Infos zusammen. Zig Seiten durchforsten. Widersprüche ausmerzen und die Wahrheit finden. Alles nicht so einfach.
      Und dann schaut man auf die Klicks. Ui, eine Provinz und immerhin doch 20 Leser. Also wieder mal: viel Arbeit für?
      Ich kann jedem nur sagen: schaut doch mal im Wikipedia und schaut was bei Hispaniola steht, dann sieht man den Unterschied an Infos!

      Man macht sich viel Arbeit und am Ende wofür? Siehe Bamert! Da wird man noch angeflaumt. Tja, da kann ich gut verstehen wenn man sagt: Grüss Gott miteinander! Macht Eure News allein!

      Wünsche dem Kollegen in SD ein schönes Rentendasein. Hoffentlich ist es bei mir auch mal so....aber bis dahin sind es noch lange 16 Jahre.
      Es geht alles seinen karibischen Gang...
      Es ist in einem Forum genauso wie im realen täglichen Leben. Manche sprechen viel, manche weniger und manche hören
      eher zu als dass sie selbst reden.
      So ist es doch in jeder Runde. Für die eher mitteilsamen Menschen sind die Stilleren, wie ich, oft langweilig.

      Manchmal weiß ich auch nicht was ich zu einem Thema sagen soll und lasse die mögliche Antwort in meinen "Hirnchören". Dort muss ich nicht so formulieren, dass andere verstehen was ich meine.
      Aber von Seiten der Schreiber verstehe ich den Frust durchaus. Bin froh, dass Ihr es trotzdem macht !

      Das " schmarotzern" halt ich in einem Forum für normal und nicht zu ändern. Wenn z.B. wie bei mir der Umzug bevorsteht hat man viele Fragen und findet in den Foren interessante Themen.

      Momentan schau ich kaum in ein Forum. Bin dran die Wohnung auszuräumen neben 10-Stunden-Arbeitstag und komme zu nix mehr.

      Krabbe
      @Krabbe
      Natürlich liegt einem auch nicht immer das Schreiben.

      Du aber hast uns ja nicht nur Fragen gestellt, Du hast Dich für Antworten bedankt, an Deinen Gedankengängen teilhabne lassen.
      Da hilft man gern und gibt seine Tipps.

      Aber viele machen nicht mal das. Ploppen rein, geben kommerzielle Anzeige uauf und weg. Da kann ich gut drauf!

      Nunja, dsa "schmarotzen" ist ein vielleicht zu harter Ausdruck. ABer wie will man es nennen wenn man nur liest und seinen eigenen Vorteil sieht? Vielleicht sollte ich doch mal nen Spendenaufruf machen.

      Ach ne, Quatsch. Dann müßte man ja schon wieder was tun....mal abgeshen von auch noch zahlen.
      Es geht alles seinen karibischen Gang...

      Wind hatten wir gar nicht so viel bei Emily, trotzdem wehen die Fahnen

      suroeste wrote:

      Zitat
      dann kommt mir der rest vor, wie schmarotzer, die zwar lesen wollen, informationen saugen aber selber nichts dazu beitragen.

      03.08.2011 Zitat @suroeste: "Du hast es genau auf den Punkt gebracht.
      ........
      ..........Mich ärgern die Schmarotzer. Vielleicht sollte man die Leseberechtigung einschränken, das geht einfach.

      04.08.2011 Zitat Hannibal:"Diese nun einzuteilen in Schmarotzer und Nichtschmarotzer grenzt an Unverschämtheit.

      04.08.2011 Zitat @suroeste:"Schmarotzer: Gut,d as liest sich wirklich hart, trifft es aber. Da gibt es welche die kündigen was an, versprechen auch Beiträge und das war es dann. .......
      .......ALso keine Schmarotzer sondern Faultiere.

      05.08.2011 Zitat Krabbe:"Das " schmarotzern" halt ich in einem Forum für normal und nicht zu ändern.

      05.08.2011 Zitat @suroeste: Nunja, dsa "schmarotzen" ist ein vielleicht zu harter Ausdruck.

      -------------------------
      Nun mal weg von den schmarotzern:
      05.08.2011 Zitat suroeste:"AUs diesem Grund denke ich über folgendes nach:
      weniger NEws. Die NEWS-Seite Hispaniola.eu ist bekannt und sie bietet mehr. Werde nur wenige Nachrichten noch linken und natürlich die tollen Berichte und PRovinzinformationen.

      Sieh mal @suroeste, das ist doch an und für sich relativ einfach.
      Es erscheinen die news auf hispaniola.eu (Soweit ich weiß, sind diese auch von dir aber ohne kommentar).
      Dann kannst du doch deinen kommentar dazu hier im forum abgeben, und damit hat es sich!
      Aber momentan machst du dir das leben doch unnötig schwer, in dem DU praktisch auf jeden Kommentar ein posting machst. Lass doch die User schreiben und überwache einfach nur, damit nichts aus dem ruder läuft. Das wäre doch eine möglichkeit, zeit zu gewinnen, die wir alle nötig haben, und sich auf die eigentliche arbeit zu konzentrieren.
      Viele grüsse Lucius
      Nach diesem Statement nehme ich mich zu diesem Thema zurück, denn so langsam werde ich ärgerlich und ich will ja noch eine Weile bleiben dürfen….

      Ich unterstelle niemanden, dass er mit einem solchen Forum Geld, zumindest nicht sonderlich viel Geld verdient. Vermutlich ist das wirklich nicht so dolle….

      Allerdings sollte man auch nicht so tun, als würde man als Forumsbetreiber mit idealistisch gekräuselter Fahne die Welt, und nicht nur diese, selbstlos auf nackten Füßen sich den brennenden Kohlen widersetzend, die Forumsgemeinde beglücken….ja, ja, ich höre schon auf, mit mir gehen die Pferde durch…

      Nein, der Admin und andere haben, mal mehr mal weniger, Spaß daran ein Forum zu unterhalten. Mit Glück hilft es hin und wieder bei anderen Aktivitäten, mit Pech eben nicht. Das war es. Wir, die Nutzer, halten uns an die Regeln und machen, je nach Temperament, mit.

      Also, was soll das Gejammer? Hat der Admin irgendwann keine Lust mehr, hört er auf! Und wir User suchen uns ein anderes Forum, oder auch nicht. Nicht mehr und nicht weniger! Das heißt nicht, dass der Admin nicht um mehr Unterstützung bei seinem Fähnlein werben darf. Das kann er, soll er sogar. Je größer und Vielfältiger die Teilnahme umso interessanter für die User und umso mehr Klicks für den Betreiber. Aber das Gejammere, die gar nicht mehr so unterschwellige Drohung bald nichts mehr oder nur noch erheblich weniger…. Ne, bei aller Wertschätzung, da sollte der Eine oder Andere einmal in sich gehen.
      Die Moral ist am Boden und hinter dem Ruecken reden die (feigen) Menschen lieber schlecht ueber den anderen.
      @heinz.n dem kann ich nur zustimmen, die wenigsten haben den mut ihre meinung direkt zu sagen, es ist halt leichter anonym hinterrücks oder in einem forum sich zu äussern. nur sollte man diesen menschen nicht zu viel beachtung schenken, lieber @futuro01 ich lebe hier nach dem motto wer hinter meinem rücken spricht, spricht mit meinem a......
      Nun, man könnte Google ads einbringen und mit werbebannern nerven oder irgendwelchen Fenstern die aufploppen und weggeklickt werden müssen.
      Aber was mich woanders nervt, nervt dann auch hier.
      Google ads kickt einen eh wenn man zuviel verdient...
      Werbebanner sind hier 2. Der eine läuft ENde Oktober aus (Hausverlosung), brachte aber kein Geld. Webmacon gleich. Da ist der techn. Support. Gefälligkeit auf Gegenseitigkeit. Bringt ihm eigentlich eh keine WErbekunden.
      Cazena warb und wurde aus bestimmten Gründen nicht verlängert. Denn ich hab auch ne schlechte EInstellung.
      Werbung lügt -altbekannt. Aber ich kann mich damit nicht abfinden. Und wenn es über einen Werbekunden viele Reklamationen gibt, dann bewirbt man den besser nicht, meine Einstellung. Und die die gut sind brauchen keine Werbung.
      AM Ende: keine Einnahme

      Werde Lucius Rat versuchen zu beherzigen und mir Zeit sparen...
      AN dieser Stelle mal eben: SCHÖNES WOCHENENDE :jwsyx
      Es geht alles seinen karibischen Gang...
      Für mich ist ein Forum in erster Linie eine Informationsquelle. Ich lese täglich in diesem Forum, manchmal angemeldet, öfter mal schnell unangemeldet so nebenbei. Meistens decken sich die Meinungen zum Leitartikel mit meiner Einstellung, deswegen lese ich ja in diesem Forum und nicht in anderen. Natürlich könnte ich auf jeden Beitrag antworten und dies bestätigen. Das ergibt aber auch nur "Einzeiler" was ich persönlich auch nicht so gut finde.

      Natürlich ist es super, wenn jemand einen interessanten Artikel schreibt und hier einstellt. Da geht allerdings jede Menge Recherche voraus, sehr zeitaufwändig und das dann auch noch zu "Bildschirm" bringen ist halt auch nicht jedermanns Sache.

      Klar gibt es immer wieder was zu berichten ....

      In der Calle xy fehlt schon wieder der Gullydeckel ..... und ... und ...

      Das sind nicht die Nachrichten die m.E. in das Forum gehören. Was gibts sonst? Siehe oben, Eine Idee, gut vorbereitet und vor Allem sachlich richtig geschrieben. Über diese oder jene "Touristenattraktion" hier im Forum zu nörgeln möchte ich mir dann auch verkneifen weil es eh nix verändert und die Leser eher abschreckt. In diesem Bereich hat sich in den letzten 5 Jahren doch einiges verändert.

      Bei vielen Beiträgen stehen mir sowieso erstmal die Haare zu Berge und ich frage mich ernsthaft, ob ich hier mal meine Rente verbraten will. Nur als Beispiel:

      "Dealer werden immer jünger" oder ganz, ganz krass "Mord für nur 270 Euro"

      Darauf einen sachlichen Kommentar zu verfassen, fällt mir sehr schwer.

      Als Fazit:

      Ich sehe mich nicht als Schmarotzer und bin froh, dass es Mitglieder gibt, die Artikel verfassen und ins Deutsche übersetzen, die ich sonst weder finden, noch verstehen könnte.



      Schlagfertigkeit ist etwas, worauf man erst 24 Stunden später kommt.
      @agricola
      Nun, die beiden genannten Artikel mal als Beispiel.

      Ich habe es gerade in einem anderen Artikel geschroieben der dann auf der neuen Hispaniola Seite erscheint.

      Ich kann Deutschland besuchen im bazr. Wald. Da ist Natur, Tradition, Deutschtum. Zünftiges.
      Oder ich geh Frankfurt Bahnhofsviertel, Kölner Hauptbahnhof hinten, oder HH Reeperbahn.

      Wo habe ich die Chance mit Drogen und Gewatl in Kontakt zu kommen?

      Hier ist es nicht anders, die RD ist eine kompakte kleine Welt in sich. ALles dicht beieinadner, weil viel Platz haben wir ja nicht.
      Darum ist die Chance groß dass ich, mit entsprechend dämlichen Verhalten gekoppelt, in Sosua im Bereich Merengue-Bar und dann so ein paar MEter hoch und runter - mit Nutten in Kontakt komme. Mit Drogen und Gewalt. Die dann, wenn ich mich auf dem Weg nach Hause begebe in dunkleren Strassen.
      Ja, auch vor dem Hilton in SD hat man ne Touristen angeschossen. Aber verdammt nochmal, wenn man im Hilton übernachten kann, dann geh ich an die Rezeption und lass mir ein Taxi rufen! Das fährt vor...die war so clever mit Klunkern und Tasche an der Strasse zu warten. Kam Moped vorbei und wollte Handtasche wegreissen. Sie wollte das nicht und zerrte an der Tasche, schon viel ein Schuß.
      Das ist nicht DomRep, das passier tüberall, mehr oder weniger.

      Mord für 270 Euro. AUch hier. Das ist nicht das Umfeld was man hat. Willst Du als Fringo einen umlegen lassen kostet es deutlich mehr. Und vor allem: Nicht so einfach wie es sich immer liest!

      ALso ruhig bleiben. Es wird viel geschrieben wir bringen die SPitzen...und wer wohnt schon in Villa Juana, oder in den anderen Barrios ???
      Kein normaler MEnsch.
      Es geht alles seinen karibischen Gang...

      Agricola wrote:

      Als Fazit:

      Ich sehe mich nicht als Schmarotzer und bin froh, dass es Mitglieder gibt, die Artikel verfassen und ins Deutsche übersetzen, die ich sonst weder finden, noch verstehen könnte.





      Es bleibt jedem überlassen was er als schmarotzern ansieht. So gesehen, bin ich dann auch keiner oder alle die fast nur lesen sind es.
      Ich habe schon gute Infos bekommen und von Lucius eine tolle Information zu Pflanzen / Gewürzen bekommen. Selbst schreiben könnte ich sowas nicht.

      Krabbe

      Geben und nehmen

      Die einzelnen Standpunkte sind gut nachzuvollziehen. Mit ein Hauptgrund für die Enthaltsamkeit beim posten dürfte ein gewisses Phlegma sein. Auch sind nicht jedem, wie schon erwähnt, solch geschliffene schriftstellerische Fähigkeiten wie bei mehreren sich oft meldenden, gegeben.
      Zu bewundern ist auf jeden Fall, wie suroeste dieses Pensum scheinbar mühelos schafft. Wo er bloss die Zeit allein für die Recherchen hernimmt.Und das alles dann auch noch aufpoliert in den PC bringt. Bleibt Freizeit dabei nicht auf der Strecke? Und das Land ist doch so schön, dass es bereisenswert ist. Dann noch ein Umzug und Probleme mit Stromunterbrechungen, Diebstählen der notwendigen Arbeitsutensilien...
      Dass suroeste dann infolge mangelnder feedbacks die Nase voll hat - kann man doch verstehen! Ich schliesse mich aber den Appellen an, die Flinte nicht ins Korn zu werfen. Es wäre sehr schade und für alle ein herber Verlust.
      Darum suroeste: Bitte mach weiter und lass Dich nicht entmutigen! :xyst

      ... auch von mir: Werde weiter lesen UND schreiben

      Erst einmal einen herzlichen Gruß aus dem Flachland nach Jarabacoa. Mich interessieren IMMER die Berichte aus den Bergen, und das in jeglicher Hinsicht. War nämlich noch nicht dort, was sich bald ändert wird.

      Aber zum Thema:

      @suroeste; Warum Du dieses Forum ins Leben gerufen hast, kannst ja nur Du beantworten. Solltest Du es schließen, was ich AUSDRÜCKLICH NICHT BEFÜRWORTE, so ist das auch DEINE Entscheidung. Ich kann dazu lediglich meine Meinung äußern. Was die Kosten betrifft, ist das in erster Linie, auch Deine Entscheidung, allerdings ich persönlich hätte damit kein Problem, da ich ja inzwischen das Forum kennen und schätzen gelernt habe, auch einen Teil zu übernehemen. Um eine Größenordnung zu nennen, ich hätte z.B. kein Problem monatlich 250 DOP für den Service zu zahlen. Ich habe mich diesem Forum angeschlossen aus den bereits vorher genannten Gründen der Umgangsformen und der Informationstiefe. Was ist das Thema und das was sollte ALLE verbinden:

      Das Leben von deutschsprachigen Ausländern in der Dominikanischen Republik!
      Und als Ausländer sind sowohl die Urlauber als auch die Resdidenten gemeint. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Und wenn dabei auch persönliche Erlebnisse oder Nachrichten aus den einzelnen Regionen, die nicht in jeder Tageszeitung oder in irgendeiner Internetseite stehen, dabei sind, um so besser.

      Was die "NUR LESER" angeht, so hast Du doch alle Möglichkeiten in der Hand, bestimmte Themen freizugeben oder zu sperren, und entschuldige Mal, es ist Dein gutes Recht. Genauso das Löschen der Karteileichen, aus Höflichkeitsgründen würde ich vorher noch einmal mailen, und wenn dann keine Reaktion folgt, raus!. Ebenso mit den Mindest-Profilangaben. Wenn die Bedingungen nicht erfüllt werden, raus. Die Qualität wird dadurch nicht beeiflußt, weil sie sowieso nicht dazu beitragen.

      Ich habe natürlich auch in den anderen Foren gelesen, und letzlich habe ich mich für das hier entschieden. Es ist ja heutzutage auch eine Zeitfrage an die Informationen zu kommen, die jeder benötigt, entsprechend seiner Interessenlage, und da mir dieses hier am Besten gefallen hat und auch gedient hat, wozu soll ich in die anderen schauen, für mich Zeitverschwendung. Und wenn ich nichts finden sollte, kann ich immer noch ein neues Thema aufmachen.

      Ich möchte jetzt auch nicht wiederholen, was meine Vorschreiber geäußert hatten, dafür habe ich mich ja "bedankt" und damit ist es gesagt. Nur noch @futuro01: Poste Dir ne PN. Warum sollten wir uns nicht auch einmal zum "Liveforum" treffen! Schalte nur mal das Posting für mich frei. Konnte nicht senden.

      In diesem Sinne, hoffe ich mal über den 31.10.2011 hinaus und jetzt mal ehrlich, "was willste denn den ganzen Tag in den Bergen machen?" Wassertropfen zählen, Mopedfahrer ohne Helm warnen, LKWs die verlorenen Kisten wieder aufladen, Pannenhilfe bei geplatzten Reifen, Chimi, ..............
      :woot: :woot: :woot: :help:

      Post was edited 1 time, last by “veiko” ().