Martellys 2ter Kandidat ebenfalls abgelehnt

      Jep und dann wird gejammert das sich nix tut. Und klar, es wird dem Präsidenten nachher in die Schuhe geschoben. Nunja, irgendwie ist das in wahrscheinlich jedem Land auf der Erde so. Es sei denn, es ist eine Diktatur.
      Opposition wird niedergeknüppelt, ab in den Knast --> Ruhe ist. Steinigt mich, aber so langsam glaube ich, genauso etwas brauchen so einige Länder auf der Erde, da man sich da nicht mal auf die Farbe eines Schei**haufens einigen kann. Traurig aber wahr ...

      LG Viper
      Für mich ein Rätsel: Man entsendet internationale Wahlaufseher. Das kostet ne Menge Geld.
      Die sehen dann auch noch Mängel und Manipulation, lassen es aber durchgehen.

      Damit steht doch fest: die internationale Gemeinschaft hat kein echtes Interesse an einem Wiederaufbau! Man will das Chaos, kann man immer fein mitkassieren.
      Politik ist wirklich das schmutzigste Geschäft der Welt. Jede Hafenhure ist da sauberer.
      Es geht alles seinen karibischen Gang...
      So sieht es aus, stellt euch vor Haiti wäre reich. Dann würden die gleichen Leute auf Knien ankriechen um etwas vom Kuchen abzuhaben.
      So nun macht man eines. Lasst sie im Dreck verrecken. Wenn sie Geld haben wollen, wollen wir eine Gegenleistung. Voila, wenn dann Haiti vielleicht irgendwann in 1000 Jahren wieder auf eigenen Beinen steht kann man ankommen und sagen "WIR haben euch damals aus dem Dreck gezogen". Also Hand auf, und sich totlachen.
      Ähm ja, so ähnlich hat es doch Frankreich 1825 gemacht. Ok da nannte es sich "Ausgleichszahlungen" für enteignete Grossgrundbesitzer und Sklavenhalter. Der Zweck und das Resultat waren aber dasselbe.

      LG Viper