Urlaub / Exkursionen im Tropenwald bei Jamao

      Urlaub / Exkursionen im Tropenwald bei Jamao


      Jamao wird einigen Lesern nichts sagen.
      Es ist ein kleines Bergdorf in den Vorderen Kordillieren - 15 min von Cabarete entfernt.

      Hier tun sich neue Welten auf, jenseits der an der Kueste ausgelatschten Touristenpfade.
      Fuer jeden ist etwas dabei - individuell auf die Gruppe zugeschnitten.

      Spass und Fun satt gibt es hier
      Touren durch den Tropenwald
      Es geht alles seinen karibischen Gang...

      Nada im Paradies

      Fast ist man geneigt zu glauben , dass es so etwas auf der Welt nicht mehr geben kannl. Wenn ich einige Jahre jünger wäre, käme ich sofort nach Jamao. Wie ich früher schon meinte, können solche Schätze nicht von Einheimischen erkannt, geschweige gehoben werden. Wenn man mal fragte, was gibt es dort und dort zu sehen, kam die lapidare Antwort: nada.
      Ich erlaube mir eine Frage: Hat suroeste den Beitrag erstellt? In jedem Fall - eine tolle Beschreibung. :pqyq
      Nun, dafuer gibts auch Kuchen....
      Wenn ich wieder ueber die Berge in den Norden fahre dann SOnntag, da wird im Dschungel gebacken.
      Und ich werde Carmen zeigen, dass ich Kuchen
      sowohl schnell wie langsam essen kann = vor allem viel!
      [video]http://www.youtube.com/watch?v=DKGWlsUdAcI[/video]
      Dazu Kaffeeeeee ohne ENde. Bier hat mir ja der Arzt verboten. :icqy
      Sonst waere ich gekommen wenn es Grillschwein da oben gibt. So ein halbes Schwein auf Toast und ein paar Huelsen vom Jumbo...
      ach neee :icqy

      ICh waere ja schon laengst da, haette es eine Exkursion fuer Couchkartoffeln. Ich denke da so an:
      Mit der Saenfte durch den Wald...verhangen mit Moskitonetzen. In der Saenfte eine dunkelhaeutige Reiseleiterin die mir was ueber Berge, Huegel und Taeler erzaehlt...anschaulich natuerlich. Das waere doch noch was.

      Na im Ernst. Ich erinner mich noch an Deutschland und die Wochenenden in den Kiesgruben. Off Road. Rumgeschlammt ohne Ende.
      Nur leider durfte ich mit meinem Auto nie an die Tankstelle, der war immer am schimpfen weil man seinen Abscheider gleich gefuellt hatte. Und auf der Strasse wars auch ne Sauerei.

      Na ich hoffe dass sich einige animiert fuehlen und einen Tripp vagen. Jedenfalls hab ich vergleichbare Ausfluege nirgends gefunden.
      Es geht alles seinen karibischen Gang...
      @Winni
      Das ist schön, aber:
      -man sollte Clubmitglied sein (oder man kann mal als Gast mitfahren)
      -man muss einen 4x4 haben (zweitürig)
      -es sind nur 4x4 Touren, kein Quad, kein Reiten, kein Wandern, kein Zip, keine Höhlen, kein Kajak oder Kanu

      Drum, für Touristen ist der Offroadclub nichts. Und für Menschen die Vereinsmeier meiden - gilt Gleiches. Die machen schöne Touren, aber eben nicht vergleichbar.

      Das Wichtigste aber: Die Piraten backen keinen Kuchen :vtsf Keeeeekse :vtsf
      Es geht alles seinen karibischen Gang...
      @Winni
      also die vom Offroud-Club sind ziemlich "abgehoben" - fahren alle einen aufgemotzten Geländewagen.
      Da kannste nicht mal gerade mit einem ollen Suzuki mitfahren, und ohne Mitglied zu sein schon gar nicht.
      Als mein Sohn mit seinem Suzuki mal mitfahren wollte, musste erst eine Sitzung einberufen werden um abzustimmen ob er "würdig" sei.
      Nachdem dann enige Videos von ihm mit offenem Mund begutachtet wurden, durfte er dann mal mit.
      Natürlich hat er die alle "nass gemacht", denn er kann ja fahren.
      Doch Spass machte es ihm weniger, weil die an jedem Colmado anhalten und saufen was das Zeug hält!
      Es gibt auch viel Streitereien dort untereinander ... ich lass jetzt mal gut sein, lach!

      Unsre Tour gestern war mal wieder Spitze!
      Haben mit zwei Jeeps einen neuen Weg ausprobiert, was wir natürlich in der Regel ohne Touristen machen (es sei denn sie möchten es unbedingt auf eigene Verantwortung, so wie gestern zwei) Zwischendrin versagten bei uns die Bremsen - oweija.
      Was tun? Wir mussten natürlich weiter.
      An einem Steilhang aufwärts (bis auf den Fahrer stiegen wir natürlich alle aus - ich ja sowieso wegen Video und Fotos) verlor das Auto sein Gleichgewicht und schlug einen Salto zur Seite den Hang runter.
      Der Fahrer konnte noch vorher rausspringen (gut, dass wir die Türen ausgebaut haben), und ich mich noch geradeso mit einem Sprung in die Büsche retten; denn ich stand ja unterhalb zum filmen.
      Der Jeep kam wieder auf seine Räder, war etwas demoliert, doch wir konnten tatsächlich weiterfahren!
      [video]http://www.youtube.com/watch?v=8YNh-ODbPjI[/video]
      Als Text steht : offroad Dominican republic jamao suzuki samurai roll
      Einer meiner Söhne hat von oben gefilmt - da sieht man meinen garlanten Sprung in die Büsche. Ich glaub, ich hab mir `ne Rippe angeknackst; aber das kenn ich ja schon! Das dauert....
      Auf jeden Fall war die Tour richtig abenteuerlich und den beiden begeisterten "Gringos" wird dieser Tag unvergesslich bleiben, denn das war nicht die einzigste brenzlige Stelle!

      Das ist ja...

      Der Link funktioniert einwandfrei! Respekt. Das ist ein Video! Der Qualm zog gar nicht ab. Ein wahres Abenteuer. Besten Dank für die zur Vefügungstellung der spannenden Aufnahme.
      Gute Besserung hinsichtlich der hoffentlich nicht allzu stark angeknacksten Rippe. Ihr scheint aber Härte gewohnt zu sein! :xyst
      Na grosses Glück gehabt!

      Aber mein Reden, diese kleinen Konservendosen auf Rädern machen alles andere Nass!
      Bei uns in der Kiesgrube waren auch welche in der "offnen Klasse".

      Mercedes G, Nissan Patrol...alles halt, nur modifiziert. Mit Sperren, höher (da darf kein Elch mehr kommen :sxaqs ) und grossen Reifen.
      Und wer liess die dicken teuren Kisten dumm aussehen - die Samurais - 410 - 413

      Also gut, bei meinem Besuch verzichte ich dann auf so ne Ausfahrt, back lieber 2 Kuchen... :kxcy

      (hab den Link eingefügt = Du klickst auf das Symbol links neben PN, sieht aus wie ne Filmrolle. Dann den Link in die Klammern einfügen, fertig!)

      Danke für die Ausführung mit den Piraten. Ich wollte nicht zu sehr ins Detail gehen. Manch einzelner ist ok, die Masse borniert.
      Abgesehen davon hat es doch sicher auch nen Club in Moca. Mit Dominikanern. Ist ja momentan mehr und mehr Mode hier
      Überall hat es Clubs, Jarabacoa, La Vega... Hier war Ostern ne 4x4 Rallye. Für Quads. Für 4x4 Geländewagen, für Pferde
      Es geht alles seinen karibischen Gang...
      [youtube.com/watch?v=M6ihdJ4KN4w][youtube.com/watch?v=M6ihdJ4KN4w]
      [video]http://www.youtube.com/watch?v=M6ihdJ4KN4w[/video]

      ... musst ich doch jetzt mal ausprobieren. Soll man den Link in beide Klammern setzten, oder nur in eine?
      Hab jetzt beide.
      Also das war ein Video von vor etwa 4 Wochen.
      Da war auch ein Off-Roud-Pirat dabei, Otto aus Sosua, mit dem weissen Toyota. Ist supernett und Chef von meinem Sohnemann Robby (blauer Susuki mit den Leuchten obendrauf).
      Uns ist der andere blaue mit dem Reifen auf`m Gepäckträger, der Fahrer ist mein Mann Siggi!

      Klar gibt es Motor-Clubs in Moca!
      Doch wir mögen keine Clubs!
      Da bin ich echt sprachlos, was den Fahrern und so einem Gefährt alles zugemutet wird. Und wer flickt dann das Blech und den Stahl wieder zusammen? Nee, da halte ich es doch lieber wie suroeste. Teile mit ihm die angesagten Bäckereien bei einer sicherlich sehr interessanter Unterhaltung am Rande des Urwaldes.